Dicht dran an alle Neune

Jakob (7) köpft gleich Walters Ecke zum 3:2 ein, rechts Luca (5)

Jakob (7) köpft gleich Walters Ecke zum 3:2 ein, rechts Luca (5)

Im letzten Meisterschaftsspiel beim VIZEmeister FC Deetz wollten wir uns für die 1:8-Heimschlappe revanchieren und unsere Ungeschlagenserie fortsetzen. Deetz setzte uns aber von Beginn an unter Druck und so brannte es vor unserem Tor ein ums andere Mal. Torwart Kevin Mauruschat behielt trotzdem im Strafraumgewühl die Oberhand und hielt sein Tor "sauber". Und wenns der Gegner nicht macht, dann helfen wir ihm. . Ein zu kurzer Abstoß landet beim Deetzer, gleich Flanke in unseren Strafraum und der Stürmer verwandelt direkt zum 1:0. Nach dem Rückstand hatten wir die erste Chance: Einwurf von Jakob Schlunke auf Walter Sommerfeld, Hackentrick von Walter zum durchstartenden Daniel Micklisch und Daniel rein in den Strafraum, aber der Torwart hält den Schuss aus spitzem Winkel. Deetz spielte weiter Vorchecking und zwang uns zu Fehlern – zu kurzer Abstoß von Kevin und das 2:0
Jakobs Freistoß landet gleich auf der Latte, v.li. Jakob, Lorenz, Daniel (verdeckt), Walter und Luca

Jakobs Freistoß landet gleich auf der Latte, v.li. Jakob, Lorenz, Daniel (verdeckt), Walter und Luca

durch einen strammen Schuss von der Strafraumgrenze. Über mehr als drei Stationen konnten wir den Ball nicht behaupten, so hatte Deetz eine Vielzahl von Eckbällen, die wir glücklich überstanden. Und als wir einen Freistoß bekamen, nutzte Deetz unsere Unentschlossenheit bei der Balleroberung und konterte uns aus – 3:0. In Halbzeit 2 stellten wir um – Daniel ging in die Spitze und Walter sollte sich im Mittelfeld mehr zeigen. Und dies ging voll auf: Daniel war ein ständiger Unruhestifter in der Deetzer Abwehr. Die 2. Chance bekam Jakob nach Vorlage von Daniel – daneben. Deetz blieb bei Standards immer gefährlich: ein Kopfball nach Ecke an die Latte und zweimal rettete Kevin bei Schüssen aus Nahdistanz. Dann Abstoß von Kevin genau auf Jakob, Paß zum durchstartenden Daniel und er schießt flach am Torwart vorbei zum 3:1 ein. Auch die nächste Chance hat Daniel – der Torwart hält. Jakobs Fernschuss gleich im Anschluss geht daneben. Dann Ecke von Walter und Jakob köpft schulmäßig zum 3:2 ein. Deetz hatte bis hierher keine Chance mehr und wir waren dran. Ecke von Daniel auf den langen Pfosten, aber Walter und Luca verpassen den Ball. Durch Glück kommt Deetz zum Ballbesitz im Mittelfeld, wir können nicht entscheidend stören und es steht 4:2. Jetzt gehts an die Kraftreserven: Schuss von Norman Peisker aus Nahdistanz geht daneben, auf der anderen Seite Eckball von Deetz und wieder Kopfball an die Latte.   Die Räume im Mittelfeld werden für beide Mannschaften größer, es geht hin und her – jetzt erkämpft sich Luca Dähne an der Mittellinie den Ball, gewinnt den Sprint über Links, zieht dann in die Mitte, läßt den Verteidiger stehen, umkurvt auch noch den Torwart und schießt zum 4:3-Anschlusstreffer ein. Deetz fand jetzt nicht mehr statt – Sprint von Daniel nach Paß von Walter,
Saison 2010 - 2011 - das letzte Foto

Saison 2010 – 2011 – das letzte Foto

Daniel sieht die besser freistehenden Tom Martin und Lorenz Knorrek, aber das Ballstoppen dauert zu lange – Chance vertan. Jakob setzt sich nach Paß von Luca über Links durch und wird beim Schwenk nach innen gefoult: Freistoß und Jakob schießt selbst. Und wie in fast jedem Spiel fehlte noch irgendetwas – Jakob schoß den Ball hoch aufs lange Eck in Richtung Dreiangel und. . Der Ball landet auf der Latte, wo sonst.   wie in fast jedem Spiel von ihm.   Das wärs zum Schluss gewesen. So konnten unsere E-Junioren nach einem aussichtslosen Rückstand in der 2. Halbzeit noch zeigen, was sie in der Rückrunde der KREISLIGA so stark gemacht hat. Mit dem 4. Platz in der Westhavellandliga 2010 / 2011 hat die umformierte Truppe ihr wahres Leistungsvermögen gezeigt. Unsere "letzte" Aufstellung: K. Mauruschat (Tor) – L. Dähne (1 Tor), J. Laufs – D. Micklisch (1), J. Schlunke (1), L. Knorrek – W. Sommerfeld – (J. P. Reisner, N. Peisker, T. Martin).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.