Erste Saisonniederlage

Im Nachholspiel beim Tabellendritten Lok Brandenburg kassierten unsere B-Junioren ihre erste Saisonniederlage. Nach 12 Minuten führten die Gastgeber bereits 3:0 durch einen berechtigten Elfmeter, einen unberechtigten Elfmeter und einen Torwartfehler. In der Folge wurden vor allem auf Brandenburger Seite weitere Chancen ausgelassen, aber auch der TSV kam zu einigen Möglichkeiten. Xheladin Cizmoli verkürzte 10 Minuten vor der Pause auf 3:1. In der 2. Spielhälfte war der TSV energischer und erarbeitete sich mehr Ballbesitz. Erik Näthe wurde 10 Minute nach der Pause im Strafraum gefoult. Er trat selbst an und verwandelte sicher. Der TSV witterte seine Chance wieder ins Spiel zu kommen, doch sie waren nicht zwingend genug. Außerdem gab es auch auf Brandenburger Seite weitere Chancen. So fiel in der 65. Minute das 4:2. Danach wurden zwei 100-prozentige Chancen vergeben, die den Ausgleich hätten bringen können. Das vorentscheidende 5:2 fiel 3 Minuten vor Schluss. Xheladin Cizmoli schoss noch zum 5:3 ein, in der 2. Minute der Nachspielzeit stellten die Brandenburger den 6:3-Endstand her.
Der TSV mit Patrick Schulz – Christian Theuring, Carsten Rohde, Tobias Liepe – Paul Sommerfeld, Philipp Lorenz, Kilian Hertel, Zen Qamer – Erik Näthe – Xheladin Cizmoli, Michèl Schubert (Martin Höhne)

Sieg gegen Ziesar

Die B-Junioren gewannen ihr Heimspiel am Sonntag vormittag gegen Ziesar am Ende deutlich mit 4:0. Doch bis zur Mitte der zweiten Hälfte war es eher eine Zitterpartie für den Tabellenführer. Zunächst musste man sich aber um einen Schiedsrichter bemühen, da der angesetzte nicht erschien. Mit einer halben Stunde Verspätung pfiff Jens Sommerfeld die Partie an. Der TSV legte gut los und verbuchte nach einer Viertelstunde bereits vier „Hundertprozentige“, doch danach überließen sie immer mehr dem Gast das Feld und das Spiel, so dass dieser folgerichtig zu guten Chancen kam, u. a. einen Pfostenschuss in der 31. Minute. Glücklich gingen die Treuenbrietzener mit dem Pausenpfiff in Führung. Der angeschlagen in die Partie gegangene Michi Schubert erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 20 Metern in den oberen Winkel seinen 10. Saisontreffer. Kurz nach der Pause musste dieser dann verletzt raus. Die Gäste wurden vor allem bei Standards gefährlich und der TSV kam erst wieder besser ins Spiel, als der beste Mann der Gäste mit Krämpfen nur noch eingeschränkt mitwirken konnte. Der eingewechselte Martin Höhne sorgte mit seinen zwei Kopfballtreffern in der 66. und 71. Minute für die Entscheidung. Drei Minuten vor Schluss nutzte Daniel Schulze eine Unstimmigkeit in der Abwehr der Gäste zum Endstand mit seinem 15. Saisontor.

Der TSV mit Patrick Schluz – Christian Theuring, Carsten Rohde, Tobias Liepe – Paul Sommerfeld, Philipp Lorenz, Kilian Hertel, Zen Qamer – Erik Näthe – Michi Schubert, Daniel Schulze

Spiel ausgefallen

Die B-Junioren waren an diesem Wochenende nicht aktiv, da die Stadt Brandenburg die entsprechende Spielstätte von Lok Brandenburg gesperrt hat. Das erste Heimspiel der Rückrunde findet am Sonntag um 10 Uhr im Parkstadion statt, Gegner ist der SV Ziesar. Verfolger BSC Süd 05 II spielte in Mögelin überraschend nur 2:2 und bleibt trotz zwei Spielen mehr nur Tabellenzweiter mit einem Punkt Rückstand auf den TSV. Das andere Spiel des Sonntags endete ebenfalls unentschieden 3:3 zwischen Schenkenberg und Brettin/Roßdorf. Am Samstag ebenfalls abgesagt wurde das Spiel zwischen Brück und Belzig.

