Zum drittletzten Spiel in der Saison 2017/2018 ging es für die B-Junioren am Samstag zum Tabellenzweiten nach Ruhlsdorf. Anfangs hatten die TNB Spieler leichte Motivationsprobleme. Nachdem man aber schnell merkte das der Gegner gut mitspielte war jedem klar das man seine Einstellung schleunigst ändern musste. Gute Angriffe und eine hohe Laufbereitschaft waren die Mittel zum Erfolg. Zur Halbzeit führten wir bereits mit 2:5.
In der zweiten Hälfte konnte der Gastgeber nochmal auf 3:5 verkürzen. Nun zogen die TNB Kicker noch einmal an und konnten weitere sechs Tore erzielen. Am Ende siegte man deutlich mit 3:11.

Die TNB Tore erzielten: 4x Sharifi, 2x Martin, je 1x Höhne, Böttche, Dörrwandt, Knorrek, Schröder

TNB mit Jänecke – Nabo, Lange (Ehrenberg), Dörrwandt, Knorrek (Poet) – Schulz, Höhne, Schröder (Böttche) – Sharifi (Martin)

Staffelsieger !!!

Danke an den Teltower FV!!!!!

Die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz dürfen sich ab heute Staffelsieger nennen. Da der Teltower FV heute sein Nachholspiel gegen SV Ruhlsdorf mit 2:1 gewann, haben wir drei Spieltage vor Saisonschluss 12 Punkte Vorsprung. Die Freude bei den jungen TNB Spielern ist riesen groß.

Wer am 16.6.18 Lust hat sich den Staffelsieger 2018 noch einmal anzusehen, kann sich gerne zum letzten Auswärtsspiel um 11.30 Uhr auf dem Sportplatz in Wittbrietzen einfinden. Im Anschluss will man mit seinen Fans Feiern.

Danke an alle die uns die ganze Saison lang unterstützt haben !!

Staffelsieger, Staffelsieger Hey Hey!

Kurioses Spiel

Kurioser hätte dieses Spiel nicht sein können. Zwei sehr starke Teams die sich nichts schenkten. Die SpG TNB ging bereits in der 6′ mit 0:1 in Führung. Torschütze war Farhad Sharifi mit seinem fünften Saisontor. Und weiter geht’s in Richtung Rehbrücker Tor. Doch wie kläglich man die besten Chancen vergibt war keinem zum erklären. In der 14′ ein langer Ball vom Gastgeber in die TNB Hälfte. Zwei Verteidiger und der Torwart gehen Richtung Ball und aufeinmal bleiben alle stehen. Nur der Rehbrücker Spieler nicht und so schob Paul – Luca Liefeld zum Ausgleich ein. Von nun an tat sich die TNB Mannschaft immer schwerer. Kein Spielfluss, viele Ballverluste und ein Schiedsrichter der einen raben schwarzen Tag erwischte. Es wurden auf beiden Seiten nichts gepfiffen. (So lassen wir es mal stehen) Es wurde immer ruppiger und hektischer auf dem Sportplatz. Rehbrücke nun ein Tick besser. Sie gewannen so gut wie alle Zweikämpfe. Richtige Chancen ergaben sich nur wenige. Mit dem Schlusspfiff erzielte Paul Dörrwandt den 1:2 Siegtreffer per direkt verwandelten Freistoß. Die TNB Mannschaft muss in Zukunft konzentrierter seine Chancen verwerten. Dann bekommt man schneller Ruhe ins eigene Spiel.

Beide Teams hatten Glück das am Ende jeweils noch elf Spieler auf dem Platz standen.

Gute Besserung an Tim Böttche und Farhad Sharifi die des öfteren nur mit groben Fouls zu stoppen waren. Aber auch wir haben nicht unser fairstes Spiel bestritten.
Dafür das man mit Rehbrücke sehr gut befreundet ist, war es zu hart gewesen. Allerdings muss das jemand anderes unterbinden.

Danke an Janis Jacobi um dem C1- Junioren Trainer

Abgehakt und nun haben wir am 26.5. in Ruhlsdorf unseren ersten Matchball um Staffelsieger zu werden. Anstoß ist 12.30 Uhr.

Jänecke – Nabo, Knorrek, Ehrenberg, Poet – Dörrwandt, Höhne, Sharifi (Lange), Schulz (Peisker), Böttche (Jacobi) – Kräuter (Friedrich)

TNB B-Junioren wieder erfolgreich

Zum letzten Heimspiel der Sasion ging es für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz gegen Teltower FV II.
Die Gäste wollten uns in den Anfangsminuten mit starken Pressing und langen Bällen unter Druck setzen. Nach wenigen Minuten bekam die jungen TNB Spieler die Partie in den Griff und es ergaben sich zahlreiche Chancen. Eine davon brachte Farhad Sharifi per Fallrückzieher im Tor unter, doch Schiedsrichter Knoche pfiff zwecks gefährlichem Spiel ab. In der 17′ erzielte Tom Martin per Kopf die Führung. Nun kamen wir richtig in Fahrt. Farhad Sharifi erhöhte in der 29′ auf das 2:0.

