3 Spiele, 9 Punkte und 18 Tore

Am 24.03. ging es zum Derby nach Brück. Die Vorgabe von Trainer Patrick Koschare war klar, 3 Punkte. Die Treuenbrietzener begannen schwungvoll in der ersten Hälfte und lagen zur 21 min. schon 2:0 vorne. Bis zur Halbzeit gab es nur noch ein paar gelbe Karten vom Schiedsrichter. In der 49 min. erzielte dann Till das 3:0, was auch das letzte Tor dieser Partie sein sollte.

Am 31.03. war dann Blau-Weiß Rädel zu Gast im Waldstadion. Aus personellen Gründen mussten die Rädler mit 10 Mann starten. In den ersten 45 min. schossen Nils (1 Tor) und Jonas (2 Tore) die Heimmannschaft zur Halbzeitführung. Die zweite Hälfte wurde noch torreicher. Als der Schiedsrichter pünktlich abpfiff, stand auf der Anzeigentafel ein 8:0 für die Treuenbrietzener.

Olgar (3.v.re.) schießt zum 8:0 ein.

Der Schuss von Thomas Knappe (2.v.li.) geht gleich ins Tor zum 5:0.

Fernando (8) stoppt den Querpass von Nils (re) und verwandelt gleich zum 4:0.

 

Am 07.04. war der SV Wollin 52 zu Gast. Die höchst motivierte Reservemannschaft der Sabinchenstädter wollte ihre gute Bilanz der letzten Spiele fortsetzen. „Nando“ schoss bereits in der 3 min. das 1:0. Es folgten noch zwei Tore von Nils und eins von Jonas vor der Halbzeitpause. Die zweite Hälfte verlief etwas zähflüssig. Die Heimmannschaft konnte sich zwar noch einige Torchancen herausspielen, doch belohnte sich nicht. Erst in denn letzten 10 min. folgten noch drei weitere Tore zum 7:0 Endstand.

 

1 Punkt aus den letzten 4 Spielen

TSV Treuenbrietzen I
TSV Treuenbrietzen gegen ESV Lokomotive Potsdam                               1:1
VfB Trebbin gegen TSV Treuenbrietzen                                                     3:0
TSV Treuenbrietzen gegen SV Union Neuruppin                                      2:5
TSV Treuenbrietzen gegen Potsdamer Kickers 94                                     0:2

A-Jun. SpG TNB – Turbine Potsdam 55

Jakob S. trifft vom 11-m-Punkt zum 1:0.

Es hat nicht gereicht

Im Heimspiel hatten unsere A-Junioren den Spitzenreiter Turbine Potsdam 55 zu Gast. Jakob Schlunke und Axel Schulz hatten zum Anfang mit ihren Fernschüssen kein Glück. Potsdam kam über links durch und traf den Pfosten. Der Spitzenreiter hatte mehr vom Spiel und der Stürmer traf nach Querpass das leere Tor nicht. Den nächsten Schuss konnte Kevin Mauruschat halten. Nach einem langen Pass auf Jakob Höhne verlängerte dieser auf Felix Keller. Der Torwart foulte Felix im Strafraum und Jakob Schlunke verwandelte den Elfmeter zum 1:0 (21.). Die Potsdamer drückten weiter und Kevin hält den Kopfball. Der nächste Fernschuss schlägt im Dreiangel zum 1:1 (27.) ein. Und ein haltbarer Schuss schenkt Potsdam die 1:2-Führung (36.). Nach Foul an Kenny Jänecke haben wir durch Axel noch eine gute Freistoßchance, aber der Schuss geht übers Tor. Potsdam hat die letzte Chance, aber der Fernschuss geht am langen Eck ins Aus. In der 2.Halbzeit hat Jakob S. die erste Chance, aber sein Fernschuss wird gehalten. Potsdam ist im Gegenzug über rechts durch, aber der Schuss geht nebens Tor. Nach einem Foul vom Torwart an Daniel Micklisch gibt es Elfmeter für uns. Diesmal hält der Torwart den Schuss von Jakob S.. Wir versuchen es weiter, aber Axels Kopfball nach Ecke von Jakob S. geht übers Tor. Den nächsten Torschuss von Jakob S. hält der Torwart. Nach einem Ballgewinn spielt Lorenz Knorrek den Ball auf Jakob S., dessen Dribbling an den Strafraum folgt ein Querpass auf Axel, aber sein Schuss geht daneben. Nach einem Einwurf von Jonas Ehrenberg kommt Max Friedrich an den Ball, aber der Torwart hält den Schuss. Potsdam kommt noch zu zwei Kontertoren und so steht beim Schlusspfiff 1:4 (79./92.).

