Punkteteilung beim Tabellenführer

Vor etwa 60 Zuschauern fand am vergangenen Samstag das Spitzenspiel bei den B-Junioren in der 1.Kreisklasse B zwischen der SpG Ferch/Caputh und der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz statt. Beide Teams gingen mit 24 Punkten in diese Partie. Ferch hatte jedoch das bessere Torverhältnis. Der Gastgeber probierte die TNB Defensive mit langen Bällen zu überspielen doch die sichere Abwehr um Chef Paul Dörrwandt stand sicher. In der ersten Hälfte wurde Ferch nur einmal gefährlich. Ein weit getretener Freistoß landete am Außenpfosten. In der 15. Minute kombinierten sich die TNB Kicker durchs Mittelfeld. Kurz vor der Strafraumgrenze wurde dann Farhad Sharifi von gleich zwei Gegenspieler gefoult. Mit schmerzverzertem Gesicht stand er auf und musste mit gebrochenem Schlüsselbein ausgewechselt werden. “ Gute Besserung Farhad“ mit der ‚jetzt erst recht‘ Einstellung gingen die TNB – Junioren weiter zur Sache und nach Vorlage von Andy Westphal erzielte Hannes Schulz die TNB Führung. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Beiden Teams sah man nach einer intensiven ersten Halbzeit die Erschöpfung schon richtig an. Ein sehr hohes Tempo und intensiv geführte Zweikämpfe manchmal auch ein Tick über dem erlaubten. – Jungs trinkt was und atmet durch war die Divise –

Drei Minuten nach Wiederanpfiff gab es für Ferch einen kuriosen Elfmeter. Der Ball rollt in den TNB Strafraum und von jeder Mannschaft rannte ein Spieler in Richtung Ball. Beide Spieler rannten sich gegenseitig um und die Schiedsrichterin pfiff. Da musste selbst der Gastgeber drüber lachen. (mehr …)

B-Junioren weiter siegreich

Die B-Junioren der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz sind nach der Niederlage des Tabellenführer aus Ferch wieder im Geschäft um den Staffelsieg. Zu Gast hatten wir die SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow. Die TNB Mannschaft musste den Ausfall von Nils Lange verkraften und kurzfristig umstellen. Lehnin probierte die TNB Abwehr mit langen Bällen unter Druck setzen. Doch die TNB Defensive war zur Stelle. Die eigenen Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt und es ging mit einem torlosen Remis in die Pause. In der zweiten Halbzeit war mehr Zug zum Tor und wir erspielten uns gute Chancen. Doch der Ball fand den Weg noch nicht ins Lehniner Gehäuse. Die offizielle Spielzeit war rum und der Schiedsrichter legte 4 Minuten oben drauf. In der 80+2 Minute erlöste Farhad Sharifi sein Team mir dem viel umjubelten Siegtreffer. Die Freude war sehr groß da man wusste das Ferch in Brück verloren hatte. Großer Dank an C-Junior Timo Henkel für’s aushelfen. Am kommenden Samstag geht’s dann zum Tabellenführer die nur Dank des besseren Torverhältnis an der Spitze stehen.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet – Kräuter, Schulz, Sharifi, Henkel(Krahlisch) – Zillmer(Schröder)

Spielbericht B-Junioren gg SG Saarmund vom 16.3.19

Auswärtssieg

Für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz ging es am vergangenen Samstag zum Tabellenvierten nach Saarmund. In den ersten 20 Minuten fehlte bei der TNB Mannschaft der Biss. Eventuell war man von der teilweise überharten Gangart des Gegners geschockt. Man sah nicht das man das Spiel wirklich gewinnen wollte. Zweikämpfe ging man eher aus dem Weg. Mitte der ersten Halbzeit wurde es dann besser und man kam nach drei Ecken in Folge auch zu drei guten Chancen. Aber Pfosten und der gegnerische Torwart vereitelten diese. In der 37′ brachte Farhad Sharifi die TNB Junioren mit 0:1 in Führung. Voraus ging ein missglückter Abstoß der ihm genau vor die Beine fiel. Er ließ zwei Gegner ins leere Laufen und schob den Ball in die lange Ecke. Dieses Ergebnis war dann auch der Halbzeitstand.

