Tabellenführung behauptet

Die B-Junioren der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz konnten im ersten Rückrundenspiel in der 1.Kreisklasse B gleich wieder einen wichtigen Sieg einfahren und somit die Tabellenspitze verteidigen.

Gegner im Niemegker Waldstadion war die SG Schenkenberg/Deetz.
Von Anfang an übte die TNB Mannschaft Druck auf dem Gegner aus. Schenkenberg konnte diesen Druck nicht lange stand halten. In der 11′ war es dann soweit und Max Schröder brachte den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später erhöhte der Winterneuzugang aus Brück Farhad Sharifi auf 2:0. Zum nächsten TNB Tor vergangen wieder nur vier Minuten und so erhöhte der Allrounder im Team Ryley Poet in der 19′ auf 3:0. Die Gäste kamen in der ersten Halbzeit zu drei Chancen. Die beste Chance landete an dem TNB Querbalken. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte der starkspielende Kapitän Jakob Höhne auf 4:0.

Die zweite Hälfte plätscherte etwas dahin. Geschuldet durch die ganze Wechselei. In der 76′ und 78′ schlug man dann wieder zu. Der eingewechselte Max Friedrich und Tom Martin erhöhten mit ihren Treffern auf 6:0.
Den Schlusspunkt setzte der starke Gäste Stürmer Tom Hirsch. Am Ende gewann die TNB Mannschaft hochverdient mit 6:1.

Damit ist man für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag um 11 Uhr in Niemegk gut gewappnet wenn der aktuelle Tabellenzweite aus Wittbrietzen zu Gast ist.

Jänecke – Nabo, Dörrwandt, Ehrenberg, Böttche – Höhne – Schröder (Peisker), Lange, Sharifi (Walter) – Martin (Friedrich), Poet (Zeidler)

 

Pokal A-Jun. SpG Treu/Niem – SpG Falkensee/Finkenkrug ll

Stehend v.li. Florian Leschbor, Jakob Höhne, Wolfgang Heß, Daniel Micklisch, Felix Keller, Axel Schulz.
Knieend v.li. Ramzi El-Nasser, Yannick Tessnow, Til Rudolph, Jakob Schlunke, Kevin Mauruschat.

Es war mehr möglich

Im Pokalspiel gegen den Kreisligisten Falkensee/Finkenkrug ll übernahm der Gast zum Anfang die Initiative, aber die Fernschüsse verfehlten unser Tor. Den ersten Schuss aufs Tor hielt Kevin Mauruschat sicher. Nach einem Foul im Strafraum verwandelten die Gäste den Elfmeter zum 0:1 (16.). Ein Foulfreistoß an der Strafraumgrenze schießt der Gästespieler aus spitzem Winkel zum 0:2 (22.) ein. Trotzdem ging ein Ruck durch die Mannschaft: Jakob Schlunke dribbelt sich durchs Mittelfeld und zieht ab. Der Torwart läßt den Ball prallen und der Nachschuss von Wolfgang Heß aus spitzem Winkel wird von einem Gästespieler auf der Linie geklärt. Nach einem Pass von Axel Schulz über rechts ist Felix Keller durch. Der Querpass in den Rückraum zu Jakob S. wird durch ein Foul unterbunden. Den Freistoß schießt Jakob S. direkt aufs Tor. Der Torwart läßt prallen und Yannick Tessnow schießt den Abpraller vorm nachsetzenden Torwart nebens Tor. Die Gäste kommen jetzt nicht mehr zu ihrem Spiel, weil wir die Zweikämpfe im Mittelfeld annehmen. Jakob und Yannick spielen sich mit Doppelpass durchs Mittelfeld und Ramzi El-Nasser bekommt den Pass durchgesteckt. Leider nutzte er die Chance zum Dribbling in den Strafraum nicht.

(mehr …)

Spielvorschau fürs Wochenende

Trotz der Wetterkapriolen soll am Wochenende wieder der Ball rollen. Es kann im Einzelfall noch zu Spielabsagen kommen. Folgende Spiele sind geplant:

 

Samstag, 17.03

15:00 Uhr, 1. Männer   TSV I vs. Fortuna Babelsberg (Waldstadion TB)

Sonntag, 18.03

10:00 Uhr, F-Junioren   TSV vs. Michendorf II
10:00 Uhr, D-Junioren   ESV Lok Seedin vsv SpG TB/Bardenitz
11:00 Uhr, E-Junioren   TSV vs. SpG Lehnin/Damsdorf
15:00 Uhr, 2. Männer,   TSV vs. ESV Lok Potsdam II (Parkstadion TB)

Jahreshauptversammlung 2018

Am vergangenen Dienstag Abend fand die Jahreshauptversammlung des TSV statt. 32 Mitglieder fanden den Weg in die Aula der Gesamtschule Treuenbrietzen. Sie lauschten ausgiebig den Ausführungen des 1. Vorsitzenden, der Abteilungsleiter unserer einzelnen Abteilungen und dem Zahlenwerk unser Kassenwärtin.

