Neue Spielkleidung für unsere F-Jugend

Im Rahmen ihres Trainings konnten unsere F-Jugend-Spieler aus den Händen von Debeka-Präsentant René Martens ihre neue und lang ersehnte Spielkleidung in Empfang nehmen.

Die Trainer Carsten Möbus und Manuel Hoffmann hatten ihre Mannschaft bereits Anfang des letzten Jahres bei einem Foto-Wettbewerb der Debeka-Versicherung angemeldet. An dem Wettbewerb nahmen deutschlandweit etwa 1.200 Fußballvereine teil, um einen von 256 Adidas-Trikotsätze für ihre Fußballmannschaft zu gewinnen. Der Wettbewerb endete am 12. Juli 2020 und die Freude war groß als unsere F-Jugendmannschaft als Sieger in ihrer Gruppe feststand.

Nach schriftlichen Austausch und vielen Telefongesprächen war es am Freitag endlich so weit. René Martens – selbst einmal Aktiver beim TSV Treuenbrietzen (bzw. der damaligen BSG Motor Treuenbrietzen)  – vollzog die Übergabe der schicken blauen Trikots an die Trainer Möbus / Hoffmann und den Spielern der F-Jugend-Mannschaft. Die Freude bei den jungen Spielern war entsprechend groß.

Der TSV Treuenbrietzen bedankt sich ganz herzlich an dieser Stelle noch einmal bei René Martens und seinem Kollegen von der DEBEKA-Versicherung. 

 

ACHTUNG! ACHTUNG! AUFRUF ZU EINEM MALWETTBEWERB – ABGABESCHLUSS IST DER 11.04.2021

 

Hallo Sportfreunde,

dieser Aufruf richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen in unserem Verein.

Eines unserer nächsten Ziele soll vor allem Euch gefallen…

Wir hoffen Ihr kennt alle unser Waldstadion. Unsere Vision ist, dort den in die Tage gekommenen „Spielplatz“ zu erneuern, um den Spaß an der Bewegung neu entdecken zu können.

Spielhaus

Wir, der Vorstand Eures Vereins, würden uns freuen, wenn Ihr uns mitEuren Ideen unterstützt. Malt z. B. auf, was Ihr auf Eurem Wunschspielplatz alles gerne hättet. Ihr könnt auch gerne basteln, kleben, modellieren, was Euch eben Spaß macht. Zwei Spielelemente solltet Ihr in jedem Fall unterbringen. Dazu gehören der Wipp-LKW und ein Spielhaus mit Rutsche, Balancier- und Kletterelementen (wie auf den Bildern oder so ähnlich).

Wippen-LKW

Weiteres z. B. Bänke zum Sitzen für die Eltern und zum Ausruhen, eine Schaukel oder ein Trampolin oder was man sonst noch so zum Wohlfühlen gebrauchen könnte, könnt Ihr gerne hinzufügen.

Eure Phantasie ist gefragt!

Was wünscht Ihr Euch? Wie soll es aussehen?

Die schönsten 10 Entwürfe werden wir mit TSV Artikeln prämieren. Die ersten vier Gewinner können entsprechend Ihrer Rangfolge aus folgenden Preisen wählen (seht auch die Bilder ganz am Ende):

  • einem Schal
  • einer Uhr
  • einem Shirt mit Namen und Logo bedruckt oder
  • einer Sonnenbrille (allerdings wegen der Größe eher für Ältere oder als Geschenk für die Eltern)

Die nachfolgenden Plätze erhalten einen Schlüsselanhänger.

Jeder der Gewinner bekommt einen TSV-Anstecker.

Zeichnet, bastelt, klebt, was Euch gefallen würde. Die zur Verfügung stehende Fläche ist leider begrenzt und hat eine langgestreckte Form. Wir haben das mal für Euch ausgemessen. Danach sieht das Ganze von oben im Moment so aus:

Luftbild vom Spielplatz

Auf geht‘s! Nehmt ein Blatt Papier und legt los. Eure Ideen könnt Ihr per email an info@tsv-treuenbrietzen.de schicken, in unseren Briefkasten in der Berliner Chaussee 17 in Treuenbrietzen einwerfen oder bei den Euch bekannten Personen des Vorstandes abgeben, da helfen Euch sicherlich die Eltern. Natürlich ist der Postweg auch möglich.

Wir sind gespannt und freuen uns über eine rege Beteiligung. Wir hoffen, wir sehen uns bald wieder beim Training. Bis dahin bleibt schön gesund!

