Bitteres Wochenende für die 1. Mannschaft!

Neumitz vs. Trompke

Neumitz vs. Trompke

Am vergangenen Wochenende musste die 1. Mannschaft samstags und sonntags an die Tische! Samstag unterlag man in Neustadt beim Verbandsligaabsteiger 7:9, ehe man Sonntag an heimischen Tischen mit selbem Ergebnis denkbar knapp den Gästen der SG Geltow unterlag.

In Neustadt traf man zum Großteil auf völlig unbekannte Gegner, da man gegen diese noch nie antreten musste. Nach deren Abstieg aus der Verbandsliga waren unsere Erwartungen auf einen Punktgewinn eher gering. Doch als man aus den Doppeln mit einer 2:1-Führung herausging wurde schnell klar, dass doch vielleicht etwas zu holen war. Trompke/Speidel wie auch Moritz/Kracht konnten sich durchsetzen.
Im oberen Paarkreuz konnte Jens die Niederlage von Fred ausgleichen. Micha als auch Kevin sollten keinen guten Tag erwischen. Beide unterlagen in ihren ersten Einzelpartien, sodass die gute Führung erst einmal dahin war. Robert hingegen spielte besonders stark auf ließ seinem Kontrahenten keinerlei Chancen. Die parallele Niederlage von Daniel war nicht ganz so erwartet worden. Aber gegen einen unbequemen Materialspieler hatte er doch das Nachsehen. Zur „Halbzeit“ der Partie lagen die Sabinchenstädter somit 5:4 in Rückstand!
Dieser sollte auch nach der zweiten Einzelrunde bestand haben. Je drei Akteure auf beiden Seiten verließen jeweils recht deutlich die Tische. Für die TSVer punkteten dabei Jens, Daniel und Robert. Beim Stand von 8:7 für die Gastgeber unterlagen leider Fred und Kevin im Entscheidungsdoppel.

Neustadt: M. Neumitz 1 ; J. Bornfleth 1,5 ; T. Rogge 2,5 ; N. Großmann 2,5 ; St. Bornfleth ; R. Ratschke 1,5

TSV: J. Trompke 2,5 ; F. Moritz 0,5 ; K. Kracht 0,5 ; M. Kühnast ; D. Speidel 1,5 ; R. Benedikt 2

die 1. Mannschaft

die 1. Mannschaft


Am folgenden Tag trat unser Team endlich zum 1. Heimspiel der Saison an. Gegen die starken Gäste der SG Geltow, die mitunter zu den Staffelfavoriten zählen, war ebenso wenig zu erwarten gewesen, wie bereits tags zuvor! Doch es kam anders und endete sehr enttäuschend.
Taktisch wurde Kühnast/Benedikt als Doppel 1 aufgestellt, in der Hoffnung, dass gegen Doppel 3 der Gäste gepunktet wird. Nicht gerade eingeplant, aber mit starker kämpferischer Leistung konnten sich beide sogar nach 0:2 noch 3:2 in Sätzen durchsetzen! Moritz/Kracht behielten mit selbem Ergebnis gegen das Spitzendoppel der Gäste die Oberhand! Trompke/Speidel sollten als Doppel 3 punkten, was ihnen beim 0:3 jedoch klar misslang.
In der ersten Einzelrunde wurden die Punkte friedlich geteilt, sodass langsam die Hoffnung beim Gastgeber erweckte, eventuell doch mindestens ein Remis zu erreichen. Jens (3:0), Kevin (3:0) und Daniel (3:2) hielten den die Führung aus den Doppeln fest. Zwischenstand: 5:4!
So klar die ersten sechs Partien endeten, so spannend ging es in den folgenden zu: Jens überraschte Gästespitzenspieler Förster mit zwei Satzgewinnen. Dieser noch weit entfernt vom Sieg, kämpfte sich doch noch zurück in die Partie und konnte ausgleichen. Mit zunehmender Spieldauer unterliefen ihm kaum noch eigene Fehler, sodass er die Partie doch noch drehen konnte. Parallel führte Fred gegen Dost 2:1 in Sätzen und hatte bereits einige Mätchbälle. Leider konnte er keinen nutzen und unterlag auch im fünften Durchgang (6; -11; 19; -10; -8) denkbar knapp. Kevin sicherte sich im mittleren Paarkreuz beim 3:2 über Wuttke seinen zweiten Erfolg an diesem Tage. Er ließ sich nicht vom 1:2-Satzrückstand beirren und kämpfte sich hervorragend zum Sieg! Am Nebentisch hatte Micha endlich seinen ersten Saisonsieg einfahren können und bezwang Wehland klar mit 3:0. Alle Zeichen standen auf Remis, doch leider konnte unser bis dato so konstant gutes unteres Paarkreuz in Person von Daniel und Robert nicht gewinnen. Wieder kam es beim Stande von 7:8 aus TSV-Sicht zum Entscheidungsdoppel und wieder sollte es nicht reichen.
Nach sehr guter kämpferischer Leistung der ganzen Mannschaft, sollten nun bloß nicht die Köpfe hängen gelassen werden, der erste Sieg wird sicher alsbald folgen!

TSV: J. Trompke 1 ; F. Moritz 0,5 ; K. Kracht 2,5 ; M. Kühnast 1,5 ; D. Speidel 1 ; R. Benedikt 0,5

Geltow F. Förster 2,5 ; F. Dost 1 ; R. Wuttke 1,5 ; R. Wehland ; R. Klichowicz 2,5 ; W. Braunisch (Ers. ) 1,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.