Heimniederlage gegen den Meister

Stehend v.li. Trainer Lars-Peter Görlitz, Janeck Niebuhr, Daniel Micklisch, Axel Schulz, Felix Keller, Sören Perßen, Trainer Tino Schlunke.
Knieend v.li. Jakob Schlunke, Til Rudolph, Kevin Mauruschat, Jakob Höhne, Tino Muschert, Lorenz Knorrek.

Im letzten Heimspiel dieser Saison empfingen wir die Gäste aus Rehbrücke/Saarmund auf dem Rasenplatz im Waldstadion. Ein großes Dankeschön vorweg an unseren Platzwart Michael Pflanze, der den Platz für das Spiel tadellos vorbereitet hat. Die erste Chance gleich nach Anpfiif: Felix Keller setzt sich über rechts durch, passt zurück auf den mitgelaufenen Janeck Niebuhr und dessen Flanke kommt auf Jakob Höhne. Sein Kopfball geht an die Latte. Die nächste Chance hatte Axel Schulz mit einem Lupfer aus großer Entfernung, aber leider nebens Tor. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf von Jakob Schlunke ist Jakob Höhne frei durch, aber der Torwart kann den Schuss halten. Rehbrücke prüft dann Kevin Mauruschat, aber der hält den Schuss. Nach einem Einwurf von Axel auf Jakob Schlunke im Strafraum kommt der Ball zu Jakob Höhne, dessen Schuss geblockt wird. Den Abpraller nimmt Til Rudolph und wird auch geblockt. Wieder kommt der Abpraller zu uns und Jakob Schlunke schießt übers Tor. Im Gegenzug hat Rehbrücke die erste Ecke, aus der durch einen abgefälschten Schuss das 0:1 (23.) fällt. Nach einer Ecke von uns kontern die Gäste, aber Kevin hält den Schuss aus Nahdistanz. Axel und Til spielen sich durchs Mittelfeld und nach einem Doppelpass mit Jakob Schlunke wird dessen Schuss gehalten. Auch den nächsten Schuss von Daniel Micklisch hält der Torwart. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld sind wir in Unterzahl und es fällt das 0:2 (39.).

(mehr …)

Erster Auswärtssieg

stehend v.li. Janeck Niebuhr, Wolfgang Heß, Sören Perßen, Axel Schulz, Felix Keller, Daniel Micklisch.
knieend v.li. Ramzi El-Nasser, Tino Muschert, Kevin Mauruschat, Jakob Schlunke, Lorenz Knorrek.

Bei Juventas Crew Alpha hatten wir zum Anfang gleich zweimal die Chance zur Führung durch Felix Keller, aber es fehlte die Präzision. Tino Muschert spielt den Ball flach zu Wolfgang Heß und läuft sich wieder frei. Wolfgang spielt in die Tiefe zu Tino, dieser ist frei im Strafraum durch und wird durch Foul am Torschuss gehindert. Den Elfmeter verwandelt Jakob Schlunke zum 0:1 (10.) für uns. Der Pass aus der Abwehr kommt genau zu Wolfgang, er steckt zu Felix durch und frei vorm Tor schießt Felix zum 0:2 (11.) ein. Jetzt sind die Gastgeber durch und Kevin Mauruschat kann den ersten Schuss noch abwehren, aber im Nachschuss fällt das 1:2 (21.). Wir drücken aber weiter – Felix ist rechts durch und passt in die Mitte zu Wolfgang, aber dessen Schuss wird geblockt – nach einer Ecke von Wolfgang kommt Daniel Micklisch frei zum Kopfball, aber leider am langen Eck vorbei ins Aus – Jakob und Janeck Niebuhr spielen sich über links durch, Querpass zu Wolfgang und dessen geschlenzter Schuss landet am langen Pfosten. Dann muss Daniel in höchster Not im eigenen Strafraum klären und leitet den nächsten Konter ein – Pass auf Jakob, der sich über rechts durchsetzt, aber der Schuss geht am langen Pfosten ins Aus. Axel Schulz dribbelt sich geschickt durchs Mittelfeld und spielt den Ball Jakob in den Lauf – sein Schuss geht daneben. Juventas gibt aber nicht auf und hat die Riesenchance zum Ausgleich, aber der Schütze stand nach Kevins Parade und dem folgenden Pass im Abseits. Janeck spielt Jakob über links an, dieser dribbelt sich an der Grundlinie zum ersten Pfosten durch und passt auf den langen Pfosten. Wolfgang nimmt den Ball direkt und schießt quer auf den kurzen Pfosten zu Jakob zurück – aus spitzem Winkel sitzt sein Schuss zum 1:3 (44.).

