Rakete-City Turnier

Der 06.07.2019 soll das Datum sein, an dem wir wieder Kicken wollen. In diesem Jahr startet das Turnier um 11 Uhr am morgen. Gespielt wird wieder im Parkstadion.

 

Gekämpft wird um den Wanderpokal des Bürgermeisters der Stadt Treuenbrietzen. Zudem winken Geldpreise für den 1., 2. und 3. Platz. Die Höhe richtet sich nach der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften.

Gespielt wird auf ein bis zwei Kleinfeldplätzen mit einer Spielstärke von 5 Feldspielern und einem Torhüter.

Anmeldungen bitte an Kilian-Philipp Hertel unter der Tel. 0174/6633004. Startberechtigt ist, wer bezahlt hat, möglichst vorab per Überweisung auf das Konto des TSV Treuenbrietzen bei der MBS, IBAN DE81160500003660504199 BIC: WELADED1PMB, Verwendungszweck: Raketenturnier + Mannschaft. Die Startgebühr beträgt 20,00 €. Anmeldeschluss ist der 29.06.2019.

Wir freuen uns auf euch.

Termin:           06.07.2019

Beginn:           ca. 11:00 Uhr

Spielort:          Parkstadion Treuenbrietzen (Nordwalder Ring/ Jüterboger Straße)

Startgebühr:    20,00 €

Bei Fragen oder anderen Problemen steht ich unter oben genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Bericht vom Autohaus Heinrich & Zobel-Cup 2019 in Dahnsdorf

Unsere Jüngsten

Am Sonntag, den 28.04.2019 veranstaltete das Autohaus Heinrich & Zobel in Dahnsdorf ihr alljährliches Frühlingsfest. Bei diesem Event wurde auch wieder ein großartiges Bambiniturnier in einem Streetsoccercourt durchgeführt. Es nahmen 7 Mannschaften teil, so dass im Modus Jeder gegen Jeden gespielt wurde.

Leider gingen die ersten 3 Spiele gegen Lehnin/Damsdorf I, FSV Brück und den FSV Grün-Weiß Niemegk ohne eigenen Torerfolg verloren, so dass die Köpfe zum Teil schon etwas hingen. Zum Glück bietet das Frühlingsfest mit Hüpfburg, Trampolin und Eisstand genügend Abwechslung.

Im 4. Spiel gelang dann auch endlich der erste Punktgewinn durch ein 0:0 gegen die SG Lehnin/Damsdorf II. Und im 5. Spiel konnten wir auch endlich einen eigenen Torerfolg durch Alexander bejubeln. Der Treffer zum 1:1 brachte uns den 2. Punkt des Tages in der Tabelle. Im abschließenden Match gegen Borussia Belzig konnten wir dann mit 2:1 die Oberhand behalten (beide Tore durch Alexander) und somit einen versöhnlichen Abschluss feiern.

In der Endabrechnung nach 21 spannenden Spielen sprang zwar nur der 6. Platz für uns heraus, aber am Ende des Turniers waren alle Sieger und erhielten aus den Händen von Marian Zobel (dem Juniorchef des Autohaus Heinrich & Zobel) eine schöne Erinnerungsmedaille sowie einige Sachpreise.

Hiermit möchten wir uns beim Autohaus Heinrich & Zobel für das wunderschöne Turnier recht herzlich bedanken.

Es spielten: Lana Franke, Johann Hinze, Paul Hoyer, Finn Möbus, Danilo Wäsch, Titus Weigmann, Alexander Zahn

Pokal-Halbfinale A-Junioren FSV Brück-SpG TNB

Stehend v.li. Jonas Ehrenberg, Max Friedrich, Daniel Micklisch, Lorenz Knorrek, Axel Schulz, Felix Keller. Knieend v.li. Tim Böttche, Kenny Jänecke, Kevin Mauruschat, Jakob Höhne, Jakob Schlunke.