Auswärtssieg

Die B Junioren siegten bei widrigen Bedingungen, dank eines überragenden Alexander Beau (2 Tore) gegen TSV Brettin/Rossdorf 4:1

Bericht folgt:

Mit dem letzten Aufgebot und ohne Auswechselspieler ging es ins ferne Brettin. Die Mannschaft zeigte bei schlechten Platz- und Wetterverhältnisse eine ordentliche Leistung. Zunächst jedoch war der Gastgeber am Drücker und hatte eine gute Chance, die Torhüter (und heute auch Kapitän) Patrick Schulz vereitelte. Nach 18 Minuten war es dann nach einer Ecke von Xheladin Cizmoli soweit. Erik Näthe köpfte den Ball zu 1:0 ins Tor. In dem bis dahin ausgeglichenen Spiel kamen die Gastgeber nur drei Minuten später zum Ausgleich. Den 2:1-Pausenstand stellte dann Alexander Beau mit einem direkt verwandelten Freistoß her, nur vier Minuten nach dem Ausgleich. In Halbzeit Zwei war das Spiel weiter ausgeglichen, doch der Gastgeber hatte mehr Chancen. Unsere Jungs waren meist mit Kontern durch den schnellen Xheladin Cizmoli gefährlich, der dann auch das 3:1 für Alexander Beau in der 59. Minute vorbereitete. Den Schlusspunkt setzte Xheladin Cizmoli dann selbst, als er fünf Minuten vor dem Ende eine Unachtsamkeit in der Verteidigung ausnutzte und den Ball am Torhüter vorbei ins Netz schoss.
Angesichts des Fehlens der fünf Stammkräfte Michi Schubert, Daniel Schulze, Jeffrey Geserick, Zen Qamer und Kapitän Philip Müller war es eine geschlossene und vor allem kämpferisch gute Mannschaftsleistung, bei der vor allen Dingen Alexander Beau nach einem Dreivierteljahr Verletzungspause auftrumpfte.
Der TSV mit: Patrick Schulz – Christian Theuring, Carsten Rohde, Tobias Liepe – Paul Sommerfeld, Philipp Lorenz, Kilian Hertel, Martin Höhne – Alexander Beau, Erik Näthe – Xheladin Cizmoli

Testspiel verloren

Die B-Junioren verloren am gestrigen Nachmittag ihr Testspiel bei Grün-Weiß Linda mit 3:4. Sie gaben nach 2:0-Führung (Sven Klöckner, Xheldin Cizmoli) und weiteren vergebenen Großchanchen das Spiel aus der Hand und kassierten noch vor der Pause 4 Gegentore, alle erzielt vom Mittelstürmer des Gastgebers.
In Halbzeit zwei gelang trotz vieler guter Möglichkeiten nur noch der 3:4-Anschlusstreffer durch Xheladin Cizmoli. Lobend muss man den Torwart des Gastgebers erwähnen, der eine Vielzahl der Chancen vereitelte.

TSV mit:
Patrick Schulz im Tor – Carsten Rohde – Tobias Liepe, Christian Theuring – Paul Sommerfeld, Zen Qamer – Martin Höhne (Oliver Lange), Erik Näthe, Sven Klöckner – Daniel Schulze, Xheladin Cizmoli

Letztes Hallenturnier in Luckau

Unsere B-Junioren waren am Sonntag nachmittag beim Hallenturnier des Rot-Weiß Luckau zu Gast. In der Vorrunde gewannen sie zunächst gegen Grün-Weiß Linda mit 3:1 (Tore: Michi Schubert, Daniel Schulze, Zen Qamer), danach gegen Luckau II mit 2:0 (Tore: Michi Schubert, Daniel Schulze) und im dritten Spiel besiegten sie Schlieben/Sonnewalde mit 1:0 (Tor: Michi Schubert) und wurden somit Gruppenerster. Im Halbfinale verloren sie dann gegen die erste Vertretung des Gastgebers mit 1:0, und ins Spiel um Platz 3 gegen Schlieben/Sonnewalde gingen sie mit gleich zwei angeschlagenen Spielern, sodass auch hier nicht mehr das volle Potential ausgeschöpft werden konnte. Am Ende hieß es 2:1 für den Gegner. (Tor zum 1:1: Daniel Schulze).
Im Finale besiegten die Luckauer die über das gesamte Turnier spielstärkste Mannschaft von Union Fürstenwalde mit 1:0. Den besten Torschützen stellte Grün-Weiß Linda mit 5 Treffern, den besten Torwart Viktoria Jüterbog und der beste Spieler kam von Union Fürstenwalde.