Unser AUFGEBOT: K.Mauruschat (Tor) – L.Knorrek, J. Schlunke (1), J.Ehrenberg – J. Höhne, D.Micklisch, A.Schulz, K.Jänecke (T.Böttche) – F.Keller (M.Friedrich).

Punkteteilung beim Tabellenführer

Vor etwa 60 Zuschauern fand am vergangenen Samstag das Spitzenspiel bei den B-Junioren in der 1.Kreisklasse B zwischen der SpG Ferch/Caputh und der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz statt. Beide Teams gingen mit 24 Punkten in diese Partie. Ferch hatte jedoch das bessere Torverhältnis. Der Gastgeber probierte die TNB Defensive mit langen Bällen zu überspielen doch die sichere Abwehr um Chef Paul Dörrwandt stand sicher. In der ersten Hälfte wurde Ferch nur einmal gefährlich. Ein weit getretener Freistoß landete am Außenpfosten. In der 15. Minute kombinierten sich die TNB Kicker durchs Mittelfeld. Kurz vor der Strafraumgrenze wurde dann Farhad Sharifi von gleich zwei Gegenspieler gefoult. Mit schmerzverzertem Gesicht stand er auf und musste mit gebrochenem Schlüsselbein ausgewechselt werden. “ Gute Besserung Farhad“ mit der ‚jetzt erst recht‘ Einstellung gingen die TNB – Junioren weiter zur Sache und nach Vorlage von Andy Westphal erzielte Hannes Schulz die TNB Führung. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Beiden Teams sah man nach einer intensiven ersten Halbzeit die Erschöpfung schon richtig an. Ein sehr hohes Tempo und intensiv geführte Zweikämpfe manchmal auch ein Tick über dem erlaubten. – Jungs trinkt was und atmet durch war die Divise –

Drei Minuten nach Wiederanpfiff gab es für Ferch einen kuriosen Elfmeter. Der Ball rollt in den TNB Strafraum und von jeder Mannschaft rannte ein Spieler in Richtung Ball. Beide Spieler rannten sich gegenseitig um und die Schiedsrichterin pfiff. Da musste selbst der Gastgeber drüber lachen. (mehr …)

A-Jun. Concordia Nowawes l – SG TNB

Die letzten Neune – stehend v.li. Jonas Ehrenberg, Daniel Micklisch, Max Friedrich, Axel Schulz, Lorenz Knorrek.
Knieend v.li. Kevin Mauruschat, Tim Böttche, Kenny Jänecke, Jakob Schlunke.