So wurde das letzte Jahr in den einzelnen Abteilungen jeweils umrissen und die Arbeit kurz vorgestellt. Alle Abteilungsleiter bedankten sich ausdrücklich bei allen Trainern, Unterstützern, Helfern und Sposoren, die uns erst diese Arbeit ermöglichen.

Roland Meinusch gab dann der Versammlung einen Einblick in das Sanierungsvorhaben im Waldstadion. So konnte schon einiges erreicht werden und der 1.Bauabschnitt fertig gestellt werden. Besonders und vor allem durch die ehrenamtliche Arbeit vereinzeltet Vereinsmitglieder, die in mehreren Arbeitseinsätzen die Arbeiten mit voran brachten.
Diese Arbeitseinsätze werden auch für die kommenden Aufgaben benötigt. So steht jetzt der 2. Bauabschnitt an und dort sind noch imense Eigenleistungen zu erbringen aber wir wären ja nicht der TSV, wenn wir nicht auch das stemmen würden.

Ansonsten musste die Versammlung einen regelrechten Wahlmarathon durchstehen. So standen 9 Ämter zur Wahl. Im einzelnen wurden Michael Kaiser als Vereinspräsident, Kevin Kracht-Schmollack als 2. Vorsitzender, Katrin Schierwald als Schatzmeisterin, André Weiß als Jugendwart, Katrin Päpke als Abteilungsleiterin Schwimmen, Thomas Hertel als Abteilungsleiter Tischtennis, Carolin Steinhaus als Abteilungsleiterin Zumba und Göran Wurbs als Kassenprüfer im Amt bestätigt werden.
Besonders froh ist der Vorstand, dass der die ein Jahr lang vakante stelle des Schriftführers besetzt werden konnte. So wurde Carsten Manthey in dieses Amt gewählt. Carsten, der bereits Schiedsrichter beim Fußball ist, bringt sich damit noch mehr in den Verein ein und kann eine weitere Lücke schließen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihr Erscheinen und wünschen unserem Vorstand weiter gutes Gelingen und schauen positiv in die Zukunft.

Erste Auswärtsniederlage

Stehend v.li. Sören Perßen, Wolfgang Heß, Lorenz Knorrek, Yannick Tessnow, Felix Keller, Axel Schulz, Knieend v.li. Ramzi El-Nasser, Jakob Höhne, Kevin Mauruschat, Tino Muschert, Jakob Schlunke.

Im ersten Punktspiel in Saarmund gegen die SpG Rehbrücke/Saarmund traten die A-Junioren ersatzgeschwächt an. Trotzdem waren wir am Anfang gut im Spiel und ein Freistoß von Jakob Schlunke ging knapp am Pfosten vorbei ins Aus. Der erste Fernschuss der Gastgeber ging übers Tor von Kevin Mauruschat. Beim nächsten Angriff setzt sich Jakob nach Zuspiel von außen in zentraler Position durch und schießt aufs Tor. Der Torwart lässt prallen und Felix Keller netzt zum 0:1 (10.) ein. Die Gastgeber werden stärker und wir können uns kaum befreien. Ein direkter Freistoß über die Mauer führt zum 1:1 (22.). Nach einer guten Kombination von Tino Muschert über Felix Keller kommt der Ball zu Yannick Tessnow, der mit seinem Fernschuss knapp den Dreiangel verfehlt. Im Gegenzug setzt sich der Stürmer über links gegen unsere Abwehr zu leicht durch und der Querpass wird am zweiten Pfosten zum 2:1 (26.) verwandelt. Der Gastgeber drückt jetzt weiter, nutzt aber seine Chancen nicht. Wir kommen nur noch vereinzelt bis zum Saarmunder Strafraum. Eine der wenigen Offensivaktionen wird durch Foul unterbunden, Jakobs Freistoß kann der Torwart zur Ecke abwehren.

