1. Saisonsieg für die A-Jugend

Der Saisonauftakt der A-Junioren der SpG TNB, 2:2 in Rehbrücke, war eine ordentliche Leistung, somit war die Zielsetzung gegen den SV Falkensee-Finkenkrug ll klar, im ersten Heimspiel im Niemegker Waldstadion sollten die ersten drei Punkte her.

Allerdings ließ die TNB-Elf diesen Willen im überwiegenden Teil der ersten Halbzeit vermissen, insbesondere der Beginn war zu unkonzentriert, gegen die deutlich größer gewachsenen Gegenspieler war man einige Male gezwungen zur Ecke zu klären. In der 13. Minute gelang es den Gästen nach einer Ecke, das Kopfballduell entscheidend zu gewinnen und so das 0:1 zu erzielen. Dieses konnte aber schon drei Minuten später egalisiert werden, aus der zweiten, fast schon dritten Reihe, nutze Ryley Poet einen unbedrängten Moment zum Abschluss – ein wenig aus dem Nichts stand es 1:1 (16. Min.).

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte fand die Mannschaft von Trainer Fernando Weigmann langsam etwas besser ins Spiel, aber insbesondere mit dem Aufbauspiel war der Coach sehr unzufrieden. Trotzdem erspielten sich die Hausherren gerade zum Ende hin, einige hochkarätige Chancen, und praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang Martin Krahlisch der Führungstreffer. Nach einer Flanke von der linken Seite nahm er den zweiten Ball direkt und traf mit einem sehenswerten Volley ins rechte lange Eck zum 2:1 (45. Min.).

Nach der Pause besserte sich das Spiel des TNB, das Aufbau- und Passspiel im Allgemeinen wurde sicherer. Daraus resultierten auch gefährlichere Angriffe, diese führten aber zunächst noch nicht zum Erfolg. Auf der Gegenseite hielt Torwart Lukas Steffen sein Team mit starken Paraden in Front, auch im Eins-gegen-Eins war er an diesem Tag nicht zu überwinden.

Für die Vorentscheidung der Begegnung sorgte ausgerechnet ein Eckstoß. Saddam Alhassan erzielte nach der Hereingabe von rechts das 3:1 (70. Min.) und gleichzeitig seinen ersten Pflichtspieltreffer für die SpG TNB. Fünf Minuten später schwächte sich der Gegner durch eine rote Karte selbst , somit war der TNB die letzte Viertelstunde in Überzahl.

In diesen gelang es, die Führung weiter auszubauen, Emilio Schulz, meistens defensiv eingeteilt, nahm den zweiten Ball nach einer Ecke direkt per Volley. Das Resultat, ein echtes Traumtor. Sein Schuss schlug unhaltbar unter die Latte ein (4:1 80. Min.). Den Schlusspunkt setzte Ryley Poet mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel. Sein Abschluss aus halbrechter Position fand den Weg ins kurze Eck zum 5:1 (85. Min.).

Auch wenn die Leistung verbesserungswürdig war, ist das 5:1 doch ein durchaus verdienter Sieg. An diesen wollen die TNB A-Junioren auch nächsten Samstag anknüpfen, um 14:30 Uhr gastiert man dann beim FC Borussia Brandenburg.

Der Kader: Lukas Steffen (TW), Emilio Schulz, Arwin Peschel, Vladyslav Iskrych, Paul Leistner, Domenik Heinze, Janis Jacobi, Martin Krahlisch, Ryley Poet, Timo Henkel, Emil Räbiger, Luca Görisch, Lennert Wilke, Saddam Alhassan

Trainer: Fernando Weigmann, Lukas Hainke

Punkteteilung zum Auftakt!

Zum Saisonstart am vergangenen Samstag gastierten die A-Junioren der SpG TNB bei SV 05 Rehbrücke, eine Mannschaft, welche man schon aus früheren Begegnungen kennt, daher war klar, dass sich das Team von Trainer Fernando Weigmann auf ein zähes Spiel auf Augenhöhe einstellen musste.

Doch gleich zu Beginn der Partie konnte man den Gast überraschen. Pascal Höhl erzielte bereits nach fünf Minuten das 1:0. Leider gelang es in der Folge nicht, daran anzuknüpfen. Durch unzureichendes Verteidigen und fehlende Präsens im Mittelfeld und Angriff, glich die Heimmannschaft in der zehnten Minute aus und war auch in der Folge besser im Spiel.  In der 25. Minute gelang es nicht, den auf dem Flügel enteilten Gegenspieler zu stoppen, so konnte dieser aufs Tor ziehen und das 2:1 erzielen.

Nach dem Rückstand musste der TNB nun versuchen, sich irgendwie wieder ins Spiel zu kämpfen, es gelang auch durch eine Umstellung, die Defensive und das Mittelfeld zu stabilisieren, doch die Offensivaktionen fanden selten den Weg vor das gegnerische Tor. Etwas aus dem Nichts kam daher der Ausgleich. Nach einem beherzten Angriff gelang es dem Gegner nicht, den Ball zu klären, Marlon Kröger nutzte diese Gelegenheit und traf mit einem sehenswerten Volley aus spitzem Winkel über den Torwart (35.  Min). So ging es mit einem eher glücklichen Resultat und einer schwachen Halbzeit in die Pause.

Mit dem Start der zweiten Halbzeit war die Defensive sofort stabiler, trotz einiger gefährlicher Angriffe ließ man kaum gefährliche Chancen zu. Nach vorn strahlte der TNB nun auch mehr Gefahr aus, man erspielte sich einige sehr gute Chancen, doch leider gelang es nicht, diese in Zählbares umzusetzen.

Das Spiel war im Allgemeinen etwas zerfahren. Harte, vielleicht etwas zu harte Aktionen hätten von unparteiischer Seite aus früher unterbunden werden können. Auf beiden Seiten musste verletzungsbedingt gewechselt werden, beim TNB verließ Ryley Poet angeschlagen vorzeitig das Feld.

Letztendlich kam man nicht über das Unentschieden hinaus, doch das 2:2 lässt sich als gelungenen Saisonauftakt betrachten, die TNB-Elf hat gezeigt, dass man in der Liga durchaus mithalten kann.

Am nächsten Samstag (28.8, 13:00 Uhr) will man im Niemegker Waldstadion gegen den SV Falkensee-Finkenkrug ll das erste Heimspiel erfolgreich bestreiten.

Der Kader: Lukas Steffen (TW), Pascal Höhl, Marlon Kröger, Vladyslav Iskrych, Paul Leistner, