Ligaauftakt

" Am Sonntag begann die Hinrunde für den Männerbereich. Die Zweite hatte gleich mal ein Freilos, da der Gegner SV Borkheide sich kurz vor Saisonbeginn aus dem Spielgeschehen zurück zog. So konnte man sogar mit 16 Mann in Brück auflaufen. Bitter nur das gleich 2 Stammspieler der letzten Saison in Person von Nils Ross und Pit Päpke noch ca. 3 Wochen verletzt ausfallen.
Man begann sehr engagiert und störte die Brücker früh in Ihrer Hälfte. Nach gut 10 Minuten dann auch die erste Hundertprozentige, doch Knappe verfehlte mit seiner Direktabnahme das Tor. Besser machte er es, als der Torwart einen Schuss von Höhne nicht festhalten konnte. Knappe reagierte am schnellsten und lupfte das Leder gekonnt zum 1:0. Bitter für den TSV, dass er nach der Aktion wegen einer Zerrung den Platz verlassen musste. Und nun ging das Spiel immer mehr in Richtung TSV-Tor. Nach gut einer halben Stunde erzielten Sie auch das Tor, doch der Schiri Pfiff Freistoß für TSV. Ob nun Hand oder Abseits war nicht wirklich ersichtlich, doch extrem glücklich, da weder Abwehr noch Torwart eine gute Figur machten. Doch noch Vor der Halbzeit erzielte die Brücker doch den Ausgleich: Es war zwar gut gespielt, doch bei diesem katastrophalen Stellungsspiel war das auch kein Wunder. Freier konnte der Stürmer nicht sein und schob den Ball ein. Vor der Pause hatte der TSV noch eine gute Chance, doch der Schuss von Päpke wurde vom Brücker Torwart pariert. In Hälfte zwei waren die Mannschaften ausgeglichen, wobei die Brücker offensiv immer gefährlicher waren. Das 2:1 für Brück viel dann doch eher glücklich: unsere herauseilender Torwart kann einen Steilpass auf den Stürmer nicht festhalten, sodass der Stürmer nur noch auf den anderen Stürmer quer spielen muss. Die Brücker standen hinten gut und lauerten auf Konter. Nur mit viel Mühe ließ sich das 3:1 verhindern. Doch auch der TSV wollte sich nicht mit der Auftaktniederlage zufrieden geben und warf noch mal alles nach vorne. Mit Erfolg, denn Müller machte nach einer Hereingabe im zweiten Versuch die Murmel rein. Rhaue hatte sogar noch die Chance zum 2:3, doch das wäre auch nicht verdient gewesen. Fazit: Das Auftaktspiel hat viele Defizite deutlich offen gelegt und wir müssen anfangen jetzt daran zu arbeiten. Mit der Leistung werden wir gegen die gestandenen Kreisligateams nicht bestehen können. "
 
Der TSV mit: Enrico Maas, Julian Päpke, Tim Schwericke, Christoph Vetter(Stefan Kalisch), Dennis Gärtner, Florian Carl, Philip Müller, Stephan Meinusch, Nico Höhne(Steven Petzer), Thomas Knappe(Nico Lehmann), Tristan Rhaue

Diese Aussagen zum Spiel entsprechend einzig und allein dem Verfasser. Sie spiegeln weder die Sichtweise der Mannschaft noch der des Trainers wieder!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.