Schwer erkämpft

Im Auswärtsspiel bei Concordia Nowawes auf der Sandscholle in Babelsberg traten die A-Junioren mit dem allerletzten Aufgebot an. Ohne Wechselspieler rechneten wir uns nicht viel aus. Die Gastgeber hatten die erste Chance, aber Torwart Kevin Mauruschat hielt den ersten Schuss. Nach einem langen Einwurf von Axel Schulz legt Kenny Jänecke quer auf Daniel Micklisch ab, dessen Schuss wird geblockt. Auch den zweiten Schuss aufs Tor hält Kevin. Nach Pass von Daniel setzt Axel einen Heber an, weil der Torwart weit vor der Torlinie steht – leider zu kurz. Concordia hat mehr vom Spiel, aber trifft unser Tor nicht. Aus der Konterstellung kommen wir auch zu Möglichkeiten – Jakob Schlunke setzt den nächsten Heber an und der Torwart hat Glück – knapp hinter der Latte fällt der Ball aufs Tornetz. Einen direkten Freistoß hält Kevin sicher. Die nächsten zwei Fernschüsse verfehlen unser Tor. Dann muss Lorenz Knorrek verletzt runter und wir sind in Unterzahl. Jetzt erst recht – Tim Böttche setzt sich über links durch und passt in die Mitte zu Max Friedrich. Leider ist der Schuss zu unplaziert. Lorenz kann weiterspielen und so steht die Defensive besser. Axel spielt auf Kenny, der wieder zurück zu Axel und gleich weiter auf Jakob, der sich durchdribbelt und der Schuss landet an der Latte. Nach einem Foul an Jakob gibts Freistoß in zentraler Position. Axel verwandelt rechts an der Mauer vorbei zum 0:1 (44.) für uns. Nach dem Anstoß der Gastgeber stehen wir zu hoch, werden überspielt und schon steht es 1:1 (45.) – und Halbzeitpfiff.

(mehr …)

B-Junioren weiter siegreich

Die B-Junioren der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz sind nach der Niederlage des Tabellenführer aus Ferch wieder im Geschäft um den Staffelsieg. Zu Gast hatten wir die SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow. Die TNB Mannschaft musste den Ausfall von Nils Lange verkraften und kurzfristig umstellen. Lehnin probierte die TNB Abwehr mit langen Bällen unter Druck setzen. Doch die TNB Defensive war zur Stelle. Die eigenen Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt und es ging mit einem torlosen Remis in die Pause. In der zweiten Halbzeit war mehr Zug zum Tor und wir erspielten uns gute Chancen. Doch der Ball fand den Weg noch nicht ins Lehniner Gehäuse. Die offizielle Spielzeit war rum und der Schiedsrichter legte 4 Minuten oben drauf. In der 80+2 Minute erlöste Farhad Sharifi sein Team mir dem viel umjubelten Siegtreffer. Die Freude war sehr groß da man wusste das Ferch in Brück verloren hatte. Großer Dank an C-Junior Timo Henkel für’s aushelfen. Am kommenden Samstag geht’s dann zum Tabellenführer die nur Dank des besseren Torverhältnis an der Spitze stehen.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet – Kräuter, Schulz, Sharifi, Henkel(Krahlisch) – Zillmer(Schröder)

A-Jun. SpG TNB-Eintracht Falkensee

Den Spitzenreiter gefordert

Stehend v.li. Jonas Ehrenberg, Daniel Micklisch, Max Friedrich, Axel Schulz, Felix Keller.
Knieend v.li. Jakob Schlunke, Kenny Jänecke, Kevin Mauruschat, Farhad Sharifi, Jakob Höhne.