ZU HEKTISCH GESPIELT DAHER ZU GROßER AUFWAND HEUTE

Nach schöner Vorarbeit von Jakob Höhne erzielte Tom sein zweites Kopfballtor (44′). Das nächst Tor fiel elf Minuten später und so erzielte auch Farhad Sharifi sein zweites Tor an diesem Tage. Weiter geht’s in Richtung Gäste Tor. Der eingewechselte Leon Zeidler makierte mit seinem ersten Sasiontreffer das 5:0 (61′).
Leider spielten wir heute sehr hektisch und dadurch fiel das 5:1. Am Ende gewinnt die SpG TNB hochverdient mit 5:1.

Gute Besserung an H.Nabo und F.Sharifi die uns hoffentlich nächste Woche wieder zur Verfügung stehen.

Großer Dankgeht an unsere treuen Fans !!

Das Ziel rückt näher !!!

Am 6.5.18 geht’s dann zu unseren Freunden nach Rehbrücke. Anstoß ist 12.30 Uhr

Jänecke – Nabo (Walter), Lange, Lorenz, Poet – Dörrwandt – Kräuter (Peisker), Höhne, Sharifi, Schröder (Krahlisch) – Martin (Zeidler) (mehr …)

Wir suchen genau dich !

– B-Junioren –

Der TSV Treuenbrietzen sucht für seine B-Junioren für die kommende Saison DRINGEND neue Spieler um die neue Spielzeit abzusichern (Jahrgang 2002/2003). Wir würden uns auch über Spieler in anderen Altersklassen freuen.

Also wer wirklich Lust und ein bisschen Talent hat kann sich gerne bei mir melden.

Beste Grüße

Hendrik Wetzel
Trainer B-Junioren
01622372109

Trainerteam stolz aufs Team

Die SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz gewann das Spitzenspiel gegen Wittbrietzen heute hochverdient mit 2:0. Der Gast heute sehr defensiv eingestellt machte der TNB Mannschaft das Leben sehr schwer da sie mit 8 Mann verteidigten. Zahlreiche Chancen wurden heute nicht genutzt. Die Viererkette um Abwehrchef Jonas Ehrenberg machte einen starken Job und am Ende stand hinten die Null. Ersatzkapitän J. Höhne schaltete den Toptorjäger von Wittbrietzen über 80 Minuten komplett aus. Der eingewechselte Farhad Sharifi traf nach Flanke von dem starken Tim Böttche zum 1:0 (69′). Der etatmäßige Kapitän Lorenz Knorrek verwandelte in der 76′ sicher per Foulelfmeter nach Foul an den sehr gut spielenden Tom Martin zum 2:0.

Eine ganz starke Leistung aller TNB Spieler bescherte uns den Sieg.

Vielen dank alle Zuschauer die heute vor Ort waren.

Der Traum lebt weiter.

Tabellenführung behauptet

Die B-Junioren der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz konnten im ersten Rückrundenspiel in der 1.Kreisklasse B gleich wieder einen wichtigen Sieg einfahren und somit die Tabellenspitze verteidigen.

Gegner im Niemegker Waldstadion war die SG Schenkenberg/Deetz.
Von Anfang an übte die TNB Mannschaft Druck auf dem Gegner aus. Schenkenberg konnte diesen Druck nicht lange stand halten. In der 11′ war es dann soweit und Max Schröder brachte den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später erhöhte der Winterneuzugang aus Brück Farhad Sharifi auf 2:0. Zum nächsten TNB Tor vergangen wieder nur vier Minuten und so erhöhte der Allrounder im Team Ryley Poet in der 19′ auf 3:0. Die Gäste kamen in der ersten Halbzeit zu drei Chancen. Die beste Chance landete an dem TNB Querbalken. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte der starkspielende Kapitän Jakob Höhne auf 4:0.

Die zweite Hälfte plätscherte etwas dahin. Geschuldet durch die ganze Wechselei. In der 76′ und 78′ schlug man dann wieder zu. Der eingewechselte Max Friedrich und Tom Martin erhöhten mit ihren Treffern auf 6:0.
Den Schlusspunkt setzte der starke Gäste Stürmer Tom Hirsch. Am Ende gewann die TNB Mannschaft hochverdient mit 6:1.

Damit ist man für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag um 11 Uhr in Niemegk gut gewappnet wenn der aktuelle Tabellenzweite aus Wittbrietzen zu Gast ist.

