Euphorie unter Tage – Zumba® in 500 m Tiefe

Am 17.02.2024 hieß es für Caro, Sophia und mich früh aufstehen, denn es ging ins westthüringische Merkers ins Kalibergwerk. Nach ca. 3 Stündiger Anreise kamen wir am Erlebnis-Bergwerk Merkers an und es war keine Menschenseele zu sehen. Die Umgebung ließ nicht vermuten was wenige Stunden später für Eindrücke auf uns zukommen würden.

Nach einem Kaffee wurde es am Bergwerk bunter. Viele begeisterte und vollkommen euphorische Frauen und Männer in bunten Leggings strömten in den Eingang und warteten mit uns auf die Stars der Zumba®-Welt.

Als Caros und mein persönlicher sportlicher Liebling Dovydas Veiverys in den Eingang trat, wussten wir, gleich geht es los nach unten ins Bergwerk. Wenige Minuten später hatten wir weiße Helme auf unseren Köpfen und standen vor eisernen Fahrstühlen…es gab kein Zurück mehr.

Nach nur 90 Sekunden waren wir bereits viele Meter unter Tage und standen vor gelben Transportern, die uns in atemberaubendem Tempo ins Herz des Bergwerks fuhren.


In der 200 Meter langen Halle umsäumt von Salz und einem riesigen Bagger, sollte nun gleich die 3 stündige große Zumba®-Party starten.

Loretta Bates, Kass Martin, Steve Boedt, Dovydas, Alice Kollmann und viele weitere Presenter wurden begeistert empfangen und heizten die 21 Grad warme Halle zusammen mit uns auf 24 Grad auf.

Alle Muskeln wurden beansprucht, auch die Stimmbänder wurden ordentlich gedehnt und Jeder in dieser wahnsinnigen Kulisse, kam auf seine Kosten.  

Was für ein Erlebnis!

Wir haben viele tolle Eindrücke mit nach Hause genommen und sind nun dabei den ein- oder anderen Song in unsere Montagsstunde mit aufzunehmen.

Wir sind sicher, ein weiterer Besuch bei Zumba® im Erlebnis-Bergwerk Merkers wird folgen. Habt ihr auch Lust bekommen?

Sieger der Hallenkreismeisterschaft der Frauen

Am Samstag wurde die vor einem halben Jahr neu gegründete SG Treuenbrietzen Brück vollkommen unerwartet Hallenkreismeister der Frauen im Fussballkreis Havelland. 

An diesen Tag steigerte sich die SG  vom ersten bis zum letzten Spiel und endlich zeigte sich mal, dass die vielen Tunierteilnahmen im Brandenburger Raum ,Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt sich gelohnt haben. 

Doch bevor der erste Ball rollte,wurden in der Stadthalle Treuenbrietzen die Mannschaften vorgestellt , es erfolgte der Einlauf für jede Mannschaft mit Musik. 

 

Mit Jona Leske saß ein besonderer Gast  an diesem Tag auf der Tribüne der Treuenbrietzener Stadthall. Sie war gekommen, um ihre ehemaligen Vereinskammeraden anzufeuern. Jona erlernte das Fußballspielen bei Grün Weiss Niemegk. Über die Breitensportabteilung Turbine Potsdam ging es weiter bis zum Magdeburger FFC. Es folgte die 2.Bundesliga  der Frauen vom 1 FC Nürnberg. Dies ist ein Beispiel, dass es jemand von einem kleinen Verein bis nach oben schaffen kann.

 

Pünktlich um 10 Uhr erfolgte der Anstoss von Viktoria Brandenburg und dem UFK Potsdam. Danach wurde es erst für die SG Treuenbrietzen Brück,  so traf man gleich auf den Favoriten Babelsberg 03 zweite Mannschaft. Dort spielte sich die SG unberührt vom großen Namen in einen Rausch von Fussball. Alles klappte von A bis Z und so verließ man völlig überraschend das Parkett mit zwei schön heraus gespielten Treffer als Sieger .

Nun folgenden wieder zwei Spiele gegen Viktoria Brandenburg und dem UFK , wo man sich bis jetzt allen Aufeinander treffen immer schwer tat, um zum Torerfolg zu kommen. Und so war es auch, zweimal stand am Ende ein Spiel ohne Treffer. Aber man nahm diese zwei Punkten gerne mit. Knackpunkt war das nächste Spiel gegen Blau Weiß Pessin, so ermahnten wir die Mädels jetzt nicht locker zu lassen und hochkonzentriert weiter zu spielen. So kam zwar, in Fusballkreisen gesprochen, ein richtig dreckiges Spiel mit drei Punkten und nur einem Treffer für die SG zustande, Aber man war auf der Erfolgsspur zurück und bestens eingespielt für das Derby gegen Blau Weiß Rädel. 