Im ersten Heimspiel der Rückrunde hatten unsere A-Junioren Eintracht Falkensee zu Gast. Nach Pass von Axel Schulz setzt Jakob Höhne den ersten Schuss übers Tor. Felix Keller setzt sich über rechts durch, passt nach innen, aber Daniels Schuss wird geblockt. Jakob Schlunke gewinnt den Zweikampf, ist schon über der Mittellinie und zieht einfach ab – der Schuss landet an der Latte. Er hatte sich den Torwart „ausgeguckt“, der zu weit vorm Tor stand. Die erste Chance der Gäste endet im Abseits. Wir sind weiterhin spielbestimmend und Chancen durch Axel, Kenny Jänecke und Jakob S. führen nicht zum Torerfolg. Dann muss Kevin Mauruschat im Tor den ersten Schuss halten. Ein Freistoß von Jakob S. geht knapp übers Tor. Farhad Sharifi passt auf Daniel, der sich im Laufduell über links durchsetzt, aber seinen Schuss hält der Torwart. Jakob H. spielt zu Farhad, der quer zu Axel und dessen Fernschuss hält der Torwart. Nach Pass von Kenny ist Farhad durch, sein Schuss geht übers Tor. In der 2.Halbzeit drücken wir weiter, aber plötzlich sind die Gäste durch und Daniel muss mit letztem Einsatz klären. Nach Daniels Pass ist Farhad durch, aber sein Schuss geht nebens Tor. Auch der Volleyschuss von Axel nach Vorarbeit von Jakob H. und Farhad geht daneben. Daniel hat die nächste Chance nach Pass von Axel – wieder hält der Torwart. Jakob S. setzt sich im Mittelfeld durch und passt in die Gasse zu Daniel. Im Strafraum hält der Torwart den ersten Schuss aus halblinker Position, aber den Abpraller versenkt Daniel zum 1:0 (63.) ins kurze Eck. Die Gäste sind nach einem Fehlpass im Mittelfeld durch, aber Daniel kann den zum Schuss ansetzenden Stürmer noch abfangen. Farhad, Axel und Jakob S. lassen den Ball gut durchs Mittelfeld laufen, aber der Fernschuss geht nebens Tor. Die letzte Chance hat Felix nach Pass von Jakob S. – der Torwart hält wieder. Nach dem Schlusspfiff waren wir froh über die 3 Punkte. Wieder fehlten krankheitsbedingt zwei Spieler, daher großen Dank an B-Junior Farhad Sharifi für seinen Einsatz.

UNSER Aufgebot: K.Mauruschat (Tor) – J.Ehrenberg, D.Micklisch (1), J. Höhne – F.Keller, J.Schlunke, A.Schulz, K.Jänecke – M.Friedrich (F.Sharifi).

Spielbericht B-Junioren gg SG Saarmund vom 16.3.19

Auswärtssieg

Für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz ging es am vergangenen Samstag zum Tabellenvierten nach Saarmund. In den ersten 20 Minuten fehlte bei der TNB Mannschaft der Biss. Eventuell war man von der teilweise überharten Gangart des Gegners geschockt. Man sah nicht das man das Spiel wirklich gewinnen wollte. Zweikämpfe ging man eher aus dem Weg. Mitte der ersten Halbzeit wurde es dann besser und man kam nach drei Ecken in Folge auch zu drei guten Chancen. Aber Pfosten und der gegnerische Torwart vereitelten diese. In der 37′ brachte Farhad Sharifi die TNB Junioren mit 0:1 in Führung. Voraus ging ein missglückter Abstoß der ihm genau vor die Beine fiel. Er ließ zwei Gegner ins leere Laufen und schob den Ball in die lange Ecke. Dieses Ergebnis war dann auch der Halbzeitstand.

Man war sich einig. Egal wie aber die drei Punkte wollten wir mit nach Treuenbrietzen nehmen. Hannes Schulz konnte sich in der 52′ im Strafraum durchsetzen und erzielte das erlösende 0:2. Nun ging es weiter in Richtung Saarmunder Tor. Nach einem strammen Freistoß von Paul Dörrwandt erzielte Jeremie Kräuter im Nachschuss das 0:3. Nun schlich sich der Schlendrian ein und man bekam unnütze Gegentore. In der 68′ war man schlecht sortiert und Saarmund verkürzte auf 1:3. Nur eine Minute und einen Angriff später (69′) stellte Kapitän H.Schulz den drei Tore Abstand zum 1:4 wieder her. Weiter geht’s mit dem munteren Schreibenschießen. 70′ und Saarmund verkürzte auf 2:4 nach schlechter Defensivarbeit der TNB Mannschaft. In der 73′ verwandelte H.Schulz mit seinem 10.Saisontor einen Handelfmeter zum 2:5 den er zuvor mit einem scharf getretenen Freistoß rausholte. Nach Foulspiel an Nils Lange traf in der 75′ Abwehrchef Paul Dörrwandt per direkt verwandelten Freistoß aus 25 m zum 2:6. Doch wieder einmal schlief die TNB Mannschaft und so durfte sich Saarmund über ihr drittes Tor freuen. Danach war Schluss.

