Zu wenig Torgefahr

Die deutliche Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft zur Vorwoche wurde leider auch diesmal nicht belohnt, denn das Punktspiel beim BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow ging mit 2:1 verloren. Beide Teams spielten auf gleichem Niveau, mit dem Unterschied, dass die Gastgeber im Spiel nach vorne ein besseres Durchsetzungsvermögen zeigten und eben in der Abwehr einen Fehler weniger machten. Die 1:0 Führung der Gastgeber glich unser Defensivspieler Manuel Steffen, der zum besten Spieler unserer Mannschaft an diesem Tag gewählt wurde, mit einem schönen Fernschussaufsetzer aus. Allerdings musste man noch vor der Pause den erneuten Rückstand wie in der Vorwoche nach einem Eckball hinnehmen. Alle versuchten bis zum Schluß den Ausgleich zu erzwingen, doch bis auf einige Fernschüsse und einem aussichtsreichen Kopfball nach Freistoß blieben die Angriffsbemühungen schon am Strafraum hängen. Zudem vielen die Gastgeber im 2. Spielabschnitt mit zum Teil übertriebener Härte auf dem Kunstrasenplatz auf, so dass dadurch Patrick Bröhl vorzeitig verletzt ausscheiden musste.
SG T/N/BI mit Tobias Kade(Tor); Florian Bürger(Tor); Manuel Steffen; Paul Schumann; Sebastian Lehmann; Martin Kähne(C); Patrick Bröhl; Julian Hähnel; Florian Ehrenberg; Tim Stopp; Tobias Schulz; Philip Bullerdieck

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.