Chancenlos in Caputh

Mittelfeldkampf v.li. Jannis (15), Yannick (14), Wolfgang und Moritz (10)

Mittelfeldkampf v.li. Jannis (15), Yannick (14), Wolfgang und Moritz (10)

Das Nachholespiel am Dienstagabend beim SV Caputh war das vierte Spiel innerhalb von 9 Tagen. Der Mannschaft war anzumerken, daß die Kraft weg war. Beim Tabellenzweiten lag man bereits nach fünf Minuten mit 2:0 im Rückstand. Wir waren sowohl körperlich als auch spielerisch unterlegen.
Jerome verwandelt zum 1:2

Jerome verwandelt zum 1:2

Nach einem Foul am durchlaufenden Ludwig Schumann verwandelte Kapitän Jerome Weigmann den fälligen Strafstoß sicher zum 2:1. Hinten wackelten wir und vorn war Oliver Burau allein auf weiter Flur. In der Halbzeitpause gab es eine ruhige und präzise Ansprache. Denn nicht nur unsere Leistung ließ zu wünschen übrig, sondern auch die umstrittenen Entscheidungen eines der "wichtigsten Menschen" beim Fußball. In Halbzeit 2 müssen beide Teams wichtige Spieler auswechseln, weil sie sich über die Fehlentscheidungen nicht beruhigen konnten und stark gefährdet waren.
Jannis (15) beim Kopfball - Moritz, Johannes und Til (12) schauen gespannt (v.re.)

Jannis (15) beim Kopfball – Moritz, Johannes und Til (12) schauen gespannt (v.re.)

Die Caputher Stürmer bekamen wir nicht in Griff und so trafen sie noch zweimal zum 4:1. Jetzt gehts erst einmal in eine kleine Fußballpause. Das Schönste am Spiel war, daß beide Teams ohne Platzverweise das Spiel beendeten. Jerome wurde wieder einmal SPIELER des Tages. Unser Aufgebot: J. Wrede (Tor) – F. Leschbor (P. Böpple), L. Schumann (J. Niebuhr), L. Boldt – Y. Tessnow, J. Wernicke – M. Blümel (J. Böhm), J. Weigmann (1), M. Hoffmann, W. Heß (T. Rudolph) – O. Burau. Danke an die Fahrer S. Wernicke, M. Boldt und L. P. Görlitz. (verf. von Hendrik Wetzel).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.