Enttäuschender Auftritt am Wochenende!

alex_daniel_einheit_4 Vergangenen Samstag reiste die 1. Mannschaft in die Landeshauptstadt zu den gastgebenden Spielern vom TTV Einheit Potsdam IV. Mit einem Erfolg sollte der Relegationsplatz endgültig gesichert werden. Doch gegen den Tabellenletzten lief alles anders.

Tankten die Sabinchenstädter eine Woche zuvor noch gehörig Selbstvertrauen bei den beiden wichtigen Siegen über Dahlewitz und Luckenwalde, so ließen sie selbiges beim vermeintlichen leichten Auswärtsspiel fast komplett vermissen.

Sicherlich standen unseren Akteuren keine Gegner gegenüber, die nicht mit dem Schläger umgehen können. Doch an den eigenen Ansprüchen gemessen, hätte man die routinierte Truppe aus Potsdam schlagen müssen.

Doch es kam eben anders. Am Ende zeigte die Ergebnistafel eine 7:10-Niederlage an. Hätte man mit einem Erfolg nochmals ordentlich Druck auf den Ligakrösus SG Geltow III ausüben können, steht nun für die restlichen zwei Begegnungen nur ein Ziel fest: Platz 2 verteidigen!

Nachdem eingangs doch überraschend beide Doppelbegegnungen abgegeben wurden (je 0:3! ), war schon klar, dass in den Einzeln eine deutliche Leistungssteigerung folgen musste.

Doch es war letztlich nur Jens Trompke, der den Gegnern ordentlich Paroli bot und keine Einzelbegegnung abgab. Daniel Speidel lieferte sich im Spiel gegen die Nr. 1 einen offenen Schlagabtausch, ehe er sich im Entscheidungssatz seinen Schläger ramponierte. In seinen verbleibenden Begegnungen konnte er mit einem anderen Schläger nur einen Zähler auf das Konto der TSV’er verbuchen. Keineswegs besser präsentierten sich Alexander Beau und Andy Vetter. Ersterer hatte in seinen Partien leider nicht das nötige Glück, um mehr als nur einen Erfolg zu erringen. In zwei seiner drei Duelle unterlag er jeweils denkbar knapp mit zwei Punkten Unterschied im fünften Durchgang. Und auch Andy steuerte nur einen Zähler bei. Ist er doch stets hoch motiviert in seinen Spielen, reichte es zuletzt doch nur für maximal einen Sieg.

Alles in allem eine indiskutable Mannschaftsleistung, bei allem Respekt für den Gegner.  Doch wer höhere Ziele anstrebt, muss auch die vermeintlichen einfachen Partien gewinnen!

TSV: J. Trompke 4 ; D. Speidel 1 ; A. Beau 1 ; A. Vetter 1

Potsdam: W. Brösicke 3,5 ; F. Lange 2,5 ; R. Wolf 2,5 ; F. Becker 1,5

 => zum Spielformular <=

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.