Absetzung der kommenden 2 Spieltage durch den FLB!

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) hat soeben mitgeteilt, dass die kommenden zwei Spieltage im gesamten Verbandsgebiet aufgrund der aktuellen Lage zum Corona-Virus abgesetzt sind.

Es finden daher keine Spiele auf Landes- und Kreisebene bis einschließlich Sonntag, dem 22.03.2020 statt. Diese Maßnahme umfasst alle Punkt-, Pokal- und Freundschaftsspiele.

16 Skatfreunde im „Männerhort“


Am vergangenen Freitag (06.03.2020) fand eine von Göran Wurbs hervorragend organisierte Preisskatveranstaltung der TSV-Oldies im sogenannten „Männerhort“ statt.

Dazu fanden sich 16 Skatfreunde in die Heimstätte des „Vereins zur Pflege der Geselligkeit“ ein. Es wurde gemischt und gereizt, geramscht und gestochen. In 2 Runden á 36 Spielen standen am Ende die Sieger und die Platzierten fest. Und es war denkbar knapp. Am Ende waren es 12 Punkte, die den Ausschlag für den Sieger gaben.

Hier nun der Überblick über den Endstand:

Name Platz Runde 1 Runde 2 Summe
Peinert, M. 1 1408 758 2166
Sommer, T. 2 1021 1133 2154
Krüger, S. 3 1310 494 1804
Faustmann, M. 4 845 945 1790
Lucke, E. 5 977 752 1729
Gutt, S. 6 1025 668 1693
Moritz, A. 7 848 828 1676
Grunert, P. 8 566 978 1544
Uhlig, H. 9 582 888 1470
Wildgrube, F. 10 534 781 1315
Heindl, D. 11 565 658 1223
Erpen, H. 12 419 743 1162
Manthey, C. 13 543 547 1090
Wurbs, G. 14 650 384 1034
Martens, R. 15 536 464 1000
Sommerfeld, J. 16 250 615 865

Ein großes Dankeschön geht an Ben vom „Männerhort“ für die fürsorgliche Versorgung mit Speisen und vorrangig Getränken, an Göran für die souveräne Spiel- und Organisationsleitung und an alle Sportfreunde, die an dieser gelungenen Veranstaltung teilgenommen haben.
Auf ein Neues…

Punktspiele am Wochenende


Am Sonntag, dem 8. März 2020 reisen beide Männermannschaften zum Derby nach Brück zum FSV.

Anstosszeiten der Spiele ist um 12:30 Uhr (2. Männer) und um 15:00 Uhr.

Die B-Junioren der Spielgemeinschaft Treuenbrietzen / Niemegk / Bardenitz bestreiten ihr fälliges Heimspiel gegen die SG Michendorf am Samstag um 12:30 Uhr im Parkstadion.

Die C-Junioren messen sich am Sonntag mit den Gleichaltrigen des FSV Babelsberg 74 II ebenfalls im Parkstadion.Anstoss ist 11:00 Uhr.

Der Gegner unserer E-Junioren ist die Spielgemeinschaft Brück / Borkheide. Gespielt wird am Sonntag um 10:00 Uhr in Borkheide.

Die F-Junioren reisen nach Michendorf und tragen ihr Duell in ihrer Fair-Play-Liga mit der dortigen SG am Sonntag um 10:30 Uhr aus.

Unsere Frauen genießen an ihrem Frauentag Heimrecht und fordern die Frauen des FSV Victoria Brandenburg 1990 zum Duell im Waldstadion an der Berliner Chaussee. Spielbeginn ist dort 11:00 Uhr.

Allen Mannschaften wünschen wir viel Erfolg!

