Nachtrag: die letzten beiden Landesliga-Auftritte

1_mannschaft_1112

Die Landesliga-Saison 2011/12 ist für die 1. Mannschaft des TSV mittlerweile Geschichte. Der Rückstand von am Ende 6 Zählern auf den Relegationsplatz zeigt deutlich, dass in dieser Saison der Klassenerhalt mehr als nur schwer zu gestalten war.

Trotz des bereits sicheren Abstieges mussten noch die ausstehenden zwei letzten Punktspiele bestritten werden.

Zunächst ging es in heimischer Halle gegen die Sportfreunde vom TSV Waldstädter Teufel II. Gegen eben jenes Team gelang zum Ende der Hinserie der einzige Saisonsieg (9:7). Und auch im Rückspiel konnten die Sabinchenstädter noch einmal ein Erfolgserlebnis verbuchen. Gegen den ersatzgeschwächten Gegner aus Potsdam, deren mittleres Paarkreuz fehlte, gelang ein am Ende leider nutzloser 9:3-Erfolg.

Für Oliver Paul rückte Fred Moritz ins Team. Aus den Doppelvergleichen ging man prompt mit einer 2:1-Führung heraus. Das Spitzenduo Daniel Speidel / Jens Trompke gaben sich keine Blöße und auch Fred und Alexander Beau trumpften stark auf. Einzig Michael Kühnast / Robert Benedikt waren dem Einserdoppel der Gäste klar unterlegen.

In der ersten Einzelrunde wurde diese Führung weiter ausgebaut. Nach Erfolgen von Daniel, Robert, Alexander und Fred wahrten sich die Einheimischen schon auf der Siegerstraße.

Dies sollte auch nach den ersten drei gespielten Vergleichen in der zweiten Einzelrunde so Gestalt annehmen. Sowohl Jens, Daniel und auch Robert sicherten den zweiten Saisonsieg. Besonders hervorzuheben sind dabei die Auftritte von Daniel und Robert, welche nun doch noch einmal unterstreichen konnten, dass sie bedeutend mehr Potenzial besitzen, als sie die Saison über abrufen konnten!

TSV: J. Trompke (1,5) ; D. Speidel (2,5) ; R. Benedikt (2) ; M. Kühnast ; A. Beau (1,5) ; F. Moritz (Ers. , 1,5)

Teufel: B. Statt (0,5) ; M. Morgenstern (1,5) ; D.  Albert (1) ; M. Kubsch ; R. Quasdorf (Ers. ) ; M. Malinowski (Ers. )

=> zum Spielformular <=

———————————————————————————————————————————————————————————————

Tags darauf ging es mit Falko Faix für Oliver Paul zum Auswärtsspiel zum SV Schwarz-Rot Neustadt. Die lange Anreise und auch der sichere Abstieg waren Gründe für den doch eher motivationslosen Auftritt der Sabinchenstädter.

In den Doppeln hatten lediglich die Kombination Robert / Alexander Siegchancen. Doch beide unterlagen im Entscheidungsdurchgang. In den nun folgenden Einzelpartien waren die Gastgeber in allen Belangen deutlich überlegen. Kein TSV-Akteur fand ein rechtes Mittel, um seinem Gegenüber doch etwas in Bredouille zu bringen. Den Ehrenpunkt zur letztlichen 1:9-Niederlage gelang Alexander.

Neustadt: M. Neumitz (2,5) ; St. Grzybek (1,5) ; J. Bornfleth (1,5) ; N. Großmann (1,5) ; T. Rogge (1,5) ; R. Ratschke (0,5)

TSV: J. Trompke ; D. Speidel ; R. Benedikt ; M.  Kühnast ; A. Beau (1) ; F. Faix (Ers. )

=> zum Spielformular <=

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.