Rückrundenübersicht C-Junioren

Die Saison 2018/2019 ist für die C1-Junioren der SPG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz seit gut zwei Wochen beendet, Zeit also, auf die Leistung in der 1. Kreisklasse Staffel C und im Kreispokal (Kreis Havelland) zu blicken.
Nach einer interessanten und erfolgreichen Hallensaison, war es für das Team mit Coach Fernando Weigmann ab Mitte Februar Zeit, sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Um sich wieder an die Spielbedingungen zu gewöhnen, wurde ein Testspiel gegen die SG Zahna bestritten, welches zwar mit 2:0 verloren ging, so aber Team und Trainer die Möglichkeit gab, Defizite zu analysieren und diese zu beheben.
Beim Rückrundenauftakt zwei Wochen später sollte sich die Testspielniederlage auszahlen. Gegen den JFV Havelstadt Brandenburg lll konnte man trotz sehr starken Windes, welcher an mehreren Toren entscheidend beteiligt war, eine souveräne Leistung abliefern und mit einem 6:1 Erfolg ins Viertelfinale des Kreispokals einziehen. Nach einer einwöchigen Spielpause, welche nicht die letzte der Saison bleiben sollte, empfing man die SG Saarmund. In einem Spiel mit wenig offensiven Aktionen konnte man nie absolute Dominanz ausstrahlen und kam so nicht über ein 1:1 hinaus. Auch im nachfolgenden Spiel gegen Concordia Nowawes l, ließ man den Einsatz und die Spielfreude der Hinrunde vermissen und konnte nur aufgrund einiger guter Aktionen und sicherer Defensivarbeit ein 3:0 erringen. (mehr …)

Nachtrag zur Hinrunde der C-Junioren

Für die erste C-Juniorenmannschaft des TSV Treuenbrietzen ist die Hinrunde nun vorbei, bis zum 16.03.2018 wird das Team von Trainer Fernando Weigmann kein Pflichtspiel unter freiem Himmel bestreiten, also Zeit für einen kurzen Rückblick auf eine erfolgreiche Hinrunde in der 1. Kreisklasse im Kreis Havelland, Staffel C.

Das aus 20 Spielern bestehende Team startete am 02.09.2018 bei Concordia Nowawes I nach anfänglichem Rückstand mit einem souveränen 1:7 Sieg. Es folgten überzeugende Auftritte gegen die SG Saarmund (15.09. 0:2), die SpG FV Turbine Potsdam / JC Alpha , (27.09. 3:8, aber Spiel außer Wertung, da das Team zurückgezogen hat) und den FSV Eintracht Glindow (29.09. 0:9), bevor man in der ersten Runde des Kreispokals bei der SG Grün-Weiß Golm antrat. Nach einer schwachen ersten Halbzeit, nach der man völlig verdient mit 2:1 zurücklag, fand der Trainer in der Pause die richtigen Worte und das Team spielte eine engagierte zweite Hälfte und schoss zwei Tore, welche letztendlich zu einem 2:3 Sieg genügten.

Im nachfolgenden Ligaspiel siegte man am 06.10. wieder überzeugend mit 9:0 gegen die SG Michendorf II. Somit war man vor dem Topspiel gegen den SV 05 Rehbrücke (13.10.) punktgleich, jedoch war es den Stammspielern Magnus Hagen, Timo Henkel, Justin Lüdicke  und Marlon Kröger aus schulischen Gründen nicht möglich, an diesem Spiel teilzunehmen. Nichtsdestotrotz erwies man sich als ebenbürtiger Gegner, verlor trotz einer aufopferungsvollen Vorstellung am Ende  knapp mit 1:2. (mehr …)

Niederlage im Heimspiel

Nachdem wir im Hinspiel gegen Concordia Nowawes I eine starke Leistung abrufen konnten, wollten wir dies im Rückspiel wiederholen, was uns in der ersten Halbzeit auch gelang.

Die Mannschaft startete gut in die Partie, ließ kaum Chancen zu und konnte sich selbst einige Möglichkeiten erarbeiten. Mit dem ersten guten Abschluss der Partie erzielte Noah Sieberhein das hart erarbeitete 1:0. Kurz darauf bekamen wir in Folge einer guten Einzelaktion das 1:1. Mit diesem gerechten Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff zeigten wir jedoch keine geschlossene Mannschaftsleistung und überließen dem Gegner das Spiel, der das ausnutzte und zum verdienten 2:1 kam. Zwar legten einige Spieler ihre Rollen danach offensiver aus und stellten die Defensivarbeit teilweise gänzlich ein, allerdings führte das nicht zu größerer Durchschlagskraft, sondern erschwerte nur das Verteidigen. Im Endeffekt konnte Concordia Nowawes I noch zwei weiter Tore erzielen und wir verloren verdient nur vielleicht etwas zu hoch mit einem Endstand von 1:4.

Unter der Woche haben wir uns auf das Spiel gegen Belzig am 02.06.2018 intensiv vorbereitet und wollen dieses unbedingt gut bestreiten.