(mehr …)

Niederlage im Heimspiel

Nachdem wir im Hinspiel gegen Concordia Nowawes I eine starke Leistung abrufen konnten, wollten wir dies im Rückspiel wiederholen, was uns in der ersten Halbzeit auch gelang.

Die Mannschaft startete gut in die Partie, ließ kaum Chancen zu und konnte sich selbst einige Möglichkeiten erarbeiten. Mit dem ersten guten Abschluss der Partie erzielte Noah Sieberhein das hart erarbeitete 1:0. Kurz darauf bekamen wir in Folge einer guten Einzelaktion das 1:1. Mit diesem gerechten Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff zeigten wir jedoch keine geschlossene Mannschaftsleistung und überließen dem Gegner das Spiel, der das ausnutzte und zum verdienten 2:1 kam. Zwar legten einige Spieler ihre Rollen danach offensiver aus und stellten die Defensivarbeit teilweise gänzlich ein, allerdings führte das nicht zu größerer Durchschlagskraft, sondern erschwerte nur das Verteidigen. Im Endeffekt konnte Concordia Nowawes I noch zwei weiter Tore erzielen und wir verloren verdient nur vielleicht etwas zu hoch mit einem Endstand von 1:4.

Unter der Woche haben wir uns auf das Spiel gegen Belzig am 02.06.2018 intensiv vorbereitet und wollen dieses unbedingt gut bestreiten.

 

Der Kader: Höhl im Tor, Henkel, Jacobi, Heinze, Baatzsch, Dörrwandt, Iskrych, Leistner, Kröger, Peschel, Sieberhein (1), Geadtke, Fenske, Görisch

Zum drittletzten Spiel in der Saison 2017/2018 ging es für die B-Junioren am Samstag zum Tabellenzweiten nach Ruhlsdorf. Anfangs hatten die TNB Spieler leichte Motivationsprobleme. Nachdem man aber schnell merkte das der Gegner gut mitspielte war jedem klar das man seine Einstellung schleunigst ändern musste. Gute Angriffe und eine hohe Laufbereitschaft waren die Mittel zum Erfolg. Zur Halbzeit führten wir bereits mit 2:5.
In der zweiten Hälfte konnte der Gastgeber nochmal auf 3:5 verkürzen. Nun zogen die TNB Kicker noch einmal an und konnten weitere sechs Tore erzielen. Am Ende siegte man deutlich mit 3:11.

Die TNB Tore erzielten: 4x Sharifi, 2x Martin, je 1x Höhne, Böttche, Dörrwandt, Knorrek, Schröder

TNB mit Jänecke – Nabo, Lange (Ehrenberg), Dörrwandt, Knorrek (Poet) – Schulz, Höhne, Schröder (Böttche) – Sharifi (Martin)