(mehr …)

TSV´ler absolvieren Grundlehrgang Übungsleiter C

An zwei langen Wochenenden von jeweils Freitag bis Sonntag trafen sich 14 Sportbegeisterte von 14 bis 50 Jahren aus der Region, um den Grundlehrgang Übungsleiter C zu absolvieren.

Vom TSV nahmen unsere Schwimmer Celine Grabo und Paul Kietzke teil und die Abteilung Fußball war durch unseren E-Juniorentrainer und Schiedsrichter in Personalunion Dennis Lähme vertreten. Zudem waren noch Judokas, Reiter, Marathonläufer und Turner mit dabei.

Mirko Bärtigen und Sebastian Pfeiffer von der europäischen Sportakademie ESAB übermittelten den Teilnehmern wissen in Sportbiologie, Sportpraxis, Sportverständnis mit Dopingprävention, pädagogische und psychologische Grundlagen. Nach der Theorie ging es gleich immer in die Praxis um das Gelernte anzuwenden. So musste jeder Teilnehmer am Ende des Lehrgangs eine Lehrprobe erstellen. Das heißt ein Trainingsplan für eine Gruppe, von der Begrüßung über Erwärmung, dem Hauptteil -das eigendlich Training- und einer anschließenden Regeneration.

Nachdem alle fertig waren am Sonntagabend gab es noch ein gemeinsames Essen und eine Auswertung des Lehrwarts. So erhielten alle Teilnehmer den Übungsleiterschein für den Grundlehrgang C. Nun kann man an der Sportschule in Lindow seinen für sich speziellen Trainerschein erwerben.

Der TSV bedankt sich ausdrücklich bei unseren drei Teilnehmern, weil so kann auch weiterhin das stätige Niveau im tRaining erhalten bzw. verbessert werden.

Danke für euer Engagement!!!

 

Testspielniederlage

Zum ersten Testspiel nach der langen Hallensaison ging es für die B-Junioren der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz nach Luckenwalde. Gegner waren die C-Junioren des FSV 63 aus der Brandenburgliga. Leider standen dem Trainergespann Wetzel/Poet nur 13 Spieler zur Verfügung. Diverse Stammkräfte fehlten Krankheitsbedingt oder ließen sich 10 Minuten vor der Abfahrt abmelden. (TRAURIG)

Bei -10 Grad pfiff Schiedsrichter Georg Hain die Partie an. Der Gastgeber drückte der TNB Mannschaft von Anfang an ihr Spiel auf. Die neu formierte dreier Abwehrkette konnte aber Stand halten. Nach vorne gelang den TNB Spielern nicht all zu viel. Trotzdem war man steht’s bemüht Luckenwalde das Leben schwer zu machen. Leider musste Abwehrchef Lukas Wilke verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn rückte Nils Lange in die Zentrale Rolle und wusste zu überzeugen. Mit einem 1:0 Rückstand ging es in die Pause.

MEHR DIE AUßENBAHNEN EINSETZEN

In der zweiten Halbzeit das selbe Bild. Der FSV spielerisch klar besser doch die TNB Kicker hielten kämpferisch dagegen. Einige Chancen konnten sich erspielt werden. Mit zunehmender Spieldauer merkte man schon das der FSV in der Vorbereitung viel weiter ist als unsere Mannschaft. So bekamen wir zwei weitere Gegentore. Am Ende ein verdienter FSV Sieg.

Für das erste Testspiel nach nur einer Trainingseinheit auf dem Platz kann man trotzdem zufrieden sein mit der Leistung.

Danke an:

Jänecke – Nabo, Wilke (Y.Dukaev), Poet – Schröder, Lange – Sharifi, Höhne, Böttche – Walter (Zeidler), Kräuter

Budenzauber unterm Dach

Am 21.1. fanden in der Stadthalle die Hallenmaster unserer C-Jugend statt. Gesponsert wurde dieses tolle Turnier von der heimischen Firma Sommerfeld & Keil.

Zu Gast waren, neben unsere zwei eigenen Mannschaften, die Teams von: RSV Eintracht IV; Concordia Nowawes II ; Malterhausener SV; Allemania Jessen; Einheit Wittenberg; FSV Niemegk.

In einem sehr fairen und ansehnlichen Turnier schaffte es unsere blaue Mannschaft sich bis in das  Finale vorzukämpfen und dieses im 9-Meterschießen zu gewinnen. Der grünen Mannschaft fehlte im Viertelfinale der nötige Biss und erreichte dennoch einen tollen 5. Platz.