 

Der Kader: Höhl im Tor, Henkel, Jacobi, Heinze, Baatzsch, Dörrwandt, Iskrych, Leistner, Kröger, Peschel, Sieberhein (1), Geadtke, Fenske, Görisch

Nachtrag der letzten Spiele unserer C-Jugend

Im Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Ferch/Caputh unterlagen die Treuenbrietzener mit 0:5. Gerade in der Anfangsphase investierten die Treuenbrietzener mehr konnten sich in Form von Marlon Kröger aber leider nicht belohnen. Nach seiner Auswechslung verflachte das Spiel und es kam höchstens noch zu Distanzschüssen die jedoch auf beiden Seiten nicht viel einbringen konnten. Vor der Pause ging Ferch dann etwas überraschend in Führung. Mit dem Pausenstand 0:1 ging es dann in die Halbzeit. Nach der Pause wollte Treuenbrietzen ausgleichen war vorn aber nicht zwingend genug. So kam es das Ferch nach einigen Fehlern der Treuenbrietzener Hintermannschaft die Führung ausbauen konnte. Danach fing sich die Mannschaft aus Treuenbrietzen nicht mehr und setzte Ferch nicht mehr viel entgegen. Ferch hatte es dann leichter und erhöhte auf 5:0. Auch wenn der Sieg in Ordnung ging ist das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch ausgefallen. Trotzdem gab es etwas positives, und zwar das Treuenbrietzen in der ersten Hälfte auf einer Augenhöhe mit Ferch war, trotz des Altersunterschiedes. Auch wenn die Jungs aus Treuenbrietzen heute leider nicht gewinnen konnten haben sie über weite Strecken eine ordentliche Leistung abgeliefert und unter der Woche werden sie auf den nächsten Gegner treffen und vielleicht die 3 Punkte in Treuenbrietzen behalten.

Kader:Höhl im Tor, Leistner, Heinze, Geadtke, Lüdicke, Baatzsch, Sieberhein, Dörrwandt, Iskrych, Henkel, Dähne, Fenske

 

Unter der Woche ging es dann für die Mannschaft aus Treuenbrietzen in einem Heimspiel gegen Geltow weiter. Mit 9 Gegentoren und damit der besten Defensive ging Geltow als Favorit ins Spiel. Da beide Teams auf Defensive Stabilität bedacht waren in der Anfangsphase kam es zu wenig Torchancen. Daher gab es viele Zweikämpfe und einige Standardsituationen. Mit einem gerechtem 0:0 ging es dann auch in die Halbzeit. Danach starteten beide Mannschaften offensiver und es kam zu einem offenem Schlagabtausch. Nach einer gut getretenen Ecke ging Geltow dann in Führung. Danach mussten die Treuenbrietzener mehr nach vorn machen und konnten leichter ausgekontert werden. Nach einer guten Einzelaktion und einer sauber gespielten Kombination erhöhte Geltow dann noch auf 3:0. Die Führung konnten sie dann auch über die Zeit bringen. Da die Treuenbrietzener Jungs erst am Ende aktiver wurden ging der Sieg für Geltow in Ordnung.

(mehr …)

Mäßiger Rückrundenauftakt.

In den letzten 3 Spielen holten unsere jungen Kicker nur 3 Punkte.

Im 1. Punktspiel 2018 spielten wir gegen den Tabellenführer Saarmund. Nach der 7:0 Klatsche im Hinspiel, wollten wir es besser machen. Dies gelang uns auch sehr gut.

Zur Halbzeit erkämpften wir uns ein 0:0. Es war ein ausgeglichenes Spiel. Kurz nach der Pause kassierte man jedoch ein unnötiges Gegentor. Gleich zwei Situationen gab es um den Ball aus dem Strafraum zu klären, aber der Stürmer der Gäste nutzte unsere Unkonzentriertheit.

10 Minuten vor Schluss warf Trainer Weigmann alles nach vorne um vielleicht doch noch einen Punkt einzufahren. Leider wurden die Bemühungen nicht belohnt und wir kassierten das am Ende vorentscheidende 0:2.

Der Trainer war dennoch sehr stolz auf seine Truppe, da man gegen eine Top Mannschaft Gegenhalten konnte.

 

Spiel Nummer Zwei bestritten wir gegen die 2. Mannschaft von Concordia Nowawes.

Neben Schenkenhorst, unserer C2 und uns, ist es eine Team das auch komplett aus dem jungen Jahrgang 2004 besteht. Am Ende der Partie stand es 9:0 für uns. Ein teilweise einseitiges Spiel, aber Concordia hatte auch viele Torchancen. Noah Sieberhein schnürrte einen Viererpakt und Tim Fenske, der seit einem Jahr bei uns im Team ist, erzielte sein 1. Saisontor.

(mehr …)

Budenzauber unterm Dach

Am 21.1. fanden in der Stadthalle die Hallenmaster unserer C-Jugend statt. Gesponsert wurde dieses tolle Turnier von der heimischen Firma Sommerfeld & Keil.

Zu Gast waren, neben unsere zwei eigenen Mannschaften, die Teams von: RSV Eintracht IV; Concordia Nowawes II ; Malterhausener SV; Allemania Jessen; Einheit Wittenberg; FSV Niemegk.