Man war sich einig. Egal wie aber die drei Punkte wollten wir mit nach Treuenbrietzen nehmen. Hannes Schulz konnte sich in der 52′ im Strafraum durchsetzen und erzielte das erlösende 0:2. Nun ging es weiter in Richtung Saarmunder Tor. Nach einem strammen Freistoß von Paul Dörrwandt erzielte Jeremie Kräuter im Nachschuss das 0:3. Nun schlich sich der Schlendrian ein und man bekam unnütze Gegentore. In der 68′ war man schlecht sortiert und Saarmund verkürzte auf 1:3. Nur eine Minute und einen Angriff später (69′) stellte Kapitän H.Schulz den drei Tore Abstand zum 1:4 wieder her. Weiter geht’s mit dem munteren Schreibenschießen. 70′ und Saarmund verkürzte auf 2:4 nach schlechter Defensivarbeit der TNB Mannschaft. In der 73′ verwandelte H.Schulz mit seinem 10.Saisontor einen Handelfmeter zum 2:5 den er zuvor mit einem scharf getretenen Freistoß rausholte. Nach Foulspiel an Nils Lange traf in der 75′ Abwehrchef Paul Dörrwandt per direkt verwandelten Freistoß aus 25 m zum 2:6. Doch wieder einmal schlief die TNB Mannschaft und so durfte sich Saarmund über ihr drittes Tor freuen. Danach war Schluss.

In den nächsten Spielen muss man sich in Sachen Konzentration steigern. Will man um eine erneute Meisterschaft mit spielen dann darf man sich keine Fehler mehr erlauben.

Spielerisch und läuferisch war es wieder eine Augenweide den jungen TNB Spielern zuzugucken.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet (Westphal)- Schulz, Lange, Sharifi, Schröder (M.Hagen) – Kräuter (Zillmer)

Bericht B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz

Am vergangenen Sonntag ging es für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz im Pokalviertelfinale gegen den drittplazierten FSV Babelsberg 74 II aus der Kreisliga. Im kompletten Spiel war nichts von einem Klassenunterschied zu sehen. Die TNB Junioren spielten stark auf und konnten sich viele gute Chancen erspielen. Auch die Gäste hatten gute Möglichkeiten doch der stark aufspielende TNB Torwart Tobias Laufs konnte sämtliche Chancen vereiteln. Die TNB Mannschaft setzte sich Mitte der ersten Halbzeit in der gegnerischen Hälfte fest. Doch dann die große Ernüchterung im TNB Spiel. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff gingen die Gäste mit 0:1 In Führung.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild nur das diesesmal das Glück auf unserer Seite war. Paul Dörrwandt konnte per direkt verwandelten Freistoß ausgleichen. Nach 80 Minuten stand es 1:1 und so ging es in die Verlängerung.

Die TNB Mannschaft machte ein überragendes Spiel und forderte dem Liga höherspielenden Team aus Babelsberg alles ab. Nils Lange hatte in der Verlängerung die beste Chance aber er traf nur die Latte. Im Gegenzug konnte Babelsberg den Siegtreffer erzielen.

Die Enttäuschung war sehr groß aber keiner muss den Kopf hängen lassen. Für mich als Trainer war es das beste Spiel was ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet – Schulz (Westphal), Lange, Sharifi, Krahlisch (Schröder) – Kräuter (Jacobi)

Zweiter Sieg im zweiten Test

Nachdem man am Donnerstag bereits gegen die vereinseigene C1-Junioren gewinnen konnte wurde auch am Samstag das zweite Testspiel gewonnen. Zu Gast im heimischen Parkstadion war die SpG Schenkenberg/Deetz. In einem sehr fairen Spiel hatte der gute Schiedsrichter Andre Quappe keine Probleme gehabt. Die TNB Mannschaft hatte zwar anfangs leichte Probleme in das Spiel zu finden, doch spätestens nach dem Führungstreffer der Gäste war man voll da. Denn eine Minute später in der 6.Minute erzielte Farhad Sharifi den Ausgleich. In der 10.Minute konnte Jeremie Kräuter auf 2:1 erhöhen. In der 32.Minute konnten die Gäste noch ausgleichen. Leider war es das zweite Geschenk was der Gastgeber machte. Kurz vor der Halbzeit hatte man jedoch Glück. Tom Hirsch von Schenkenberg traf nur die Latte und so ging es mit einem Unentschieden in die Pause.
Im der 51.Minute konnte der sehr gut agierende Arne Kwasnicki (C2-Junioren) den Gastgeber wieder in Führung bringen. Nun machte sich das harte Training bemerkbar und man zog das Tempo an. Mit einem Doppelpack brachte Kapitän Hannes Schulz sein Team mit 5:2 In Front ehe der immer besser werdende Martin Krahlisch den 6:2 Endstand beisteuerte.

Im TNB Spiel klappte so gut wie alles. Bis auf zwei kleine Fehler in der Defensivarbeit die zu den Gegentoren führte war man doch recht überlegen.

Großer Dank geht an den C2 Spieler Arne Kwasnicki der bei den B-Junioren aushalf und auf sich aufmerksam machte.