7. Platz für die Bambinis bei der SG Blau Weiß Beelitz

 

Nach dem 4. Platz eine Woche zuvor beim Turnier der SG Lehnin/Damsdorf, reisten 8 Bambinis am letzten Sonntag zu ihrem letzten Hallenturnier dieses „Winters“ zur SG Blau Weiß Beelitz.
Zur Überraschung aller befanden sich dort 9 Mannschaften in der Halle ein. Dem entsprechend musste der Turniermodus kurzfristig von 2 Gruppen und anschließenden Platzierungsspielen auf Jeder-gegen-Jeden geändert werden.
Bereits im 2. Turnierspiel waren die jüngsten Kicker des TSV gegen Optik Rathenow gefordert. Auf Grund weniger Chancen auf beiden Seiten, starteten wir mit einem 0:0 ins Turnier. Im 2. Spiel verloren wir dann verdient mit 0:2 gegen den FC Deetz. Im 3. Spiel zeigten die Jungs und Mädels ihr bestes Spiel und gewannen mit 1:0 gegen Fortuna Babelsberg. Leider verletzte sich unser Torwart Conner dann während der folgenden Spielpause am großen Zeh. Er lief im folgenden Spiel gegen den Teltower FV zwar noch einmal auf, musste nach kurzer Zeit aber verletzt ausscheiden. Neben der Tatsache, dass nun nur noch ein Wechselspieler zur Verfügung stand, war die Mannschaft daraufhin auch stark verunsichert und verlor gegen den späteren Turniersieger deutlich mit 0:4. Auch das folgende Spiel gegen den späteren 2. Platzierten VFL Nauen ging dann mit 0:2 verloren.
Trotz der schlechten Vorzeichen bestand die Hoffnung im 6. Spiel gegen die Bambinis des Gastgebers noch einmal 3 Punkte mitzunehmen. Trotz großen Kampfes ging dieses Spiel knapp mit 0:1 verloren. Danach trafen wir auf den SV Ferch, der wie in allen anderen Spielen auch, keinen eigenen Treffer erzielen konnte. Dies schafften wir leider auch nicht, so dass das Spiel 0:0 endete. Im letzten Spiel gegen den Caputher SV fehlte dann eindeutig die Kraft um noch einmal zählbares mitzunehmen. Das Spiel endete mit 0:3 gegen uns.
So stand am Ende auf Grund des schlechteren Torverhältnisses der 7. Platz zu Buche. Die Enttäuschung wich jedoch schnell, nachdem jeder Spieler/-in einen eigenen Pokal in den Händen halten konnte.
Es spielten: Conner Schulz (Tor), Hanna Hoffmann, Lana Franke, Moritz Vetter, Johann Hinze, Danilo Wäsch, Till Weber, Finn Möbus

Manuel Hoffmann

Skatturnier im „Männerhort“

 


Liebe Freunde,

am 06.03.2020 um 18:00 Uhr findet das traditionelle Skatturnier der TSV Oldies im „Männerhort“ statt. Bitte selbst teilnehmen oder weitersagen an alle die Lust und Interesse haben ! Die Organisationsleitung liegt bei Göran Wurbs. Bitte meldet Euch bitte vorher bei Göran an!

Gut Blatt!

Heimspiele im Waldstadion

Am Sonntag, dem 1. März 2020 gehen die Männer in ihre ersten Heimspiele der Rückrunde.

Gegner unserer Männermannschaften werden die Vertretungen des SV Havelland Roskow sein.

Anstoß für unsere 2. Mannschaft wird um 12:30 Uhr im Waldstadion an der Berliner Chaussee sein. Geleitet wird die Partie zwischen dem Tabellenfünften (TSV II) und dem Tabellenletzten von Marcel Bastian  (FSV Brück).

Unsere 1. Männer empfangen um 15:00 Uhr den Tabellennachbarn ebenfalls aus Roskow. Hier geht es um ein sogenanntes 6-Punktespiel. Gewinnen unsere Männer können Sie sich vom Tabellenvorletzten wieder etwas absetzen. Ein Heimsieg sollte allerdings Pflicht sein. Im Hinspiel konnte unsere Mannschaft einen Punkt aus Roskow entführen.

