Niederlage im letzten Saisonspiel

Im letzten Saisonspiel was auch gleichzeitig das letzte Juniorenspiel für viele Spieler war, gab es gegen den frischgebackenen Staffelsieger aus Bad Liebenwerda eine 2:5(1:1) Heimniederlage. Der TSV kämpfte tapfer und Michi Schubert konnte per Distanzschuss noch vor der Halbzeit den 1:0 Rückstand ausgleichen! Nach der Pause war der TSV die aktivere Mannschaft und erzielte durch Thomas Knappe die 2:1 Führung! Jedoch ließ man sich danach viel zu weit hinten rein drängen. Als dann dazu noch die Kräfte schwanden kassierte man durch eine Standartsituation den Ausgleich! Die Gäste drückten weiter und kamen in den letzten Spielminuten noch zu 3 weiteren Treffern!
TSV mit: – Maas – Kalisch, Carl, Müller – Gärtner, Päpke – Rüger, Knappe, Sihr(Rhode) – Schubert(Sieberhein), Meinusch –
Als Fazit der Saison bleibt wohl zu sagen, dass man alles in allem eine enttäuschende Saison gespielt hat! Man hatte zwar eine sehr starke Staffel erwischt, aber es wäre bei weitem mehr drin gewesen! Ein Grund war die mangelnde Einstellung, unter der vor allem die spärliche Trainingsbeteiligung einiger Leute zu nennen ist! Genau diese Dinge gab es vor 2 Jahren nicht, als fast exakt die selbe Besetzung Landesklassenstaffelsieger bei den B-Junioren wurde. Am Ende hat man sich noch einmal ein bisschen zusammen gerissen und den Klassenerhalt vorzeitig gesichert! Sehr positiv erwähnen muss man Thomas Knappe den mit Abstand besten Torjäger des Teams mit 17 Treffern. Danach folgt Sven Klöckner mit 11 Treffern. Die Dauerbrenner waren Florian Carl und Pit Päpke sie haben die meisten Spielminuten gespielt! Pit muss man auch noch als „Mann mit den meisten gelben Karten erwähnen“. Ein Dank gilt auch den B-Junioren die uns oft geholfen haben und verlässliche Leistungen brachten! So werden sie auch nächstes Jahr in der Landesklasse bestehen. Der größte Dank gilt unserem Coach „Thimmey“, der sich für uns den Ar*** aufgerissen hat! Er kam extra aus Berlin zum Training ist mit uns in jedes Nest gekutscht und hat sogar die 1. Männermannschaft für uns hinten angestellt! Danke Coach! So nun heißt es viel Glück denjenigen die nächstes Jahr weiter A-Junioren spielen. Den Anderen viel Glück im Männerbereich! Alles in allem kann der Jahrgang von 1988 zu dem ein Großteil der Mannschaft zählt auf eine sehr erfolgreiche Jungendzeit zurückblicken! Sie war gespickt mit dem Höhepunkt des Landesklassenstaffelsieges, etlichen Hallenkreismeisterschaften und weiteren Möglichkeiten zum Aufstieg in die Landesliga! Immer natürlich in Verbindung mit dem Jahrgang 1987 oder 1989! So nun folgt noch die Saisonabschlussfeier die sicher sehr amüsant wird und dann gehts in die Sommerpause.

Deutliche Niederlage beim Tabellennachbar

Die A-Junioren kehrten mit einer 5:1(2:0) Klatsche von den Potsdamer Kickers zurück! An diesem Tag lief gar nichts zusammen und man scheiterte eindeutig an der mangelnden Einstellung, denn an guten Tagen wäre dieser Gegner locker zu schlagen! Man spielte eine komplette Halbzeit in Überzahl und konnte nur ein Tor erzielen, kassierte jedoch drei! Den Ehrentreffer erzielte Dennis Gärtner!
TSV mit: – Maas – Kalisch, Carl, Görlitz – Gärtner, Päpke – Rüger, Knappe, Sihr(Müller) – Meinusch(Sieberhein), Schubert –

Nun gilt es am kommenden Sonntag im letzten Saisonspiel gegen Bad Liebenwerda einen versöhnlichen Abschluss hinzulegen! Mit einem Sieg kann man dem Gegner die Meisterschaft kaputt machen! Also kommt zahlreich ins Parkstadion! Anstoss Sonntag 10. 00Uhr!

