Eine Niederlage die weh tut

Die 2. Vertretung des TSV

Die 2. Vertretung des TSV

Am vergangenen Samstag ging für uns schon fast um die Wurst. Wir rechneten mindestens mit einem Unentschieden, nachdem wir im Hinspiel den Waldstädtern auch schon einen Punkt abluchsen konnten. Wir konnten mal wieder komplett antreten.

Die Doppelpunkte teilte man sich gerecht auf. Paul/Vetter gewannen ihr Doppel souverän mit 3:1. Beau/Brenner konnten nur im ersten Satz mit den Gästen mithalten und verloren trotzdem recht deutlich mit 0:3.

Die erste Einzelrunde verlief ebenso ausgeglichen wie die Doppelpartien. Im oberen Paarkreuz war für Olli und Alex nichts zu holen, obwohl letzt genannter ganz kanpp der Nummer eins der Gäste im fünften Satz unterlag. Andy behielt die Nerven und konnte nach einem 1:2 Satzrückstand noch 3:2 gewinnen.
Benjamin hatte in seinem ersten Spiel keine großen Probleme und siegte 3:1.

In der zweiten Einzelrunde konnten sich die Gäste aus Potsdam Waldstadt mit zwei Punkten absetzen. Alex und Andy verloren ihre Spiele jeweils mit 1:3. Olli musste sich so wie Alex zuvor auch der Nummer eins, 2:3 geschlagen geben. Benjamin holte den einzigen Punkt in der zweiten Runde mit einem 3:1 Sieg.

Die dritte Runde verlief wieder nicht nach unseren Wünschen. Andy musste sich auch der Nummer eins der Gäste 2:3 geschlagen geben. Olli kämpfte sich in sein drittes Spiel noch mal rein und gewann nach einem 0:2 Rückstand noch 3:2. Alex verlor auch leider sein drittes Spiel 1:3. Benjamin verlor sein drittes Spiel recht klar mit 0:3.

Damit brauchten die Gäste noch einen Sieg zum Spielgewinn, welchen sie gleich im ersten Spiel der vieren Runde holten. Die 5:10 Niederlage war damit besiegelt.

TSV II: O. Paul 1,5 ; A. Beau 0 ; A. Vetter 1,5 ; B. Brenner 2

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.