Euer Vorstand

Das gibt es zu gewinnen:

Spendenaufruf

Liebe TSV-Mitglieder, liebe Unterstützer,

Anfang des Jahres erreichte uns die traurige Mitteilung, dass uns unser langjähriges Ehrenmitglied, Helmut Görlitz, für immer verlassen hat. Viele, viele Jahre war er ein aktives Mitglied im Verein. Anfangs selbst als Spieler und später als Trainer im Nachwuchsbereich des Fußballs. Nach seiner aktiven Zeit traf man ihn als treuen Zuschauer bei den Heimspielen unserer Männermannschaften. Viele seiner Schützlinge sind unter seiner Obhut erwachsen geworden. Um die Liebe zum Verein wussten wir, aber, dass er, nach dem er seine Augen für immer schloss, dem Verein seine tiefe Verbundenheit durch eine besondere Geste Nachdruck verleihen würde, hat uns tief berührt. In seinem Namen konnten wir für das Waldstadion eine Spende entgegennehmen.

Diese besondere Geste soll die Initialzündung für ein besonderes Projekt sein. Wir wollen für Helmut und auch für die vielen anderen helfenden Hände etwas schaffen, was in den vergangenen Jahren wegen vieler anderer sportlicher Projekte und nicht zuletzt aufgrund der umfangreichen Sanierungsarbeiten an den Vereinsgebäuden des Waldstadions mehr und mehr in Vergessenheit geraten ist.

Unsere Zukunft ist der Nachwuchs. Die Kleinsten lernen den Sport oftmals durch Besuche mit ihren Eltern in unserem Waldstadion kennen. Entweder weil Papa oder Mama spielen, einem Geschwisterteil beim Kicken zugeschaut wird oder einfach durch einen Besuch im Waldstadion bei sonstigen Gelegenheiten. Leider bietet das Waldstadion derzeit keine besonderen Möglichkeiten die Geschicke der Kleinen durch spielerisches Klettern, Balancieren, Buddeln oder einfach nur durch Spaß zu fördern, um damit die Lust an der Bewegung zu unterstützen und uns den Nachwuchs zu sichern. Junge Familien und Jugendliche sprachen uns bereits in der Vergangenheit oft darauf an.

Daher wäre unsere Vision, auf dem Gelände eine Spielanlage für Kinder zu errichten, um das in die Jahre gekommene und längst nicht mehr sichere Spielhaus zu ersetzen. Wir wünschen uns eine nachhaltige Lösung mit einer bekannten Firma aus der Region. Spielobjekte aus Robinie sind nachhaltig und von langer Lebensdauer, die sich wunderbar in das Gesamtbild einpassen würden. Der Grundstock ist gelegt. Die ersten helfenden Hände sind gefunden. Um das Gesamtprojekt finanziell absichern zu können, sind wir auf weitere Spenden angewiesen.

Wir möchten an dieser Stelle einen Spendenaufruf starten. Jeder einzelne Betrag hilft, diesem Ziel ein Stück näher zu kommen. Werdet Teil dieser Vision!

Falls ihr mitmachen wollt, spendet auf folgendes Konto:

 

TSV Treuenbrietzen

IBAN DE 81 1605 0000 3660 5041 99

mit dem Verwendungszweck „Spende Spielanlage“.

(Da unser Sportverein gemeinnützig ist, können Spenden auch im Rahmen der Steuererklärung angegeben werden und wirken sich unter Umständen mindernd auf die zu zahlende Einkommensteuer aus. Dafür bedarf es bei Beträgen von bis zu 300 EUR auch keiner gesonderten Zuwendungsbestätigung / Spendenbescheinigung. Einfach den Kontoauszug oder sonstigen Zahlungsbeleg der Steuererklärung beifügen aus dem der Empfänger und der Zahlungsgrund „Spende…“ hervorgehen. Natürlich ist es kein Problem, eine Spendenbescheinigung auszustellen. Dieser Bitte kommen wir gerne nach. Meldet euch dann bitte bei unserer Kassenwartin Katrin Schierwald unter 0152 53538515.)

