Flämingpokal

In dieser Woche stand für die Mannschaften der Kreisklassen die 1. Runde im Fläming-Pokal an. Die 7. Mannschaft hatte den Spitzenreiter der 3. Kreisklasse, Dippmannsdorf II, zu Gast. Beide Teams traten mit kleinen Veränderungen gegenüber dem Punktspiel an. Die hohe 3:10 – Niederlage und das Pokal-Aus für die Treuenbrietzener war allerdings nicht überraschend.

Einigermaßen spannend verliefen noch die Doppelbegegnungen. Andreas Trompke / Gerhard Willinga unterliefen zu viele Fehler, die folglich mit einem 1:3 bestraft wurden. Starke Gegenwehr bewiesen Astrid Trompke / Dagmar Schlenz. Beide lagen 2:1 in Führung, um letzlich doch im Entscheidungssatz zu unterliegen.

Im Anschluss folgten zehn Einzelspiele mit klaren 3:0 – bzw. 0:3 – Ergebnissen. Andreas ließ seinen Gegnern keine Chance und steuerte folglich die drei Punktgewinne bei. Astrid und Dagmar zeigten einige beeindruckende Ballwechsel und Gerhard gelang im letzten Spiel des Abends wenigstens noch ein Satzgewinn.

Die zeitgleich spielende 6. Mannschaft schied gegen Brück IV (1. Kreisklasse) mit 1:10 ebenso aus dem Pokalwettbewerb aus.

TSV mit: Andreas Trompke (3), Gerhard Willinga, Astrid Trompke, Dagmar Schlenz

Dippmannsdorf mit: G. Vosteen (2,5), H. Dittrich (1,5), A. Hintze (2,5), D. Benke (3,5)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.