Endstand des Turniers

1. Rot-Weiß Luckau I
2. FSV Union Fürstenwalde
3. SG Schlieben/Sonnewalde
4. TSV Treuenbrietzen
5. Viktoria Jüterbog
6. Grün-Weiß Linda
7. Viktoria Cottbus
8. Rot-Weiß Luckau II

Der TSV mit: Patrick Schulz im Tor, Carsten Rohde, Jeffrey Geserick, Philipp Lorenz, Zen Qamer (1 Tor), Daniel Schulze (3 Tore) und Michèl Schubert (3 Tore)

Nur Fünfter in Belzig

Am Samstag Nachmittag nahmen unsere B-Junioren am Hallenturnier des FC Borussia Belzig teil. Mit 7 teilnehmenden Mannschaften war es ein langes Turnier, in dem der TSV unglücklich 5. wurde. Das erste Spiel gegen den FSV Brück wurde nach 2:0-Führung (Tore: Michi Schubert, Daniel Schulze) nur noch ein 2:2-Unentschieden. Im zweiten Spiel siegten sie gegen Ziesar knapp mit 2:1 (Tore: 2x Michi Schubert). Danach ging es gegen den BSC Süd 05 II, die am Ende Zweiter wurden. Das umkämpfte Spiel ging mit 0:1 verloren. Auch im Spiel gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger Belzig I verloren sie knapp mit 1:2, und das sogar nach 1:0-Führung (Tor: Carsten Rohde). In den letzten beiden Spielen sollten nun zwei Siege her, um den dritten Platz zu sichern. Zunächst sah es gegen Brettin / Roßdorf auch nach einem Sieg aus. Daniel Schulze und Christian Theuring brachten den TSV 2:0 in Führung, doch wie schon gegen Brück hieß es am Ende 2:2. Im letzten Spiel gegen die zweite Vertretung des Gastgebers gerieten unsere Jungs sogar durch einen Neunmeter in Rückstand. Die Belziger hielten sich wacker, und so fiel der verdiente Ausgleich erst in der letzten Minute durch Jeffrey Geserick.
Im entscheidenden Spiel um Platz eins zwischen Belzig I und Süd II, die beide all ihre anderen Spiele gewannen, setzten sich die Gastgeber am Ende verdient mit 3:0 durch. Als bester Torwart des Turniers wurde TSV-Keeper Patrick Schulz gewählt, bester Spieler des Turniers war Sebastian Metz von Borussia Belzig I.

Der TSV mit: Patrick Schulz im Tor, Carsten Rohde (1 Tor), Christian Theuring (1 Tor), Tobias Liepe, Kilian-Philipp Hertel, Jeffrey Geserick (1 Tor), Daniel Schulze (2 Tore) und Michèl Schubert (4 Tore).

Endstand des Turniers:

1. Borussia Belzig I mit 18 Punkten und 23:3 Toren
2. BSC Süd II mit 15 Punkten und 20:9 Toren
3. FSV Brück mit 7 Punkten und 9:13 Toren
4. SV Ziesar mit 6 Punkten und 15:15 Toren
5. TSV mit 6 Punkten und 8:9 Toren
6. SG Brettin / Roßdorf mit 4 Punkten und 8:15 Toren
7. Borussia Belzig II mit 3 Punkten und 4:22 Toren

Bester Spieler: Sebastian Metz (Borussia Belzig I)
Bester Torwart: Patrick Schulz (TSV Treuenbrietzen)

B-Junioren bei Endrunde gescheitert

Die B-Junioren waren am Sonntag vormittag zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Rathenow. Sie holten nur einen Punkt aus fünf Spielen und wurden somit Letzter. Sie unterlagen dem BSC Rathenow 1:3, gegen Belzig verspielten sie die Führung und trennten sich 2:2. Gegen BSC Süd II verloren sie mit 2:4, gegen BSC Süd I nach 1:0-Führung sogar 1:7. Im letzten Spiel trafen sie auf Mögelin, gegen die man nach schnellem 0:1-Rückstand sogar 3:1 führte. Am Ende hieß es 3:4.
Der TSV mit: Patrick Schulz im Tor, Carsten Rohde, Paul Sommerfeld (1 Tor), Jeffrey Geserick
(1 Tor), Philip (6 Tore), Daniel Schulze (1 Tor), Michèl Schubert und Erik Näthe.

Endstand des Turniers:

1. BSC Süd I mit 13 Punkten und 20:4 Toren (qualifiziert zur Landesmeisterschaftsvorrunde)
2. BSC Süd II mit 13 Punkten und 17:8 Toren
3. BSC Rathenow mit 9 Punkten und 8:6 Toren
4. Borussia Belzig mit 4 Punkten und 6:16 Toren
5. Mögeliner SC mit 3 Punkten und 7:13 Toren
6. TSV mit 9:20 Toren

Bester Spieler: David Pege (Rathenow)
Bester Torwart: Maximilian Rampf (Mögelin)
Bester Torschütze: Kevin Unger (BSC Süd 05 I)

Zum eigenen Turnier am Samstag zuvor trat der TSV mit zwei Teams an. Gleich im ersten Spiel hieß es 4:2 für die zweite – die am Ende Dritter wurde – gegen die erste Mannschaft, die dahinter auf Platz vier landete.