In den nächsten Spielen muss man sich in Sachen Konzentration steigern. Will man um eine erneute Meisterschaft mit spielen dann darf man sich keine Fehler mehr erlauben.

Spielerisch und läuferisch war es wieder eine Augenweide den jungen TNB Spielern zuzugucken.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet (Westphal)- Schulz, Lange, Sharifi, Schröder (M.Hagen) – Kräuter (Zillmer)

Pokal A-Jun. SpG TNB – SG Bornim

Jedes Spiel muss erst gespielt werden

Im ersten Spiel des Jahres kam am Sonntag eine Spitzenmannschaft aus der Havellandliga zum Pokal-Viertelfinal-Spiel. Ohne drei verletzte Stammspieler und mit dem allerletzten Aufgebot wollten wir nicht zu hoch verlieren. Der klare Favorit waren die Gäste aus Bornim. Bei einsetzendem Regen waren Torschüsse die erste Wahl, weil die Torhüter den Ball schwer kontrollieren konnten. Und so schoss Jakob Schlunke nach gelungenem Dribbling durchs Mittelfeld scharf aufs Bornimer Tor, der Ball rutschte unterm Torhüter durch und Daniel Micklisch vollendete im Nachsetzen zum überraschenden 1:0 (12.). Bornim hatte zwar mehr vom Spiel und durch Fernschüsse bzw. Freistöße ein paar Torchancen, aber nichts kam auf unser Tor. Wir machten in unserer Hälfte die Räume eng, nahmen die Zweikämpfe an und konnten das Kurzpassspiel der Gäste immer wieder unterbinden. Aus der Konterstellung ergaben sich die Chancen: Freistoß von Jakob S. – Torwart hält, Fernschuss von Axel Schulz – daneben, Freistoß von Jakob S. und Kenny Jänecke setzt den Nachschuss nebens Tor, Fernschuss von Jakob Höhne – Torwart hält. Bornim versucht es dann mit Fernschüssen, aber Torwart Kevin Mauruschat hält seinen Kasten sauber. Nach Ballgewinn von Daniel gehts über Tim Böttche und Axel schnell durchs Mittelfeld, Axels Pass kommt genau auf Jakob S. und dieser setzt sich im Laufduell durch.

(mehr …)

Bericht B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz

Am vergangenen Sonntag ging es für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz im Pokalviertelfinale gegen den drittplazierten FSV Babelsberg 74 II aus der Kreisliga. Im kompletten Spiel war nichts von einem Klassenunterschied zu sehen. Die TNB Junioren spielten stark auf und konnten sich viele gute Chancen erspielen. Auch die Gäste hatten gute Möglichkeiten doch der stark aufspielende TNB Torwart Tobias Laufs konnte sämtliche Chancen vereiteln. Die TNB Mannschaft setzte sich Mitte der ersten Halbzeit in der gegnerischen Hälfte fest. Doch dann die große Ernüchterung im TNB Spiel. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff gingen die Gäste mit 0:1 In Führung.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild nur das diesesmal das Glück auf unserer Seite war. Paul Dörrwandt konnte per direkt verwandelten Freistoß ausgleichen. Nach 80 Minuten stand es 1:1 und so ging es in die Verlängerung.

Die TNB Mannschaft machte ein überragendes Spiel und forderte dem Liga höherspielenden Team aus Babelsberg alles ab. Nils Lange hatte in der Verlängerung die beste Chance aber er traf nur die Latte. Im Gegenzug konnte Babelsberg den Siegtreffer erzielen.

Die Enttäuschung war sehr groß aber keiner muss den Kopf hängen lassen. Für mich als Trainer war es das beste Spiel was ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet – Schulz (Westphal), Lange, Sharifi, Krahlisch (Schröder) – Kräuter (Jacobi)

1 2 3 4 210