A-Junioren machen Klassenerhalt perfekt

Mit dem 2:1(0:0) Heimsieg am Freitagabend machen die TSV A-Junioren den Klassenerhalt in der Landesklasse Süd/West perfekt. In der ersten Halbzeit kam durch die extremen Temperaturen kein gutes Spiel zu stande. Als dann in der zweiten Hälfte der Regen einsetzte wurde es ein echtes Kampfspiel, da es für die Beelitzer bereits um alles ging. Die Gäste gingen auch durch eine Bogenlampe in Führung. Der eingewechselte Sven Klöckner konnte jedoch nach Traumpass von Stephan Meinusch ausgleichen. Die Beelitzer mussten nun nahe zu alles nach vorn werfen, allerdings blieb der TSV auch immer gefährlich. Kurz vor Ende der Partie konnte der Torschütze vom Dienst, Thomas Knappe, den 2:1 Siegtreffer erzielen. Nun kann man beruhigt in die letzten beiden Spiele gehen.
TSV mit: – Maas(Schulz) – Kalisch, Rüger, Görlitz – Sihr, Gärtner – Carl, Knappe, Päpke – Meinusch(Rhode), Schubert(Klöckner(Sieberhein)) –

Heimniederlage gegen Finsterwalde

Nach dem Sieg am Freitag verloren die A-Junioren des TSV ihr 2. Heimspiel am Wochende mit 1:4(0:1) gegen Hertha Finsterwalde. Man ging sehr unglücklich in Rückstand und konnte nicht so stark aufspielen wie gegen Herzberg. Nach der Pause gab es nach Foul an Päpke Elfmeter, Thomas Knappe konnte sicher verwandeln. Jedoch geriet man schnell wieder in Rückstand. Es folgten noch die Gegentreffer 3 und 4. Es war doch zu erkennen, dass die Kräfte etwas fehlten und dass man personell etwas umstellen musste im Vergleich zum Freitag. Aber abgehakt; am kommenden Wochenende fällt das Spiel gegen Beelitz aus und wird am Freitag vor Pfingsten nachgeholt.
TSV mit: – Maas – Kalisch, Carl(Schubert), Görlitz – Rohde, Gärtner – Sihr, Knappe, Päpke – Meinusch, Klöckner(Sieberhain) –

2. Sieg in Folge

Die A-Junioren konnten ihr Nachholspiel gegen Herzberg mit 5:2(2:1) gewinnen! Bei schwierigen Bedingungen ging der TSV durch Thomas Knappe in Führung. Danach folgte aber durch eine Unachtsamkeit in der Defensive der Ausgleich. Der TSV spiele jedoch weiter nach vorn und konnte noch vor der Pause wiederum in Führung gehen, Torschütze erneut der „10er“ Thomas Knappe. Nach der Pause machte man sofort weiter Druck und kam zum schnellen 3:1, wiederum T. Knappe. Der eingewechselte Sven Klöckner erhöhte auf 4:1, ehe Thomas Knappe mit seinem 4. Treffer das 5:1 erzielte. Danach ließ man es ruhiger angehen und die Gäste kamen noch zum 2:5. Alles in allem ein starkes Spiel des gesamten Teams, wobei man bei TSV neben dem 4-fachen Torschützen auch Markus Rehfeld sehr positiv erwähnen muss. Großer Dank auch an die B-Junioren Spieler für ihre Unterstützung!
TSV mit: – Maas – Kalisch(Quamer), Müller, Görlitz – Rehfeld, Gärtner(Geserick) – Carl, Knappe, Päpke – Sieberhain(Klöckner), Meinusch(Näthe) –

AUSWÄRTSSIEG!

Die A-Junioren haben den Fluch gebrochen und gewannen 2:1(1:1) bei der SG Sonnewalde/Schlieben! Nach sechs sieglosen Spielen konnte der TSV die schwarze Serie beenden. Eine weitere Serie wurde damit ebenfalls beendet, im zehnten von elf Auswärtsspielen gelang der erste Erfolg auf fremdem Platz! Der TSV startete gut in die Partie, geriet aber unglücklich in Rückstand. Man steckte keineswegs auf und erarbeitete sich Chance um Chance. Mit dem Pausenpfiff glich Thomas Knappe, nach Einwurfvorlage von Pit Päpke, aus. Nach der Pause bestimmte der TSV die Begegnung, nutzte jedoch selbst beste Chancen nicht zur Führung. Doch an diesem Tag hatte man endlich auch mal Glück, dass diese mangelnde Chancenverwertung nicht bestraft wurde. Nach Vorlage von Dennis Gärtner, erzielte Thomas Knappe das entscheidende 2:1! Nun gilt es am Freitag im Nachholspiel gegen Herzberg nachzulegen und drei Punkte zu holen(Anstoss: 18. 00Uhr Parkstadion).
TSV mit: – Maas – Kalisch, Rüger, Görlitz – Sihr(Qamer), Rehfeld, Gärtner – Carl, Knappe, Päpke – Meinusch –