Jänecke – Nabo, Dörrwandt, Ehrenberg, Böttche – Höhne – Schröder (Peisker), Lange, Sharifi (Walter) – Martin (Friedrich), Poet (Zeidler)

 

Testspielniederlage

Zum ersten Testspiel nach der langen Hallensaison ging es für die B-Junioren der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz nach Luckenwalde. Gegner waren die C-Junioren des FSV 63 aus der Brandenburgliga. Leider standen dem Trainergespann Wetzel/Poet nur 13 Spieler zur Verfügung. Diverse Stammkräfte fehlten Krankheitsbedingt oder ließen sich 10 Minuten vor der Abfahrt abmelden. (TRAURIG)

Bei -10 Grad pfiff Schiedsrichter Georg Hain die Partie an. Der Gastgeber drückte der TNB Mannschaft von Anfang an ihr Spiel auf. Die neu formierte dreier Abwehrkette konnte aber Stand halten. Nach vorne gelang den TNB Spielern nicht all zu viel. Trotzdem war man steht’s bemüht Luckenwalde das Leben schwer zu machen. Leider musste Abwehrchef Lukas Wilke verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn rückte Nils Lange in die Zentrale Rolle und wusste zu überzeugen. Mit einem 1:0 Rückstand ging es in die Pause.

MEHR DIE AUßENBAHNEN EINSETZEN

In der zweiten Halbzeit das selbe Bild. Der FSV spielerisch klar besser doch die TNB Kicker hielten kämpferisch dagegen. Einige Chancen konnten sich erspielt werden. Mit zunehmender Spieldauer merkte man schon das der FSV in der Vorbereitung viel weiter ist als unsere Mannschaft. So bekamen wir zwei weitere Gegentore. Am Ende ein verdienter FSV Sieg.

Für das erste Testspiel nach nur einer Trainingseinheit auf dem Platz kann man trotzdem zufrieden sein mit der Leistung.

Danke an:

Jänecke – Nabo, Wilke (Y.Dukaev), Poet – Schröder, Lange – Sharifi, Höhne, Böttche – Walter (Zeidler), Kräuter

Durchwachsene Leistung

Am Sonntag folgten unsere B-Junioren der Einladung vom Zellendorfer SV. Das Turnier fand in der Jüterboger Wiesenhalle statt. Insgesamt nahmen sechs Mannschaften daran teil. Im Modus Jeder gegen Jeden wurde der Turniersieger ermittelt. In der ersten Partie trafen wir auf die zweite Mannschaft der SG Zellendorf/Jüterbog/Petkus. In einer guten Partie trennte man sich leistungsgerecht mit einem 3:3 Unentschieden. Man könnte aber da schon erahnen was passieren kann, wenn man seine zahlreichen Chancen vergibt und in der Rückwärtsbewegung zu behäbig agiert. (Tore: Tim Böttche, Max Friedrich, Hannes Schulz)
Im zweiten Spiel ging es gegen Grün/Weiß Linda. Auch hier hätte man sich berühmt schießen können. Am Ende gab es eine torlose Punkteteilung.
Gegner im dritten Spiel war die erste Mannschaft der SG Zellendorf/Jüterbog/Petkus. Vom Verlauf her unser schlechtestes Spiel im Turnier. Hinten zu offen und vorne ohne Ideen. Am Ende verloren wir zu recht mit 0:1. (mehr …)

Licht und Schatten beim ela Cup

Nach dem C-Junioren Turnier folgte das B-Junioren Turnier der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz. TNB Blau spielte in Gruppe A. Mit 0 Punkten und 2:7 Toren wurde man Gruppenletzter. Im kleinen Halbfinale verlor man gegen SV Einheit Kloster Zinna mit 2:1. Nun ging es gegen den FSV Brück um Platz 7. Am Ende konnte man sich mit dem ersten vernünftigen Spiel 3:1 durchsetzen und man belegte den 7. Platz.

TNB Rot spielte in der Gruppe B. Mit 7 Punkte und 10:5 Tore wurde man Gruppensieger. Im Halbfinale siegte man gegen die SG Zellendorf/Jüterbog/Petkus mit 1:0. Gegner im Finale war die SG Groß Glienicke/Seeburger SV. Nach bärenstarker Leistung gewannen wir mit 4:0.

Auch hier bedanken wir uns bei allen Helfern, Schiedsrichtern und Gegnern für ein tolles Turnier.

Positiv zu erwähnen ist das von TNB Rot vier Spieler bei waren die am Vormittag schon mit den C-Junioren Turniersieger wurden. Bei TNB Blau spielte Poet mit der am Vormittag ebenfalls bei war.

Bester Spieler des Turniers wurde von TNB Blau Jakob Höhne.

TNB Blau

Jänecke – Höhne (4 Tore), Poet (1), Knorrek (1), Nabo, Wilke, Peisker, Friedrich, Zillmer

TNB Rot

Steffen – Zeidler, Böttche, Dörrwandt (2 Tore), Schröder (2), Lange (1),Sharifi (6), Schulz (4)

(mehr …)

1 2 3 16