Die Spielleitung dieses Kellerduells übernehmen:

Schiedsrichter: Altan Firat Boz (Paulinenauer TSV)

Assistenten:Carsten Kaiser, Marcel Bastian (beide FSV Brück)



 

Bambinis mit einem tollen 4. Platz

Am frühen Samstagmorgen fuhren unsere Bambinis nach Lehnin.
An dem Turnier nahmen insgesamt 8 Mannschaften teil.
Gespielt wurde in zwei Gruppen á 4 Mannschaften.
Nach einem 0:1 gegen Lehnin/Damsdorf II, dem souveränen 4:0 über Borkheide, entschied das letzte Gruppenspiel gegen Glindow, ob wir ins Halbfinale einziehen sollten.
Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven und nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung stand ein 0:0, was den Einzug ins Halbfinale bedeutete. Dort wartete Michendorf auf uns.
Leider mussten wir uns dem späteren verdienten Turniersieger mit 0:4 geschlagen geben.
Nochmal hochmotiviert und mit den letzten Kraftreserven ging es gegen Ferch um Platz 3.
Man merkte aber, dass die Spiele davor anstrengend waren und viel Kraft gekostet haben.
So zogen wir mit 0:1 den Kürzeren und belegten einen super 4.Platz. Zum besten Torwart des Turniers wurde einstimmig – unter allen Trainern – unser Conner gewählt.

Carsten Möbus / Manuel Hoffmann

Rückblick zur Hinrunde der TNB-B-Junioren Saison 2019/20


Am 22.02.2020 werden die B-Junioren der Spielgemeinschaft Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz ihr erstes Testspiel im neuen Jahr absolvieren, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten.
Zeit, auf den bisherigen Saisonverlauf zu blicken:
Ende Juli startete das Team um Trainer Fernando Weigmann in die Saisonvorbereitung – mit Verstärkung. Man bildete eine gemeinsame Mannschaft mit den Spielern des FSV Grün-Weiß Niemegk und auch das Trainerteam wurde mit Lukas Heynke ergänzt. Da sich viele Spieler schon aus früheren Spielen oder der Schule kannten, war es keine Schwierigkeit, sich auf die neuen Mitspieler einzustellen.
Nach zwei Testspielen startete die SpG TNB am 10.08.2019 direkt mit einem Pokalspiel in die Pflichtspielsaison. Man trat bei einem der Konkurrenten aus der vergangenen Saison an, dem SV 05 Rehbrücke. Nach einer Führung gab man das Spiel aus der Hand und lag in der 78min (von 80min) mit 3:1 zurück. Doch das Team gab sich nicht auf und konnte sich durch zwei Freistoßtore (78, 80) von Justin Lüdicke die Verlängerung erreichen. Durch einen Distanzschuss von Magnus Hagen drehte man das Spiel und zog letztendlich in die nächste Runde ein.
Der Ligabetrieb begann mit einer Vorrunde, nach welcher die vier besten Teams in die Kreisliga aufsteigen würden, während die anderen in der Kreisklasse spielen. In der ersten Ligabegegnung gastierte der SV Ruhlsdorf in Treuenbrietzen und wurde mit 3:1 bezwungen. Die folgenden Spiele gegen den FC Borussia Belzig (0:3), die SG Schenkenhorst (7:0) und dem SV Concordia Nowawes ll (1:7) wurden zwar allesamt deutlich gewonnen, speziell im letzten Spiel ließ man aber teilweise die eignen spielerischen Qualitäten vermissen.