Nun kochte die Stimmung in der Halle. Beide Mannschaften wurden durch ihre Fan Lager mit Trommeln und Schlachtgesängen unterstützt. Vor der bis zum letzten Platz gefüllten Stadthalle (viele mussten stehen) siegte die SG mit zwei Treffern. Es wurde wieder ansehnlicher Fussball gespielt wie im ersten Spiel gegen Babelsberg. 

Es zeichnete sich ein Dreikampf an der Tabellenspitze ab.

Da sich im direkten Duell Babelsberg und Viktoria nur 1 : 1 trennten, war der Weg frei. Im letzten Spiel gegen Wachow Tremmen stand am Ende ein 3 : 0 Erfolg für die SG und damit Hallenkreismeister der Frauen. 
Hier alle Ergebnisse

Gleichzeitig möchte ich mich bei meinen Trainerkollegen Nico Timm und Falco Lehmann bedanken. Des weiteren bei den Damen der Versorgung, beim Fussballkreis, dem Schiriteam Stefanie Schick aus Glindow und Paul Bornfleth, die vom Fussballkreis angesetzt wurden. Bei DJ Ronny für die musikalische Unterstützung sowie beim Renault Autohaus Schumann

Bericht: Dennis Lähme

Spende der Apotheke am Gutshof in Treuenbrietzen

Im Rahmen der Neueröffnung der Apotheke am Gutshof in Treuenbrietzen im Dezember 2023 führte diese eine Tombola mit tollen Preisen durch. Der Erlös der Tombola sollte dabei für einen guten Zweck gespendet werden. Die Auswahl viel auf unsere Abteilung Schwimmen. Unsere Abteilungsleiterin Katrin Päpke und der erste Vorsitzende Michael Kaiser nahmen den großen Spendentopf in den Räumlichkeiten entgegen.

Der TSV Treuenbrietzen möchte sich an dieser Stelle herzlich bei Frau Katrin Kracht und dem gesamten Team der Apotheke am Gutshof bedanken. Ihr Einsatz und ihre großzügige Spende werden dazu beitragen, die Aktivitäten unserer Schwimmabteilung weiter zu fördern und zu stärken.

Nachgelagerte Weihnachtsfeier der Zumba-Frauen

Ganz entgegen der guten Vorsätze, haben wir Zumba Coaches unsere Frauen dieses Jahr nicht zur ersten sportlichen Einheit in die Stadthalle geladen, sondern zu einer gemütlichen Runde ins Vereinsheim im Waldstadion.

Unserer kleinen nachgelagerten Weihnachtsfeier sind viele Frauen gefolgt und wir haben gemütlich bei Pizza, Glühwein und Gesprächen das neue Jahr eröffnet.

Am Montag den 15.01.24 sind wir wieder ganz und gar sportlich, mit neuen Titeln in der
Stadthalle ab 18 Uhr zu finden.

Wir freuen uns auf EUCH.


Lisa und Caro

14. Karl-Heinz-Lüdicke Gedächtnisturnier

Am vergangenen Samstag lud der TSV zu einer besonderen Veranstaltung ein – dem mittlerweile vierzehnten Karl-Heinz-Lüdicke-Gedächtnisturnier in der Stadthalle Treuenbrietzen. Dieses Turnier wurde ins Leben gerufen, um unserem langjährigen Ehrenmitglied Karl-Heinz-Lüdicke zu gedenken. Etwa 40 aktive und ehemalige Fußballerinnen und Fußballer des TSV folgten der Einladung, um gemeinsam zwischen den Jahren Fußball zu spielen.

Obwohl wir uns über die Teilnahme einiger weiterer Mitspieler gefreut hätten, war die Resonanz dennoch erfreulich, da zahlreiche Zuschauer den Weg in die Stadthalle fanden und für eine angenehme Turnieratmosphäre sorgten. Traditionell wurden per Losverfahren fünf ausgeglichene Teams gebildet, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückrunde spielten.

Nach 20 spannenden, fairen Spielen konnte sich das Team „Die Gleichen“ mit nur einem Punkt Vorsprung vor „Die Bunten“ als diesjähriger Sieger durchsetzen. Der offizielle Siegerehrung folgte dann ein gemütlichen Ausklang im Foyer der Stadthalle.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Turnierorganisatoren, den Helfern und besonders dem Versorgungsteam um Katrin Schierwald herzlich bedanken. Ein großer Dank gilt auch den Sponsoren und der Stadt Treuenbrietzen, die die Stadthalle zwischen den Jahren zur Verfügung stellte.