Jänecke – Walter(Laufs), Dörrwandt(Westphal), Poet – Schulz, Sharifi, Lange, Krahlisch(Kwasnicki) – Kräuter(Zillmer)

Schwerer Test für die B-Junioren

Am gestrigen Donnerstag trafen sich die B-Junioren und C1-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz nach einer langen Hallensaison zum ersten Freiluftspiel. Gespielt wurden 2x 35 Minuten. Nicht wie sonst als 9er Mannschaft sondern heute als 11er Team traten wir auf. Die B-Junioren hatten anfangs große Probleme überhaupt ins Spiel zu kommen. Viele Fehlpässe und zu wenig Konzentration in den einzelnen Aktionen. Die C- Junioren fanden besser in das Spiel. Sie ließen Ball und Gegner gut laufen. Zur Halbzeit führten die B-Junioren mit 0:1. (Paul Dörrwandt)

In der zweiten Hälfte arbeiteten sich die B-Junioren besser in die Partie. Läuferisch war man jetzt stärker als die guten C-Junioren um Trainer Fernando Weigmann. Spielerisch waren wir stets bemüht aber es liegt noch viel Arbeit vor uns. Allerdings muss man auch erwähnen das wir seit knapp 2,5 Monaten nicht mehr draußen trainiert haben.

Jeremie Kräuter mit zwei Treffern und Nils Lange fügten sich beim 0:4 Sieg ebenfalls in die Torjägerliste ein.

Es war sehr wichtig dieses Spiel heute bestritten zu haben. Es gab für mich als Trainer viele Erkenntnisse. Es waren phasenweise gute Aktionen bei. Natürlich gab es auch Sachen die wir verbessern wollen.

Am Samstag zu Gast im Parkstadion – Treuenbrietzen ist um 13 Uhr die SpG Schenkenberg/Deetz. Unsere C1 empfangen im Vorspiel den VfB Zahna. Hier ertönt um 10 Uhr der Anpfiff.

TNB mit Laufs(Tor) – Jänecke, Dörrwandt, Zillmer, Poet – Schulz(Kwasnicki), Sharifi, Lange, Krahlisch – Kräuter, Westphal

Starker Auftritt beim letzten Hallenturnier

Am vergangenen Samstag ging es für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz zum letzten Hallenturnier nach Jüterbog. Insgesamt nahmen 7 Mannschaften teil. Die achte Mannschaft verpasste leider das Turnier, sodass wir dann im Modus „jeder gegen jeden“ spielten.
Im zweiten Turnierspiel ging es gleich gegen die favorisierten Spieler vom FC Stahl Brandenburg. Die TNB Mannschaft zeigte wie im gesamten Turnier eine super Leistung. Spielerisch und läuferisch waren unsere Stärken und das zeigte man auch gleich gegen den Landesklassenvertreter. Zweimal Pfosten und gute Paraden vom Stahl Keeper ließen keinen TNB Treffer zu. Am Ende verloren wir mit 3:0. Im zweiten Spiel traf man auf den FSV Brück. Wieder zeigten unsere Jungen was für Potential sie haben. Am Ende gelang uns ein 3:1 Sieg. Aber wie schon im ersten Spiel ließen wir zuviel Chancen liegen die einen möglichen Turniersieg hätten bedeuten können. Die dritte Partie für uns war gegen den SV 05 Rehbrücke. Viel Spielfreude zeigten unsere Jungs gegen den Kreisklassenkonkurrenten. Am Ende ging man auch hier mit einen 4:1 Sieg vom Parkett. Nächster Gegner war der FSV Beilrode aus Sachsen Anhalt. Beide Teams lieferten sich einen tollen Kampf und am Ende stand ein 1:1 zur Buche. Vorletzter Gegner war der FC Viktoria Jüterbog. Chancen im Minutentakt doch der überragende FCV Schlussmann vereitelte sämtliche TNB Chancen. Am Ende trennten sich beide Teams 1:1. Spätestens in diesem Spiel war es deutlich zu sehen wo unsere Schwäche an diesem Tage war. Im letzten Spiel konnten wir mit einem Sieg noch Turnierzweiter werden. Der Gegner hieß Zellendorfer SV. Eine überragende Leistung aller TNB Spieler bescherrte uns einen klaren 5:0 Sieg.

Herzlichen Glückwunsch an das TNB Team für eine super Turnierleistung.