Der nächste Rückschlag

Auch im 4. Spiel der Rückrunde hat der TSV wieder nicht gewonnen. Man unterlag Fortuna Babelsberg 2:4(0:0). Damit konnte man in den ersten 4 Rückrundenspielen nur einen einzigen Punkt beim Tabellenschlusslicht in Königswusterhausen holen. Eine komplette Blamage und es lassen sich kaum positive Aspekte finden. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, mit 2 guten Kopfballmöglichkeiten für den TSV, jedoch ebenso guten Chancen für den Gast. Nach der Pause fiel das 0:1 durch einen individuellen Fehler. Man kam zurück und ging durch 2 Treffer von Thomas Knappe in Führung. Bettelte danach jedoch um den Ausgleich, der wieder durch einen individuellen Fehler dann auch fiel. Nun begann ein recht offener Schlagabtausch, in dem der TSV am Ende unterlag. Man hatte selbst die Chancen kassiert dann das 2:3. Das 2:4 war dann auch nicht mehr entscheidend, da man alles nach vorne warf. Die Krönung war eine Rote Karte für den TSV, 5 Minuten vor Schluss beim Stande von 2:4, wo das Spiel bereits entschieden war. Einfach nur DUMM!
Und sonst gibt es wohl nichts mehr zu sagen, man erntete die nächste Blamage. Tja, so kann man KEIN Spiel gewinnen, jetzt gilt es, dass die Mannschaft geschlossen Charakter zeigt, sich mal geschlossen auf dem Trainingsplatz zeigt und nicht aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen ständig durch nicht Anwesenheit glänzt.
Nächste Woche gehts zum Derby nach Belzig.
TSV mit: – Maas – Päpke, Carl, Görlitz – Gärtner, Kalisch – Sihr(Schmidt(Rehfeld)), Knappe, Rüger – Meinusch, Schubert(Sieberhein) –

Auswärtspunkt

Die A-Junioren kamen beim Tabellenschlusslicht Königswusterhausen nicht über ein 1:1(1:0) hinaus. Man verpasste es nach gutem Beginn in Führung zugehen. Der Gast nutzte seine erste Chance zum 1:0. Nach der Pause lief es dann etwas besser für den TSV und Thomas Knappe sorgte per „Elfer“ für den Ausgleich. Sven Klöckner musste vorzeitig mit gelb-roter Karte vom Platz, wobei diese Entscheidung völlig unverständlich. Man machte das Spiel, kam jedoch zu keinem weiteren Treffer. Die aktuelle Situation lässt sich einfach nur als „komisch“ beschreiben, man findet nicht den Spielrhythmus und es läuft einfach nichts zusammen. Damit wartet der TSV weiter auf den 1. Auswärtssieg der Saison.
TSV mit: – Maas – Päpke, Carl, Görlitz – Kalisch, Gärtner – Rüger, Knappe, Sieberhain(Geserick) – Meinusch, Klöckner –

Deutliche Niederlage gegen Tabellenführer

Die A-Junioren unterlagen dem Tabellenführer RSV Teltow mit 1:5(0:2). An diesem Tag lief so gut wie nichts zusammen beim TSV und so setzte es die 2. Heimpleite der Saison. Trotz der schlechten Leistung muss man anerkennen, dass die Mannschaft aus Teltow zurecht an der Tabellenspitze steht, da sie eine durchweg stark besetzte Mannschaft haben. Man kann sich nur Gunnar anschließen: „Abhaken und nächstes mal besser machen! “ Die Gelegenheit dazu hat man am nächsten Wochenende in Königswusterhausen. Das Tor für den TSV erzielte Thomas Knappe.
TSV mit: – Maas – Carl, Päpke, Kalisch – Gärtner – Sihr, Rüger, Sieberhain – Meinusch(Xhela), Knappe –

Keine Punkte bei 03

Im ersten Spiel der Rückrunde kehrten die A-Junioren mit einer 2:3(1:2) Niederlage vom SV Babelsberg 03 II zurück. Nach einem frühen Rückstand kam der TSV nach einer Ecke durch Florian Carl zum Ausgleich. Jedoch konnten die Potsdamer noch vor der Pause, durch ein Solo übers halbe Feld, in Führung gehen. Dort war ganz klar die fehlende Cleverness zu sehen. Bereits kurz nach der Pause konnte 03 per Freistoß auf 3:1 erhöhen. Dieser Schock saß ziemlich tief und man brauchte 20 min. um wieder ins Spiel zu kommen, wobei 03 zu dieser Zeit beste Chancen ausließ, das Spiel zu entscheiden. Als Sven Klöckner aus 2:3 verkürzte wurde die Begegnung wieder spannend und Babelsberg wackelte. 03 konnte sich jedoch beim Keeper und dem Spieler, der den Kopfball von Päpke von der Linie kratzte, bedanken, dass der Ausgleich nicht fiel. In der letzten Minute erzielte Meinusch den Ausgleich, der jedoch wegen vermeindlichen Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Eine sicherlich umstrittene Entscheidung des guten Schiedsrichters aus Michendorf.
TSV mit: – Maas – Päpke, Carl, Görlitz(Schmidt) – Gärtner, Kalisch – Klöckner, Beau(Geserick), Sieberhain(Sihr) – Knappe, Meinusch –

1 7 8 9 10