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung zur dann mittlerweile fünfzehnten Auflage in diesem Jahr.

Sieger der 14. Turnierauflage „Die Gleichen“

o.l.: Steven Petzer, Paul Leistner, Oskar Stahnke, Enne Hagen

u.l.:Florian Carl, Letizia Lähme, Stephan Meinusch, Stefan Müller

Frohe Weihnachten für alle Schwimmer

Das Jahr 2023 geht zu Ende. Am Donnerstag, den 14. Dezember, fand das letzte Wintertraining statt. In dieser Woche ist die Halle bereits geschlossen und wir sehen uns erst im nächsten Jahr wieder. Wir Trainer wünschen allen Schwimmkids und Eltern schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Zum weiteren Winterschwimmen:

Die Termine 2024 sind:                                    11.1., 18.1., 25.1., 1.2. Winterferien
15.2., 22.2., 29.2., 7.3., 14.3., 21.3.               Osterferien              11.4., 18.4., 25.4.

Die Listen waren zwar gut gefüllt, trotzdem gibt es die Möglichkeit, dass noch jemand dazu kommt, denn ein paar Plätze waren immer frei. Also für alle, die noch nicht angemeldet waren, das „Weihnachts“-Angebot, sich bei mir anzumelden, um dann ab Januar mitzuschwimmen.

(immer Donnerstag, wir machen 2 Durchgänge (16-17 Uhr und 17-18 Uhr). Da beide Gruppen gleich voll sind, ist es egal, wofür man sich entscheidet. Vielleicht ist ja auch eine Fahrgemeinschaft möglich. Ansonsten ist die Navi-Adresse: von-Zieten-Kaserne, Husarenallee 1, 14547 Beelitz)

SCHÖNE WEIHNACHTEN

Weihnachtlicher Gruß der Abt. Zumba®

 

Nachdem am 18.12. unsere letzte Zumba®-Einheit im Jahr 2023 stattfand, möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei euch ALLEN für das wunderbare Zumba®-Jahr 2023 bedanken.

DANKE für eure treue Teilnahme und die lustigen energiereichen Stunden.

DANKE, dass ihr trotz Anstrengung immer ein Lächeln auf den Lippen hattet. 

Wir wünschen euch und euren Liebsten ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir freuen uns, euch am 15.01.2024 wiederzusehen und mit
euch in ein powervolles Zumba®-Jahr 2024 starten zu können. 

 

 

Letizia erhält Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement in ihrem Sportverein

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der KSB-Sportjugend, ist es seit einigen Jahren schon Tradition einige Nachwuchskräfte für Ihren ehrenamtlichen Einsatz im Verein auszuzeichnen.

Der TSV nahm diese Möglichkeit gerne wahr und schlug Letizia Lähme für diese Auszeichnung vor.

Vor zwei Jahren erhielt Letizia ihren Schiedsrichterschein.
Über Spiele im Nachwuchs bis hin zur Delegation in den B-Förderkader des Fusballkreises, schaffte Letizia den Weg in die Landesliga der Frauen. Durch die besondere Förderung der Frauen und Mädchen innerhalb des FLB für Schiedsrichterinnen und durch ihre eigene Leistung auf dem Platz folgten bald Berufungen in der Regionalliga der Frauen und als besonderes Highlight die Berufung des FLB für das Pokalspiel-Endspiel der C-Juniorinnen in Ludwigsfelde zu leiten.

Für ihren Einsatz im Verein möchte sich der TSV an dieser Stelle bei Letizia, stellvertretend für alle ehrenamtliche Helfer bedanken und hofft natürlich, dass sich weitere engagierte Nachwuchsmitglieder finden. Letizia zeigt, dass man auch in jungen Jahren schon Verantwortung übernehmen kann.  
Hier der Artikel vom KSB

 

 

Gelungener Start in die Wintersaison

Zum Winter-Trainingsauftakt der Schwimmer am 16. November in der Bundeswehr-Schwimmhalle Beelitz gab es gleich volle Bahnen. Während in der ersten Gruppe alle Plätze restlos belegt waren, fehlten in Gruppe 2 einige Kinder krankheitsbedingt, so dass insgesamt 41 Kinder und Jugendliche am Training teilnahmen. Wir wünschen uns immer so eine tolle Trainingsbeteiligung, um die mögliche Teilnehmerzahl von maximal 50 Kindern gut auszulasten. In diesem Jahr gibt es noch 4 weitere Trainingstermine (23.11., 30.11., 7.12. und 14.12.), im neuen Jahr geht es dann am 11. Januar weiter.

1 2 3 101