Nachtrag der letzten Spiele unserer C-Jugend

Im Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Ferch/Caputh unterlagen die Treuenbrietzener mit 0:5. Gerade in der Anfangsphase investierten die Treuenbrietzener mehr konnten sich in Form von Marlon Kröger aber leider nicht belohnen. Nach seiner Auswechslung verflachte das Spiel und es kam höchstens noch zu Distanzschüssen die jedoch auf beiden Seiten nicht viel einbringen konnten. Vor der Pause ging Ferch dann etwas überraschend in Führung. Mit dem Pausenstand 0:1 ging es dann in die Halbzeit. Nach der Pause wollte Treuenbrietzen ausgleichen war vorn aber nicht zwingend genug. So kam es das Ferch nach einigen Fehlern der Treuenbrietzener Hintermannschaft die Führung ausbauen konnte. Danach fing sich die Mannschaft aus Treuenbrietzen nicht mehr und setzte Ferch nicht mehr viel entgegen. Ferch hatte es dann leichter und erhöhte auf 5:0. Auch wenn der Sieg in Ordnung ging ist das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch ausgefallen. Trotzdem gab es etwas positives, und zwar das Treuenbrietzen in der ersten Hälfte auf einer Augenhöhe mit Ferch war, trotz des Altersunterschiedes. Auch wenn die Jungs aus Treuenbrietzen heute leider nicht gewinnen konnten haben sie über weite Strecken eine ordentliche Leistung abgeliefert und unter der Woche werden sie auf den nächsten Gegner treffen und vielleicht die 3 Punkte in Treuenbrietzen behalten.

Kader:Höhl im Tor, Leistner, Heinze, Geadtke, Lüdicke, Baatzsch, Sieberhein, Dörrwandt, Iskrych, Henkel, Dähne, Fenske

 

Unter der Woche ging es dann für die Mannschaft aus Treuenbrietzen in einem Heimspiel gegen Geltow weiter. Mit 9 Gegentoren und damit der besten Defensive ging Geltow als Favorit ins Spiel. Da beide Teams auf Defensive Stabilität bedacht waren in der Anfangsphase kam es zu wenig Torchancen. Daher gab es viele Zweikämpfe und einige Standardsituationen. Mit einem gerechtem 0:0 ging es dann auch in die Halbzeit. Danach starteten beide Mannschaften offensiver und es kam zu einem offenem Schlagabtausch. Nach einer gut getretenen Ecke ging Geltow dann in Führung. Danach mussten die Treuenbrietzener mehr nach vorn machen und konnten leichter ausgekontert werden. Nach einer guten Einzelaktion und einer sauber gespielten Kombination erhöhte Geltow dann noch auf 3:0. Die Führung konnten sie dann auch über die Zeit bringen. Da die Treuenbrietzener Jungs erst am Ende aktiver wurden ging der Sieg für Geltow in Ordnung.

(mehr …)

Staffelsieger !!!

Danke an den Teltower FV!!!!!

Die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz dürfen sich ab heute Staffelsieger nennen. Da der Teltower FV heute sein Nachholspiel gegen SV Ruhlsdorf mit 2:1 gewann, haben wir drei Spieltage vor Saisonschluss 12 Punkte Vorsprung. Die Freude bei den jungen TNB Spielern ist riesen groß.

Wer am 16.6.18 Lust hat sich den Staffelsieger 2018 noch einmal anzusehen, kann sich gerne zum letzten Auswärtsspiel um 11.30 Uhr auf dem Sportplatz in Wittbrietzen einfinden. Im Anschluss will man mit seinen Fans Feiern.

Danke an alle die uns die ganze Saison lang unterstützt haben !!

Staffelsieger, Staffelsieger Hey Hey!

Kurioses Spiel

Kurioser hätte dieses Spiel nicht sein können. Zwei sehr starke Teams die sich nichts schenkten. Die SpG TNB ging bereits in der 6′ mit 0:1 in Führung. Torschütze war Farhad Sharifi mit seinem fünften Saisontor. Und weiter geht’s in Richtung Rehbrücker Tor. Doch wie kläglich man die besten Chancen vergibt war keinem zum erklären. In der 14′ ein langer Ball vom Gastgeber in die TNB Hälfte. Zwei Verteidiger und der Torwart gehen Richtung Ball und aufeinmal bleiben alle stehen. Nur der Rehbrücker Spieler nicht und so schob Paul – Luca Liefeld zum Ausgleich ein. Von nun an tat sich die TNB Mannschaft immer schwerer. Kein Spielfluss, viele Ballverluste und ein Schiedsrichter der einen raben schwarzen Tag erwischte. Es wurden auf beiden Seiten nichts gepfiffen. (So lassen wir es mal stehen) Es wurde immer ruppiger und hektischer auf dem Sportplatz. Rehbrücke nun ein Tick besser. Sie gewannen so gut wie alle Zweikämpfe. Richtige Chancen ergaben sich nur wenige. Mit dem Schlusspfiff erzielte Paul Dörrwandt den 1:2 Siegtreffer per direkt verwandelten Freistoß. Die TNB Mannschaft muss in Zukunft konzentrierter seine Chancen verwerten. Dann bekommt man schneller Ruhe ins eigene Spiel.