Es ist geschafft

Vor dem Pokalhalbfinale in Brück hatten wir mit Bremen, Bayern, Hamburg und Leipzig eines gemeinsam – noch ein Spiel bis zum FINALE. Defensiv gut stehen und ohne Gegentor in die Halbzeitpause – unser erstes Ziel. Wir hatten gleich die ersten Chancen: Nach Ecke von Daniel Micklisch kommt Kenny Jänecke einen Schritt zu spät – nach Ecke von Jakob Höhne schießt Daniel den Nachschuss übers Tor – nach Pass von Jakob Schlunke ist Jakob Höhne frei durch, trifft aber aus halblinker Position das Brücker Tor nicht – einen Fernschuss von Axel Schulz kann der Torwart zur Ecke lenken und nach Ecke von Jakob H. köpft Axel den Ball nebens Tor. Die Angriffsversuche der Gastgeber sind nicht gefährlich, da die Fernschüsse nicht auf unser Tor kommen. Jakob Schlunke dribbelt sich durchs Mittelfeld, überläuft den letzten Gegenspieler und kommt zum Abschluss – der Torwart hält. Einen Einwurf von Axel nimmt Daniel im Strafraum an, legt zurück auf Axel und dessen Schuss aus halblinker Position schlägt unhaltbar zum 0:1 (19.) für uns hoch im langen Eck ein. Im Gegenzug bekommt Brück einen Freistoß an der Strafraumgrenze, aber Kevin Mauruschat hält den Ball sicher. Einen Freistoß von Lorenz Knorrek hält der Brücker Torwart. Einen schnellen Angriff von Felix Keller über rechts wird zum Einwurf geklärt. Felix wirft zu Jakob H. und dieser verlängert den Kopfball in den Strafraum. Daniel startet durch und vollendet überlegt am Torwart vorbei zum 0:2 (45.). Den ersten Angriff nach der Halbzeitpause leitet Jakob S. mit Pass auf Axel ein, aber dessen Körpereinsatz wird zurückgepfiffen. Brück spielt jetzt mit Wind und Kevin hält die nächsten zwei Fernschüsse. Jakob S. wird im Mittelfeld von Daniel bedient und zieht ab – leider übers Tor. Brück versucht es jetzt mehr mit Fernschüssen, aber keiner kommt aufs Tor. Wir nutzen natürlich die Räume und nach Pass von Axel ist Lorenz durch – seinen Schuss hält der Torwart. Felix hat die nächste Chance nach Pass von Axel, aber sein Schuss geht übers Tor. Nach Doppelpass mit Jakob H. setzt sich Jakob S. über links durch und passt im Strafraum quer auf den freistehenden Felix am langen Eck. Leider geht sein Direktschuss ins Aus. Das hätte so etwas wie die Vorentscheidung sein können. So muss Daniel beim Brücker Gegenangriff mit letztem Einsatz gegen den durchgebrochenen Stürmer klären. Und kurz danach geht ein Freistoß knapp am Dreiangel vorbei ins Aus. Jetzt sind wir wieder am Zuge – nach einem abgewehrten Schuss von Jakob H. gibts Ecke durch Tim Böttche. Die Ecke wird abgewehrt, aber Axel setzt sich mit Körpereinsatz am Strafraumeck durch, dringt halbrechts in den Strafraum ein und schießt flach ins lange Eck zum 0:3 (71.). Brück spielt jetzt noch offensiver, aber dem durchlaufenden Stürmer verspringt der Ball. Dann rettet Jakob S. mit einem Tackling gegen den freigespielten Stürmer. Und der nächste Fernschuss wird vom Winde verweht. Felix setzt sich nach Pass von Jakob S. über rechts durch – seinen Schuss aus spitzem Winkel hält der Torwart. Und Daniel setzt nach Doppelpass mit Axel den Fernschuss übers Tor. Eine Ecke von Brück wird nicht konsequent geklärt und im Nachschuss fällt das 1:3 (87.). Nach dem Schlusspfiff war der Jubel groß – FINALE! – und nichts mehr gemeinsam mit Bremen, Bayern, Hamburg und Leipzig – denn wir habens schon geschafft. Vielen Dank den zahlreichen Fans unserer Mannschaft! Nach den 90 Minuten Pokalspiel, 100 Minuten Fahrt und Pause bis Nauen spielten Daniel und Jakob S. in der 1.Männermannschaft nochmals 90 Minuten durch. WELCH ein Fußballherz für den Treuenbrietzener Fußball!

UNSER Aufgebot: K.Mauruschat (Tor) – J.Ehrenberg, D.Micklisch (1), L.Knorrek – F.Keller, J.Schlunke, J.Höhne, K.Jänecke (T.Böttche) – A.Schulz (2) (M.Friedrich).

