Klare Niederlage

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Deetz fehlten unseren E-Junioren mit Walter Sommerfeld und Jean Pascal Reisner zwei Stammkräfte. Gegen die Deetzer waren wir nach kurzer Zeit schon chancenlos – sprich: wir hatten uns aufgegeben.

Daniel (re) kurz vorm 1:2, vorn Jakob (14) und Luca (verdeckt)

Daniel (re) kurz vorm 1:2, vorn Jakob (14) und Luca (verdeckt)

Der 2. Fernschuss landete zum 0:1 unhaltbar im langen Eck, daß 0:2 schoss sich Torwart Kevin Mauruschat selbst ins Netz. Die Deetzer spielten nur in unserer Hälfte, denn Jakob Schlunke und Daniel Micklisch waren vorn auf sich allein gestellt und wurden oft gleich zweifach gedeckt. Als sich Daniel über Rechts einmal durchsetzen konnte, wurde sein scharfer Querpaß vom Verteidiger zum 1:2 abgefälscht. Fast im Gegenzug köpfte der Deetzer Stürmer eine Flanke unbedrängt zum 1:3 ein. Ein Pressschlag im eigenen Strafraum führte zum 1:4, beim 1:5 griff kein Abwehrspieler den Deetzer Stürmer beim Schuss aus Nahdistanz richtig an und beim Fernschuss zum 1:6 war Torwart Kevin die Sicht verdeckt. Nach der Halbzeit wurde es teilweise besser, die Deetzer schalteten zwei Gänge zurück und es verteilte sich das Spiel. Jakob war allein durch, aber den Schuss aus spitzem Winkel hielt der Torwart. P1050152Das 1:7 fiel aus einem zu kurzen Rückpaß von Luca Dähne auf Torwart Kevin und der Endstand von 1:8 war ein satter Schuss von halb rechts über den Torwart ins lange Eck. Die Laufbereitschaft und der Einsatz waren bei vielen Spielern zu wenig ausgeprägt, so dass es in den nächsten Begegnungen nicht leichter wird. Vorallem setzten die Deetzer nach einem Ballverlust sofort nach – dies "schmeckte" unseren Jungs nicht besonders. Es gibt noch viel zu tun in den nächsten Trainingstagen! Unser Aufgebot: K. Mauruschat (Tor) – L. Dähne, J. Laufs, F. Felgentreu – L. Knorrek, J. Schlunke – D. Micklisch (1 Tor) – (N. Peisker, N. Maßwig, M. Stenzel).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.