Sehr erfreulich aus unsere Sicht ist, dass Leon Gaedtke mit seinen 5 Toren zum besten Torschützen gekürt wurde.

Highlights neben dem Fußball setzten die Eltern, die wieder ein tolles Catering auf die Beine stellten zb. leckere Kartoffelsuppe und Soljanka.

Ein großen Dank an alle Eltern, den Schiedsrichtern, der Turnierleitung und dem Sponsor.

Zur nächsten Hallensaison kann man wieder unsere Nachwuchskicker von der F- bis zur A-Jugend betrachten und ist ein Besuch in der Halle wert.

Kader grünes Team:
Heinze, Dörrwandt, Leistner (1 Tor),Baatzsch, Hagen, Drescher, Lüdicke (2), Sieberhein (1), Fenske (2)

Kader blaues Team:
Höhl, Jacobi (1), Henkel (3), Kröger (5), Gaedtke (5), Peschel (1), Iskrych (2), Görrisch, Räbiger

Statistik: Sommerfeld und Keil Hallencup C-Junioren 2018

Durchwachsene Leistung

Am Sonntag folgten unsere B-Junioren der Einladung vom Zellendorfer SV. Das Turnier fand in der Jüterboger Wiesenhalle statt. Insgesamt nahmen sechs Mannschaften daran teil. Im Modus Jeder gegen Jeden wurde der Turniersieger ermittelt. In der ersten Partie trafen wir auf die zweite Mannschaft der SG Zellendorf/Jüterbog/Petkus. In einer guten Partie trennte man sich leistungsgerecht mit einem 3:3 Unentschieden. Man könnte aber da schon erahnen was passieren kann, wenn man seine zahlreichen Chancen vergibt und in der Rückwärtsbewegung zu behäbig agiert. (Tore: Tim Böttche, Max Friedrich, Hannes Schulz)
Im zweiten Spiel ging es gegen Grün/Weiß Linda. Auch hier hätte man sich berühmt schießen können. Am Ende gab es eine torlose Punkteteilung.
Gegner im dritten Spiel war die erste Mannschaft der SG Zellendorf/Jüterbog/Petkus. Vom Verlauf her unser schlechtestes Spiel im Turnier. Hinten zu offen und vorne ohne Ideen. Am Ende verloren wir zu recht mit 0:1. (mehr …)

Turniersieg beim eigenen Hallenturnier

Stehend v.li. Ramzi El-Nasser, Daniel Micklisch, Wolfgang Heß, Yannick Tessnow, Erik Hanusch, Sören Perßen, Axel Schulz. Knieend v.li. Tino Muschert, Jakob Schlunke, Kenny Jänecke, Kevin Mauruschat, Til Rudolph, Florian Leschbor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am vergangenen Sonntag luden unsere ältesten Nachwuchsspieler der SpG Treuenbrietzen/Niemegk zu Ihrem eigenen Hallenturnier ein, das mit dem 20. Görlitz& Remus Hallencup zugleich ein Jubiläumsturnier unserer A‐Junioren war.
Als teilnehmenden Mannschaften hatten unsere Trainer die 5 Teams FSV Brück 1922, FC Borussia Belzig 1913, SpG Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf, SpG Beelitz/Busendorf und SpG Rehbrücke/Saarmund eingeladen und stellten selber 2 Teams, Team 1 aus dem jungen und Team 2 aus dem älteren Jahrgang. Somit spielte Jeder gegen Jeden.
Unser Team 1 verlor die ersten beiden Spiele und holte sich dann den ersten Punkt gegen Brück. Unsere Jüngeren gewannen in Ihrem ersten Spiel gegen die Älteren mit 4:2, mussten sich danach durch Auslassen vieler Möglichkeiten in letzter Sekunde gegen die stark kämpfende SpG Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf 2:3 geschlagen gegeben. Danach wurde gegen Belzig und Brück souverän gewonnen. Team 2 hatte leider noch zweimal das Nachsehen. Im Duell der beiden bis dahin ungeschlagenen Mannschaften setzte sich die SpG Rehbrücke/Saarmund gegen die SpG Beelitz/Busendorf klar mit 6:0 durch.

Somit stand der Turnierfavorit fest und um noch eine Chance auf Platz 1 wie im letzte Jahr zu haben, musste unser junges Team 2 gegen diesen nun unbedingt gewinnen. In einem taktisch klug gegen einen offensiv starken Gegner und besonders kämpferisch sehr gut von uns geführten Spiel konnten wir verdient in Führung gehen. (mehr …)

1 2 3 27