3 Spiele, 9 Punkte und 18 Tore

Am 24.03. ging es zum Derby nach Brück. Die Vorgabe von Trainer Patrick Koschare war klar, 3 Punkte. Die Treuenbrietzener begannen schwungvoll in der ersten Hälfte und lagen zur 21 min. schon 2:0 vorne. Bis zur Halbzeit gab es nur noch ein paar gelbe Karten vom Schiedsrichter. In der 49 min. erzielte dann Till das 3:0, was auch das letzte Tor dieser Partie sein sollte.

Am 31.03. war dann Blau-Weiß Rädel zu Gast im Waldstadion. Aus personellen Gründen mussten die Rädler mit 10 Mann starten. In den ersten 45 min. schossen Nils (1 Tor) und Jonas (2 Tore) die Heimmannschaft zur Halbzeitführung. Die zweite Hälfte wurde noch torreicher. Als der Schiedsrichter pünktlich abpfiff, stand auf der Anzeigentafel ein 8:0 für die Treuenbrietzener.

Olgar (3.v.re.) schießt zum 8:0 ein.

Der Schuss von Thomas Knappe (2.v.li.) geht gleich ins Tor zum 5:0.

Fernando (8) stoppt den Querpass von Nils (re) und verwandelt gleich zum 4:0.

 

Am 07.04. war der SV Wollin 52 zu Gast. Die höchst motivierte Reservemannschaft der Sabinchenstädter wollte ihre gute Bilanz der letzten Spiele fortsetzen. „Nando“ schoss bereits in der 3 min. das 1:0. Es folgten noch zwei Tore von Nils und eins von Jonas vor der Halbzeitpause. Die zweite Hälfte verlief etwas zähflüssig. Die Heimmannschaft konnte sich zwar noch einige Torchancen herausspielen, doch belohnte sich nicht. Erst in denn letzten 10 min. folgten noch drei weitere Tore zum 7:0 Endstand.

 

1 Punkt aus den letzten 4 Spielen

TSV Treuenbrietzen I
TSV Treuenbrietzen gegen ESV Lokomotive Potsdam                               1:1
VfB Trebbin gegen TSV Treuenbrietzen                                                     3:0
TSV Treuenbrietzen gegen SV Union Neuruppin                                      2:5
TSV Treuenbrietzen gegen Potsdamer Kickers 94                                     0:2

A-Jun. SpG TNB – Turbine Potsdam 55

Jakob S. trifft vom 11-m-Punkt zum 1:0.

Es hat nicht gereicht

Im Heimspiel hatten unsere A-Junioren den Spitzenreiter Turbine Potsdam 55 zu Gast. Jakob Schlunke und Axel Schulz hatten zum Anfang mit ihren Fernschüssen kein Glück. Potsdam kam über links durch und traf den Pfosten. Der Spitzenreiter hatte mehr vom Spiel und der Stürmer traf nach Querpass das leere Tor nicht. Den nächsten Schuss konnte Kevin Mauruschat halten. Nach einem langen Pass auf Jakob Höhne verlängerte dieser auf Felix Keller. Der Torwart foulte Felix im Strafraum und Jakob Schlunke verwandelte den Elfmeter zum 1:0 (21.). Die Potsdamer drückten weiter und Kevin hält den Kopfball. Der nächste Fernschuss schlägt im Dreiangel zum 1:1 (27.) ein. Und ein haltbarer Schuss schenkt Potsdam die 1:2-Führung (36.). Nach Foul an Kenny Jänecke haben wir durch Axel noch eine gute Freistoßchance, aber der Schuss geht übers Tor. Potsdam hat die letzte Chance, aber der Fernschuss geht am langen Eck ins Aus. In der 2.Halbzeit hat Jakob S. die erste Chance, aber sein Fernschuss wird gehalten. Potsdam ist im Gegenzug über rechts durch, aber der Schuss geht nebens Tor. Nach einem Foul vom Torwart an Daniel Micklisch gibt es Elfmeter für uns. Diesmal hält der Torwart den Schuss von Jakob S.. Wir versuchen es weiter, aber Axels Kopfball nach Ecke von Jakob S. geht übers Tor. Den nächsten Torschuss von Jakob S. hält der Torwart. Nach einem Ballgewinn spielt Lorenz Knorrek den Ball auf Jakob S., dessen Dribbling an den Strafraum folgt ein Querpass auf Axel, aber sein Schuss geht daneben. Nach einem Einwurf von Jonas Ehrenberg kommt Max Friedrich an den Ball, aber der Torwart hält den Schuss. Potsdam kommt noch zu zwei Kontertoren und so steht beim Schlusspfiff 1:4 (79./92.).