In einem sehr fairen und ansehnlichen Turnier schaffte es unsere blaue Mannschaft sich bis in das  Finale vorzukämpfen und dieses im 9-Meterschießen zu gewinnen. Der grünen Mannschaft fehlte im Viertelfinale der nötige Biss und erreichte dennoch einen tollen 5. Platz.

Sehr erfreulich aus unsere Sicht ist, dass Leon Gaedtke mit seinen 5 Toren zum besten Torschützen gekürt wurde.

Highlights neben dem Fußball setzten die Eltern, die wieder ein tolles Catering auf die Beine stellten zb. leckere Kartoffelsuppe und Soljanka.

Ein großen Dank an alle Eltern, den Schiedsrichtern, der Turnierleitung und dem Sponsor.

Zur nächsten Hallensaison kann man wieder unsere Nachwuchskicker von der F- bis zur A-Jugend betrachten und ist ein Besuch in der Halle wert.

Kader grünes Team:
Heinze, Dörrwandt, Leistner (1 Tor),Baatzsch, Hagen, Drescher, Lüdicke (2), Sieberhein (1), Fenske (2)

Kader blaues Team:
Höhl, Jacobi (1), Henkel (3), Kröger (5), Gaedtke (5), Peschel (1), Iskrych (2), Görrisch, Räbiger

Statistik: Sommerfeld und Keil Hallencup C-Junioren 2018

Turniersieg der C-Junioren

Beim 6.ela Cup der C-Junioren am vergangenem Samstag krönte der SV Bardenitz seine Leistung mit dem Turniersieg. In der Gruppe A spielten wir gegen den TSV Treuenbrietzen und gewannen mit 5:0. Gegen die SG Woltersdorf gewann man mit 3:1 und gegen Rehbrücke mit 6:0. Im Halbfinale ging es dann gegen den FSV Grün-Weiß Niemegk. Dieses Spiel konnte mit 3:1 gewonnen werden. Der FC Viktoria Berlin war unser Gegner im Finale. Nach einem 0:2 Rückstand konnten unsere Jungs noch ausgleichen. So musste die Entscheidung im 9m-Schießen fallen. Dort behielt der SV Bardenitz mit 3:2 (5:4) die Oberhand.

Vielen Dank an alle Helfer, Schiedsrichter und Teams für ein tolles Turnier.
Großer Dank geht an den SV 05 Rehbrücke, die uns erlaubten den 8 jährigen Jean – Luca Kräuter spielen zu lassen der in der Vorrunde beim 6:0 Sieg zwei Tore beisteuerte.

Franz – Poet, Koch, Lange (1 Tor), Krahlisch (1), Jean-Luca Kräuter (2), Jeremie Kräuter (3), Schröder (3), Schulz (4), Schnittler (4)

Bester Spieler des Turniers wurde Hannes Schulz vom SV Bardenitz. (mehr …)

Nachtrag zur C-Jugend.

Aus den vergangenen drei Spielen erspielten sich unsere jungen C-Junioren 4 Punkte.

Nach dem man gut in die Saison gestartet ist und auch im Pokal das Achtelfinale erreichte, kam man bei der SG Saarmund unter die Räder. Auswärts verlor man mit 7:0 und war Chancenlos. Jedoch mit ein bisschen mehr Einsatz hätte man 2-3 Tore noch verhindern können.

Im nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten wollten wir hinten wieder die Null halten. In einem sehr einseitigen Spiel gelang uns das und wir besiegten Schenkenhorst mit 10:0.

Mit diesem Positiven Gefühl fuhren unsere Kicker am letzten Sonntag nach Potsdam zum Tabellenführer. (mehr …)

Starker Abschluss vom Trainingslager

Mit dem Remis im Testspiel gegen die SG Groß Glienicke/Seeburger SV beendet die B-Junioren Mannschaft der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz ihr 3 tägiges Trainingslager. Nachdem am Freitag noch trainiert wurde , stand Samstag und Sonntag jeweils ein Testspiel an.

Am Samstag gewann man gegen die C-Junioren der SG Malterhausen/Jüterbog mit 0:9.

Sonntag ging es gegen Groß Glienicke/Seeburger SV. Nachdem man mit der gezeigten Leistung am Samstag nicht zufrieden sein konnte, wusste man heute zu überzeugen. Zum ersten mal spielten wir über 80 Minuten im 4-1-4-1 System. Man merkte den TNB Spielern heute an das sie gestern selber nicht zufrieden waren. Die Einstellung war heute super. Nur das Tor zur TNB Führung fehlte in der ersten Hälfte. Tolle Spielzüge, prägten in der ersten Halbzeit das TNB Spiel. Im Zeiten Spielabschnitt wurde heute fünfmal gewechselt und das brachte einen kleinen Bruch in das TNB Spiel. Am Ende trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit einem 2:2 Unentschieden.

TNB

Jänecke – Schulz, Ehrenberg, Knorrek (Boldt), Reinker-Kräuter (Dukaev) – Wilke – Peisker (Krahlisch), Dörrwandt (Zeidler), Schröder, Poet – Martin (Friedrich)

1 2 3 15