 


Das folgende Spiel gegen die SG Michendorf begann mit einem frühen 2:0 Rückstand, welchen die SpG TNB zunächst verarbeiten musste. In der Halbzeit konnte das Trainerteam die Spieler aber wiederaufbauen und motivieren, so dass es am Spielende 2:2 stand. Im folgenden Spiel empfing man den SV 05 Rehbrücke konnte kein Team die Oberhand gewinnen, weshalb die Begegnung mit einer Punkteteilung endete (1:1). Im letzten Vorrundenspiel bei der SpG FSV Brück/Borkheider SV begann man zunächst sehr passiv, bekam keinen Zugriff auf das Spiel und kassierte folgerichtig das 1:0. Anschließend fand man allerdings besser ins Spiel und konnte sich eine 1:2 Führung erarbeiten, welche aufgrund eines unglücklich verursachten Elfmeters in der Schlussphase aber nicht gehalten werden konnte. Das 2:2 genügte am Ende zum dritten Platz und somit zum Aufstieg in die Kreisliga.
Im ersten Spiel der höheren Spielklasse traf man auf den FSV Babelsberg 74 ll. Gegen den grundsätzlich stärkeren Gegner konnte man aber eine sehr gute Leistung abrufen und bis zur 60min das 0:0 halten. Auch nach dem Gegentor hatte man bis zu Spielende die Möglichkeit auszugleichen. Dies gelang nicht und durch ein spätes Gegentor verlor man mit 0:2.
Im anschließenden Pokalspiel gegen die SpG Caputh/Ferch U 18 taten sich in der ersten Halbzeit Lücken in der eigenen Defensive auf, welche aber ungenutzt blieben. Mit dem ersten eignen, nennenswerten Angriff konnte man sogar in Führung gehen, welche kurze Zeit später durch eine Ecke egalisiert wurde. In der zweiten Hälfte war das Spiel deutlich ausgeglichener, blieb aber ohne Sieger. Dieser konnte auch in der Verlängerung nicht ermittelt werden, weshalb die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen musste. Hier vergab man zwei Elfmeter und da sich der Gegners hier keine Fehler erlaubte, verlor man letztendlich mit 3:5.
Im nächsten Ligaheimspiel gegen den SV Ruhlsdorf kam man zwar zu einigen Chancen, am Ende war aber keine Mannschaft überlegen oder besonders torgefährlich, weshalb der Endstand 0:0 lautete.
In der folgenden Begegnung beim RSV Eintracht 1949 lll versagte das Verteidigen gegnerischer Angriffe beinahe gänzlich. Es gelang nicht, sich auf die gegnerische Offensive einzurichten und so konnten auch die guten Ansätze im Offensivbereich nichts mehr am Endergebnis von 8:3 ändern.
Am 24.11.2019 stand das letzte Ligaspiel des Kalenderjahres beim SV Concordia Nowawes l an. Nach frühem Rückstand gelang in der Mitte der ersten Halbzeit der Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf war man zwar die bessere Mannschaft, zeigte gute Angriffe, ohne etwas Zählbares zu erspielen. Erst zehn Minuten vor Spielende gelang die Erlösung (70, 71) und so fand die Hinrunde einen versöhnlichen Abschluss.
In der aktuellen Kreisligatabelle ist man nach vier Spielen und 4 Punkten fünfter Platz. Im 1. Spiel 2020 empfing die SG in einem Testspiel die Sg Schenkenhorst und gewann man mit 8:0.
Nach einem weiteren Testspiel beim FSV Eintracht Glindow beginnt eine Woche später, am 07.03.2020, die Rückrunde in der Kreisliga mit einem Heimspiel gegen die SG Michendorf im Waldstadion Niemegk.
Wir freuen uns auf eine interessante Rückrunde
Der Kader: Pascal Höhl (Torwart), Lukas Steffen (Torwart) Timo Henkel, Janis Jacobi, Emilio Schulz, Magnus Hagen, Quentin Baatzsch, Julian Schröder, Vladyslav Iskrych, Ole Drescher, Leon Geadtke, Marlon Kröger, Lennert Wilke, Paul Leistner, Noah Sieberhein, Arwin Peschel, Arvid Kallies, Domenic Heinze, Felix Dörrwandt, Noah Dähne, Justin Lüdicke, Emil Räbiger, Tim Fenske, Luca Görisch

Die Trainer: Fernando Weigmann, Lukas Hainke

1 2 3 4 5 9