Unser AUFGEBOT: K.Mauruschat (Tor) – L.Knorrek, J. Schlunke (1), J.Ehrenberg – J. Höhne, D.Micklisch, A.Schulz, K.Jänecke (T.Böttche) – F.Keller (M.Friedrich).

Punkteteilung beim Tabellenführer

Vor etwa 60 Zuschauern fand am vergangenen Samstag das Spitzenspiel bei den B-Junioren in der 1.Kreisklasse B zwischen der SpG Ferch/Caputh und der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz statt. Beide Teams gingen mit 24 Punkten in diese Partie. Ferch hatte jedoch das bessere Torverhältnis. Der Gastgeber probierte die TNB Defensive mit langen Bällen zu überspielen doch die sichere Abwehr um Chef Paul Dörrwandt stand sicher. In der ersten Hälfte wurde Ferch nur einmal gefährlich. Ein weit getretener Freistoß landete am Außenpfosten. In der 15. Minute kombinierten sich die TNB Kicker durchs Mittelfeld. Kurz vor der Strafraumgrenze wurde dann Farhad Sharifi von gleich zwei Gegenspieler gefoult. Mit schmerzverzertem Gesicht stand er auf und musste mit gebrochenem Schlüsselbein ausgewechselt werden. “ Gute Besserung Farhad“ mit der ‚jetzt erst recht‘ Einstellung gingen die TNB – Junioren weiter zur Sache und nach Vorlage von Andy Westphal erzielte Hannes Schulz die TNB Führung. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Beiden Teams sah man nach einer intensiven ersten Halbzeit die Erschöpfung schon richtig an. Ein sehr hohes Tempo und intensiv geführte Zweikämpfe manchmal auch ein Tick über dem erlaubten. – Jungs trinkt was und atmet durch war die Divise –

Drei Minuten nach Wiederanpfiff gab es für Ferch einen kuriosen Elfmeter. Der Ball rollt in den TNB Strafraum und von jeder Mannschaft rannte ein Spieler in Richtung Ball. Beide Spieler rannten sich gegenseitig um und die Schiedsrichterin pfiff. Da musste selbst der Gastgeber drüber lachen. (mehr …)

A-Jun. Concordia Nowawes l – SG TNB

Die letzten Neune – stehend v.li. Jonas Ehrenberg, Daniel Micklisch, Max Friedrich, Axel Schulz, Lorenz Knorrek.
Knieend v.li. Kevin Mauruschat, Tim Böttche, Kenny Jänecke, Jakob Schlunke.

Schwer erkämpft

Im Auswärtsspiel bei Concordia Nowawes auf der Sandscholle in Babelsberg traten die A-Junioren mit dem allerletzten Aufgebot an. Ohne Wechselspieler rechneten wir uns nicht viel aus. Die Gastgeber hatten die erste Chance, aber Torwart Kevin Mauruschat hielt den ersten Schuss. Nach einem langen Einwurf von Axel Schulz legt Kenny Jänecke quer auf Daniel Micklisch ab, dessen Schuss wird geblockt. Auch den zweiten Schuss aufs Tor hält Kevin. Nach Pass von Daniel setzt Axel einen Heber an, weil der Torwart weit vor der Torlinie steht – leider zu kurz. Concordia hat mehr vom Spiel, aber trifft unser Tor nicht. Aus der Konterstellung kommen wir auch zu Möglichkeiten – Jakob Schlunke setzt den nächsten Heber an und der Torwart hat Glück – knapp hinter der Latte fällt der Ball aufs Tornetz. Einen direkten Freistoß hält Kevin sicher. Die nächsten zwei Fernschüsse verfehlen unser Tor. Dann muss Lorenz Knorrek verletzt runter und wir sind in Unterzahl. Jetzt erst recht – Tim Böttche setzt sich über links durch und passt in die Mitte zu Max Friedrich. Leider ist der Schuss zu unplaziert. Lorenz kann weiterspielen und so steht die Defensive besser. Axel spielt auf Kenny, der wieder zurück zu Axel und gleich weiter auf Jakob, der sich durchdribbelt und der Schuss landet an der Latte. Nach einem Foul an Jakob gibts Freistoß in zentraler Position. Axel verwandelt rechts an der Mauer vorbei zum 0:1 (44.) für uns. Nach dem Anstoß der Gastgeber stehen wir zu hoch, werden überspielt und schon steht es 1:1 (45.) – und Halbzeitpfiff.

