Überragende Nr. 1 rettet Punkt gegen Stahnsdorf V

Gestern reiste die 3. Mannschaft des TSV zum Spitzenspiel nach Stahnsdorf. Der TSV bisher noch ohne Punktverlust, die Gastgeber nur mit einer Niederlage gegen den Staffelfavoriten aus Kleinmachnow. Beide traten in Bestbesetzung an, so war ein spannendes Spiel zu erwarten. Und so verlief auch die gesammte Partie. Punkteteilung in den Doppeln:
Mushack/Stuckert-Görlitz/Müller 3:1 ,Zentner/Breitling Speidel/Vetter 1:3. Erste Runde Punkteteilung 2:2, Zweite Runde Punkteteilung 2:2, 3. Runde. das gleiche , und nach dem Gesetz der Serie ging die Vierte und letzte Runde genauso aus. Das Endergebnis folgerichtig 9:9. Überragen an diesem Abend Thomas Görlitz er holte 4 Punkte und rettete so den Punktgewinn für den TSV. Eine super Leistung und das alles ohne Training! Beruflich bedingt kommt er selten dazu. Das nötige Glück hatte er natürlich auch auf seiner Seite. Er konte seine beiden 5-Satz-Matches für sich entscheiden. Die anderen 3 hatten da weniger Erfolg alle Spiele über die volle Distanz gingen an die Stahnsdorfer. Dabei verspielten Heiko Müller und Thomas Speidel sogar eine 2:0 Satzführung. Mit dem Ergebnis waren am Ende aber wohl beide Parteien zufrieden. Die Punkte: Görlitz 4, Müller 2 Vetter 1,5 Speidel 1,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.