Pokal bleibt in der Familie

Am Samstag spielte die Abteilung Tischtennis ihren traditionellen Weihnachtsskat. So viele Teilnehmer wie noch nie versuchten dem Titelverteidiger Thomas Speidel den Pokal zu entreißen. 17 Männer und eine Frau spielten in 3 Runden an 6 Tischen. Nach Auswertung aller Ergebnisse stand fest der Titelverteidiger war gestürzt ab der Name Speidel bleibt trotzdem auf dem Pokal. Sohn Daniel spielte am Konstantesten und nahm den Siegerpokal stolz in Empfang.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.