(mehr …)

B-Junioren weiter siegreich

Die B-Junioren der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz sind nach der Niederlage des Tabellenführer aus Ferch wieder im Geschäft um den Staffelsieg. Zu Gast hatten wir die SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow. Die TNB Mannschaft musste den Ausfall von Nils Lange verkraften und kurzfristig umstellen. Lehnin probierte die TNB Abwehr mit langen Bällen unter Druck setzen. Doch die TNB Defensive war zur Stelle. Die eigenen Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt und es ging mit einem torlosen Remis in die Pause. In der zweiten Halbzeit war mehr Zug zum Tor und wir erspielten uns gute Chancen. Doch der Ball fand den Weg noch nicht ins Lehniner Gehäuse. Die offizielle Spielzeit war rum und der Schiedsrichter legte 4 Minuten oben drauf. In der 80+2 Minute erlöste Farhad Sharifi sein Team mir dem viel umjubelten Siegtreffer. Die Freude war sehr groß da man wusste das Ferch in Brück verloren hatte. Großer Dank an C-Junior Timo Henkel für’s aushelfen. Am kommenden Samstag geht’s dann zum Tabellenführer die nur Dank des besseren Torverhältnis an der Spitze stehen.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet – Kräuter, Schulz, Sharifi, Henkel(Krahlisch) – Zillmer(Schröder)

A-Jun. SpG TNB-Eintracht Falkensee

Den Spitzenreiter gefordert

Stehend v.li. Jonas Ehrenberg, Daniel Micklisch, Max Friedrich, Axel Schulz, Felix Keller.
Knieend v.li. Jakob Schlunke, Kenny Jänecke, Kevin Mauruschat, Farhad Sharifi, Jakob Höhne.

Im ersten Heimspiel der Rückrunde hatten unsere A-Junioren Eintracht Falkensee zu Gast. Nach Pass von Axel Schulz setzt Jakob Höhne den ersten Schuss übers Tor. Felix Keller setzt sich über rechts durch, passt nach innen, aber Daniels Schuss wird geblockt. Jakob Schlunke gewinnt den Zweikampf, ist schon über der Mittellinie und zieht einfach ab – der Schuss landet an der Latte. Er hatte sich den Torwart „ausgeguckt“, der zu weit vorm Tor stand. Die erste Chance der Gäste endet im Abseits. Wir sind weiterhin spielbestimmend und Chancen durch Axel, Kenny Jänecke und Jakob S. führen nicht zum Torerfolg. Dann muss Kevin Mauruschat im Tor den ersten Schuss halten. Ein Freistoß von Jakob S. geht knapp übers Tor. Farhad Sharifi passt auf Daniel, der sich im Laufduell über links durchsetzt, aber seinen Schuss hält der Torwart. Jakob H. spielt zu Farhad, der quer zu Axel und dessen Fernschuss hält der Torwart. Nach Pass von Kenny ist Farhad durch, sein Schuss geht übers Tor. In der 2.Halbzeit drücken wir weiter, aber plötzlich sind die Gäste durch und Daniel muss mit letztem Einsatz klären. Nach Daniels Pass ist Farhad durch, aber sein Schuss geht nebens Tor. Auch der Volleyschuss von Axel nach Vorarbeit von Jakob H. und Farhad geht daneben. Daniel hat die nächste Chance nach Pass von Axel – wieder hält der Torwart. Jakob S. setzt sich im Mittelfeld durch und passt in die Gasse zu Daniel. Im Strafraum hält der Torwart den ersten Schuss aus halblinker Position, aber den Abpraller versenkt Daniel zum 1:0 (63.) ins kurze Eck. Die Gäste sind nach einem Fehlpass im Mittelfeld durch, aber Daniel kann den zum Schuss ansetzenden Stürmer noch abfangen. Farhad, Axel und Jakob S. lassen den Ball gut durchs Mittelfeld laufen, aber der Fernschuss geht nebens Tor. Die letzte Chance hat Felix nach Pass von Jakob S. – der Torwart hält wieder. Nach dem Schlusspfiff waren wir froh über die 3 Punkte. Wieder fehlten krankheitsbedingt zwei Spieler, daher großen Dank an B-Junior Farhad Sharifi für seinen Einsatz.

UNSER Aufgebot: K.Mauruschat (Tor) – J.Ehrenberg, D.Micklisch (1), J. Höhne – F.Keller, J.Schlunke, A.Schulz, K.Jänecke – M.Friedrich (F.Sharifi).

1 2 3 209