TSV I mit: Patrick Schulz (Torwart), Paul Sommerfeld (3 Tore), Carsten Rohde (2 Tore), Philip Müller (5 Tore), Jeffrey Geserick (4 Tore), Daniel Schulze (2 Tore), Philipp Lorenz (1 Tor), Michèl Schubert (3 Tore)

TSV II mit: Alexander Beau (Torwart), Tobias Liepe, Zen Qamer, Xheladin Cizmoli (8 Tore), Sven Klöckner (8 Tore), Christian Theuring (3 Tore), Martin Höhne, Kilian Hertel

Auch B-Junioren weiter

Die B-Junioren haben sich wie auch A-, C- und D-Junioren für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft qualifiziert. Mit sieben Punkten aus vier Spielen landeten sie in der heimischen Stadthalle auf dem zweiten Platz hinter dem BSC Rathenow, der alle seine Spiele gewann. Im ersten Spiel gegen Landesklassenvertreter SG Rathenow / Premnitz wurde die schnelle 1:0-Führung leichtfertig verspielt und glücklicherweise kurz vor Ende der Partie noch zum 2:2 ausgeglichen. Beide Tore schoss Daniel Schulze. Das zweite Spiel ging gegen den späteren Turniersieger BSC Rathenow (ebenfalls aus der Landesklasse) mit 2:1 verloren, auch hier nach früher 1:0-Führung durch Erik Näthe. Jetzt mussten natürlich zwei Siege her. Gegen den Lokalrivalen aus Belzig sah es zunächst nicht danach aus, die Führung wurde aber bald ausgeglichen. Das Siegtor zum knappen 2:1-Endstand für den TSV fiel kurz vor Ende der Partie. Wieder war Daniel Schulze zweimal erfolgreich. Das letzte Spiel gegen Schenkenberg gewann der TSV knapp und glücklich mit 4:3 nach turbulentem Spielverlauf. Zunächst ging wie schon beim vorigen Sieg der Gegner mit 1:0 in Führung, doch Erik Näthe konnte kurze Zeit später den TSV mit seinen zwei Treffern zum 1:1 und zum 2:1 in Führung bringen. Doch die Schenkenberger gaben nicht auf und gingen durch zwei schnelle Tore erneut in Führung. Die Endrundenteilnahme war nun in höchster Gefahr, doch in den letzten zwei Minuten des Spiels kam der TSV nochmal zu guten Chancen und Erik Näthe legte für Daniel Schulze den Ausgleich auf und für Paul Sommerfeld 20 Sekunden vor Abpfiff auch den Endstand. Neben dem TSV qualifizierten sich BSC Rathenow und Borussia Belzig für die Endrunde am 14. 01. 2007 in Rathenow. Bereits am Vormittag siegte BSC Süd I vor ihrer II. Mannschaft und dem Mögeliner SC.

Der TSV mit: Patrick Schulz (Tor), Carsten Rohde, Paul Sommerfeld (1), Jeffrey Geserick, Philipp Lorenz, Zen Qamer, Erik Näthe (3), Daniel Schulze (5)

Mit Mittelstürmer Michèl Schubert und Kapitän Philip Müller, die verletzungsbedingt ausfielen, fehlten an diesem Tag zwei wichtige Spieler, die zur Endrunde hoffentlich wieder fit sind.

Nachtrag

In der B-Junioren-Kreisklasse hat das Sportgericht drei Spiele des SV Ziesar mit 3:0 für den Gegner gewertet, da Ziesar einen nicht gemeldeten Spieler einsetzte.
BSC Süd 05 II – SV Ziesar 3:0 (ursprünglich 3:2)
SV Ziesar – TSV Treuenbrietzen 0:3 (ursprünglich 1:3)
SV Ziesar – SG Brettin/Roßdorf 0:3 (ursprünglich 1:3)
Außerdem hat der Staffelleiter die aktuelle Torschützenliste bekanntgegeben:
15 Tore, Glenn Helmchen (FSV Brück)
14 Tore, Daniel Schulze (TSV)
10 Tore, Jeffrey Geserick, (TSV)
; Sebastian Poppe (BSC Süd 05 II)
9 Tore, Michèl Schubert (TSV); Steven Pericie (SG Brettin/Roßdorf); Stephan Buch (Lok Brandenburg)
8 Tore, Erik Näthe (TSV); Phillipp Knape (Empor Schenkenberg)
weitere TSV-Torschützen:
4 Tore, Philip Müller, Sven Klöckner
2 Tore, Paul Sommerfeld, Martin Höhne
1 Tor, Philipp Lorenz

1 15 16 17 18