Laufs/Jänecke(beide Tor), Lange(2), Dörrwandt, Schulz(1), Sharifi(2), Kräuter(3), Krahlisch, Schröder(5), Walter(1)

B-Junioren gewinnen eigenes Hallenturnier

Am vergangenen Sonntag nahmen acht B-Junioren Mannschaften beim 7.ela Cup der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz teil. Nach holprigen Start für die blaue Mannschaft des Gastgebers stand am Ende der Turniersieg zu buche. Die beiden ersten Gruppenspiele endeten jeweils mit einem Unentschieden. Gegen Jüterbog spielten wir 1:1 und gegen RSV Eintracht III 3:3. Im abschließenden Gruppenspiel gewann das blaue Team mit 5:0 gegen die SpG Schenkenberg/Deetz. Mit 5 Punkten wurde man nach der Vorrunde Gruppenzweiter hinter Schenkenberg/Deetz. Die SgG Zellendorf/Jüterbog/Petkus und RSV Eintracht III folgten auf den weiteren Plätzen.

Die rote Mannschaft des Gastgebers kam gar nicht gut in das Turnier. Gegen Rehbrücke (1:2) und Geltow (1:4) setzte es zwei Niederlagen. Im dritten Gruppenspiel gegen Ruhlsdorf erkämpfte man sich ein 3:3 Unentschieden. Mit nur einem Punkt wurde man letzter in der Gruppe B.

In der K.O. Phase ging es wie folgt weiter. Der jeweilige Gruppensieger spielt gegen den Gruppenletzten der anderen Gruppe. Die zweitplatzierten spielen ebenfalls über Kreuz gegen den jeweiligen dritten.

Das blaue TNB Team trifft im Viertelfinale auf den SV Ruhlsdorf. Am Ende gewann man souverän mit 5:0. So zog man nun in das große Halbfinale ein. Dort traf man wie schon in der Gruppenphase auf den RSVEintracht III. Mit einem 2:0 konnte sich das blaue Team durchsetzen und stand somit im Finale. Im zweiten großen Halbfinale behielt die SpG Zellendorf/Jüterbog/Petkus mit 2:0 gegen Schenkenberg/Deetz die Oberhand. (mehr …)

B-Junioren überzeugen beim A-Junioren Turnier

B-Junioren überzeugen beim A-Junioren Turnier

Die B-Junioren (rote Trikots) der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz nahmen am vergangen Samstag am Remus & Görlitz Cup der A-Junioren des eigenen Vereins teil. Im ersten Spiel setzte es noch eine unglückliche 3:1 Niederlage gegen den Ludwigsfelder FC. Die B-Junioren waren im Schnitt 3 Jahre jünger als die anderen Teams. Max – Kevin Walter war mit 14 Jahren der jüngste Akteur, normalerweise könnte er noch bei den C-Junioren spielen.

Für die jungen B-Junioren war es eine perfekte Trainingseinheit. „Wir wollten wenigstens ein Team hinter uns lassen und das schafften wir souverän“. Am Ende wurden sie Turnierzweiter. Spieler, Trainer und Eltern waren hoch zufrieden. Die A-Junioren (blaue Trikots) der Spielgemeinschaft gewannen das eigene Turnier.

Danke gilt an: Justin Riebe (Tor), Max – Kevin Walter, Hannes Schulz(1), Paul Dörrwandt (3), Ryley Poet (3), Farhad Sharifi (1), Jeremie Kräuter (2), Nils Lange (1)

2. Platz der B-Junioren in Jüterbog

Am Ende hieß es für TNB Junioren beim Zellendorfer Hallenturnier Mund abputzen und weiter geht’s. In den ersten beiden Spielen Herzberg (2:2) und Zellendorf I (1:1) holte man jeweils ein Remis. Zu fahrlässig ging man im Laufe des Turniers mit seinen Chancen um. Im dritten Spiel gewannen wir mit 3:0 gegen Zellendorf II, da ließ man seine Qualität aufblitzen.

Nächster Gegner war Schönewalde. Mit der schlechtesten Leistung im Turnier verlor man zurecht mit 1:4. Trainer und Betreuer waren relativ erstaunt wie man solch eine Leistung abrufen konnte. Keine Bewegung, Fehlpässe, katastrophale Ballbeherschung und undiszipliniertheiten waren die Gründe für diese hohe Niederlage und man stellte sich die Frage ob das die B-Junioren sind die draußen so gut überzeugten.

Im letzten Spiel appellierte man an die eigene Einstellung zum Fußball. Letzter Gegner war der FSV Brück. Die Jungs beider Teams gehen zusammen zur Schule und beide Teams verlangten sich alles ab. Am Ende gewannen wir mit 4:3 und man feierte nach durchwachsener Leistung den zweiten Platz.

Von den Trainern wurde Farhad Sharifi zum besten Spieler geehrt.

TNB: Laufs, Jänecke (beide Tor), Schröder (4 Tore), Sharifi (3), Lange (2), Schulz (2), Poet, Westphal, Walter, Dörrwandt

1 2 3 18