Beide Teams hatten Glück das am Ende jeweils noch elf Spieler auf dem Platz standen.

Gute Besserung an Tim Böttche und Farhad Sharifi die des öfteren nur mit groben Fouls zu stoppen waren. Aber auch wir haben nicht unser fairstes Spiel bestritten.
Dafür das man mit Rehbrücke sehr gut befreundet ist, war es zu hart gewesen. Allerdings muss das jemand anderes unterbinden.

Danke an Janis Jacobi um dem C1- Junioren Trainer

Abgehakt und nun haben wir am 26.5. in Ruhlsdorf unseren ersten Matchball um Staffelsieger zu werden. Anstoß ist 12.30 Uhr.

Jänecke – Nabo, Knorrek, Ehrenberg, Poet – Dörrwandt, Höhne, Sharifi (Lange), Schulz (Peisker), Böttche (Jacobi) – Kräuter (Friedrich)

TNB B-Junioren wieder erfolgreich

Zum letzten Heimspiel der Sasion ging es für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz gegen Teltower FV II.
Die Gäste wollten uns in den Anfangsminuten mit starken Pressing und langen Bällen unter Druck setzen. Nach wenigen Minuten bekam die jungen TNB Spieler die Partie in den Griff und es ergaben sich zahlreiche Chancen. Eine davon brachte Farhad Sharifi per Fallrückzieher im Tor unter, doch Schiedsrichter Knoche pfiff zwecks gefährlichem Spiel ab. In der 17′ erzielte Tom Martin per Kopf die Führung. Nun kamen wir richtig in Fahrt. Farhad Sharifi erhöhte in der 29′ auf das 2:0.

ZU HEKTISCH GESPIELT DAHER ZU GROßER AUFWAND HEUTE

Nach schöner Vorarbeit von Jakob Höhne erzielte Tom sein zweites Kopfballtor (44′). Das nächst Tor fiel elf Minuten später und so erzielte auch Farhad Sharifi sein zweites Tor an diesem Tage. Weiter geht’s in Richtung Gäste Tor. Der eingewechselte Leon Zeidler makierte mit seinem ersten Sasiontreffer das 5:0 (61′).
Leider spielten wir heute sehr hektisch und dadurch fiel das 5:1. Am Ende gewinnt die SpG TNB hochverdient mit 5:1.

Gute Besserung an H.Nabo und F.Sharifi die uns hoffentlich nächste Woche wieder zur Verfügung stehen.

Großer Dankgeht an unsere treuen Fans !!

Das Ziel rückt näher !!!

Am 6.5.18 geht’s dann zu unseren Freunden nach Rehbrücke. Anstoß ist 12.30 Uhr

Jänecke – Nabo (Walter), Lange, Lorenz, Poet – Dörrwandt – Kräuter (Peisker), Höhne, Sharifi, Schröder (Krahlisch) – Martin (Zeidler) (mehr …)

Wir suchen genau dich !

– B-Junioren –

Der TSV Treuenbrietzen sucht für seine B-Junioren für die kommende Saison DRINGEND neue Spieler um die neue Spielzeit abzusichern (Jahrgang 2002/2003). Wir würden uns auch über Spieler in anderen Altersklassen freuen.

Also wer wirklich Lust und ein bisschen Talent hat kann sich gerne bei mir melden.

Beste Grüße

Hendrik Wetzel
Trainer B-Junioren
01622372109

1 2 3 204