Falls ihr Fragen zu diesem Projekt habt, sprecht uns an. Auskunft erteilt unser Vorsitzender Michael Kaiser (Tel. 01743253095 oder per Mail an Info@tsv-treuenbrietzen.de)

Nachruf

Tief bewegt trauern wir um unser Ehrenmitglied

Helmut Görlitz

 

Zutiefst traurig haben wir die Nachricht erhalten, dass unser langjähriges Ehrenmitglied Helmut Görlitz im Januar diesen Jahres verstorben ist. Mit Helmut verlieren wir einen Sportfreund, der sein Leben lang mit unserem Verein verbunden war. Sein Fussballerleben begann dabei früh als Spieler, später dann auch als Nachwuchstrainer und Leiter der Altersklassen unseres Vereins. So oft es Ihm möglich war, war er auch nach seiner aktiven Zeit begeisterter Zuschauer bei Heimspielen unseres Vereins. In über sieben Jahrzenten seiner Vereinszugehörigkeit prägte er mit seiner Hingabe für den Sport nicht nur den Verein, sondern auch viele jüngere Sportlergenerationen, die uns nun bereichern. Seine lebensfrohe Art und Hingabe für den Verein verdienen höchste Achtung. Folgerichtig wurde Helmut im Jahr 2000 die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Wir werden Dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

In tiefer Trauer

TSV Treuenbrietzen e.V.

Die MAZ berichtet über „Zumba im Wohnzimmer“

MAZ vom 03.02.2021 von Jörgen Heller
TSV Treuenbrietzen bietet seinen Mitgliedern die Mischung aus Aerobic und Tanz online an
 

Beim TSV Treuenbrietzen freut man sich, dass nach den vielen Wochen des Darbens langsam wieder leichte Bewegung ins Vereinsleben kommt. Einige Mitglieder der Zumba-Abteilung bewegen sich unter Anleitung von Trainerin Carolin Steinhaus zwar nur individuell vor dem Bildschirm. Man hat aber endlich wieder das Gefühl, zusammengehörig zu sein. 

Den Teilnehmern bereitet es großen Spaß, sich wieder gemeinsam auszupowern. Seit Anfang Januar bittet Carolin Steinhaus jeden Montag um 18 Uhr ihre Schützlinge online zu gehen, die App des Videotelefonie-Dienstes „Zoom“ zu öffnen und sich für eine rhythmische Stunde Zumba bereit zu machen. „Vorgestern Abend haben wir uns bereits zu unserer vierten Zumba-Runde getroffen und es hat wieder richtig großen Spaß gemacht“, erzählt die lizenzierte Zumba-Trainerin aus der Sabinchenstadt, die immer etwa zehn Mitglieder inklusive sich selbst zum Schwitzen bringt. Zumba-Abteilungsleiterin Carolin Steinhaus freut sich zudem, ihreMitglieder nun länger anleiten zu können. Während des ersten Online-Zumba-Kurses im ersten Lockdown im Frühjahr war wegen des Probe-Accounts das Training auf 40 Minuten begrenzt. Der TSV hat nun aber ein Zoom-Abonnement abgeschlossen, so dass die Trainerin ihre Zumba-Einheit nun problemlos auf eine Stunde ausweiten kann. Sehr ist sie über die Motivation der Beteiligten begeistert. „Alle sind mit vollem Elan dabei und man merkt richtig, wie ihnen die Bewegung gefehlt hat“, bemerkt sie. Zu ihren Schützlingen gehört sowohl Vorstandsmitglied Katrin Schierwald als auch TSV-Schwimmtrainerin Katrin Päpke. „DasZumba-Online-Training gefällt mir wirklich gut. Ich bin einfach nur froh, dass wir endlich wieder in Bewegung kommen“, sagt Letztere und fügt hinzu: „Ich hoffe aber immer sehr, dass die Technik hält. Manchmal kommt der Ton ein wenig zeitversetzt. Auch wird es bei mir zu Hause während des Springens ein bisschen laut. Aber bis jetzt hat sich unser Nachbar unter uns noch nicht beschwert.“ Neue Sprünge oder Schritte vermittelt Carolin Steinhaus ihrenTeilnehmern in den Online-Kursen aber nicht. „Ich gehe mit ihnen die alten Varianten aus dem Vorjahr durch. Neues zu vermitteln, halte ich am Bildschirm einfach für sehr schwierig. Damit warte ich lieber, bis wir wieder gemeinsam an der frischen Luft trainieren dürfen“, meint die 35-jährige Trainerin, die seit 2011 Zumba tanzt und vor vier Jahren ihre Trainer-Lizenz erworben hat. Wann sie ihre Mitglieder wieder real anleiten darf, wird ihrer Meinung nach noch einige Zeit vergehen. „Ich habe bei der aktuellen Lage das Gefühl, dass wir vor dem Frühsommer nicht wieder zurück in die Stadthalle dürfen. Demnach werden wir uns vermutlich erst wieder beim Training draußen im Waldstadion sehen.“ Carolin Steinhaus stellt sich erst einmal auf die bevorstehenden Trainingsstunden am Bildschirm ein. Bei denen wünscht sie sich in Zukunft eine noch größere Beteiligung. Normalerweise zählt der TSV etwa 30 Mitglieder, die Zumba betreiben. „Ich vermute, viele haben durchaus Lust mitzumachen, scheuen sich aber vor der Technik.“ Ihren Aussagen zufolge ist die Anwendung des Videotelefonie-Dienstes sehr leicht. „Scheut euch nicht. Schreibt mich einfach über die Vereins-E-Mail an und ich erkläre euch, wie man ohne große Probleme Zoom verwendet. Ich freue mich auf euch“, sagt Carolin Steinhaus. Trainiert wird jeden Montag von 18 bis 19 Uhr.

