Rote Laterne abgegeben

Endlich kann auch die 8. Mannschaft über ein Erfolgserlebnis berichten. Mit ein wenig Glück, vor allem aber einer geschlossenen Mannschaftsleistung, kehrte man am Donnerstagabend nach einem 10:7 – Sieg bei Dippmannsdorf 3 zurück.
In den Doppelbegegnungen wurden die Punkte geteilt. Andreas und Gerhard unterlagen erneut 1:3, obwohl sich einer ihrer Gegner im Spiel eine Verletzung zuzog. Nach einer Unterbrechung kämpfte er aber mit seinem Partner erfolgreich weiter. Besser machten es erneut Dagmar und Astrid, die ihre Gegner recht sicher 3:1 beherrschten.

endlich kann auch Astrid jubeln

endlich kann auch Astrid jubeln


Auch in Runde 1 blieb es ausgeglichen. Andreas punktete, unterstützt auch durch das erwähnte Verletzungspech seines Gegners. Dagmar spielte fünf ganz knappe Sätze, ließ ihre Mitspieler erst gehörig zittern, aber am Ende doch mit ihr jubeln. Gerhard hatte gegen die Nummer 1 wenige Chancen und Astrid setzte bei ihrem 1:3 bereits ein kleines Achtungszeichen.
Es folgte eine starke 2. Runde des TSV. Andreas war zwar gegen den Spitzenspieler auch klar unterlegen, aber seine Mitspieler, vor allem die Damen, machten es besser. Gerhard siegte kampflos. Dagmar musste wieder über die volle Distanz, sogar einen 0:2 – Rückstand aufholen, blieb am Ende mit 13:11 aber die verdiente Siegerin. Und auch Astrid kann sich endlich über einen souveränen 3:0 – Einzelerfolg freuen. Vor allem setzte sie dabei ihre Vorhand druckvoll ein und ließ den Gegenspieler ein ums andere Mal ins Leere laufen.
Gerhard, Dagmar, Astrid und Andreas freuen sich über einen unerwarteten Sieg

Gerhard, Dagmar, Astrid und Andreas freuen sich über einen unerwarteten Sieg


Knappe 6:4 – Führung für den TSV zu diesem Zeitpunkt.
Die beiden abschließenden Runden sollten die Treuenbrietzener nun auf die Siegerstraße führen. Andreas und Gerhard – klar favorisiert – sorgten auch für die nötigen Punkte.

Alles in allem eine sehr faire Begegnung mit einem kleinen Wermutstropfen auf Seiten der Gastgeber. An dieser Stelle gute Besserung für Günther!

TSV mit: Andreas Trompke (3), Gerhard Willinga (2 + 1 kl), Dagmar Schlenz (2,5), Astrid Trompke (1,5)
Dippmannsdorf mit: St. Mebes (4,5), G. Vosteen (1,5), F. Mebes (1), D. von Kemenade

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.