 

Anfragen per E-Mail:info@tsv-treuenbrietzen.de

Fußball-Mannschaftsbilder des letzten Jahrtausends von Motor Treuenbrietzen / TSV Treuenbrietzen – Folge 4 / 2021

Hallo Sportfreund(innen)e,

es geht weiter mit den Erinnerungen. Wer mit Fotos oder Namen weiterhelfen möchte, schreibt mir per Mail: Lars-Peter.Goerlitz@t-online.de oder klingelt durch unter 0175 / 93 07 468.

Mit sportlichem Gruß

Lars-Peter Görlitz


JUNIOREN 1976 / 1977

Stehend v.li. Trainer Karl-Heinz Lüdicke, Frank-Michael Richter, Andreas Zillmer, Matthias Krone, Klaus Hagen, Ralf Hintze, Reiner Höhne, Heiner Haubus, Roland Güttler.

Knieend v.li. Bernd Edelstein, Stefan Debusmann, Thomas Kuttke, Günther Behrend, Frank Knobloch.

Herzlichen Glückwunsch zum 70.!

Heute gehen unsere Glückwünsche an

Gerhard Willinga

zum runden Geburtstag.

Der Vorstand wünscht im Namen der gesamten TSV-Familie alles Gute und viel Gesundheit.

Gerhard engagiert sich seit Jahren in der Abteilung Tischtennis. Fungierte als Mannschaftsleiter und Nachwuchstrainer. Auch kümmert er sich um die Reparatur und Pflege der vielen Tische der Abteilung Tischtennis. Dafür ein herzliches Dankeschön.

 

Scheine für Vereine

Der TSV nimmt wieder an der Aktion „Scheine für Vereine“ von REWE teil. Unterstützt uns bitte dabei, so viele Scheine wie möglich zu sammeln, so dass auch unser Verein sich eine kleine Prämie aussuchen darf.
 
Wer schon solch Scheine in seinem Besitz hat, kann sie gerne bei uns in den Briefkasten in der Berliner Chaussee 17 werfen oder sie einfach selbst auf der Homepage (scheinefuervereine.rewe.de) einscannen.
 
Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung und wünschen allen Mitgliedern, Sponsoren und Anhängern einen schönen 1. Advent!
 
Blau-weiße Grüße!
 

https://scheinefuervereine.rewe.de/?ecid=sea_google_vs_brands_[dm|sp]-community2020-[nt|br]_{b}-+rewe-+scheine-+fuer-+vereine_text-ad_11348231696_106514296010&gclid=EAIaIQobChMIs83Znc6i7QIVmIjVCh2k3AewEAAYASAAEgIZTvD_BwE

Fußball-Mannschaftsbilder des letzten Jahrtausends von Motor Treuenbrietzen / TSV Treuenbrietzen

 

Folge 3 / 2020

Hallo Sportfreund(innen)e,

nach dem Sichten des TSV-Archivs von Frank Schiffert wegen alter Fotos für Poldi habe ich viele Fotos gefunden ohne Spielernamen. Daher haben mir Helmut Görlitz und Helmuth Masurkewitz) viel geholfen, um dies nachzuholen. In loser Folge werden auf der TSV-Seite jetzt alte Fotos erscheinen und ich würde mich freuen, wenn die Namen vollständig wären. Schreibt mir per Email: Lars-Peter.Goerlitz@t-online.de oder klingelt durch unter Fu 0175 / 93 07 468.

Mit sportlichem Gruß

Lars-Peter Görlitz

ALTE Herren 1983/84
Stehend v.li.: Manfred Rudolph, Jörg Funke, Manfred Amelang, Heinz Grund, Gerhard Kühlke, Peter Halling, Siegfried Gutt.
Knieend v.li.: Jesko Becker, Horst „Mäxchen“ Schindewolf, Elmar Schmidt, Dieter Schulze, Gerhard Witthuhn, Horst Tessmer, Frank Schiffert.

1 2 3 10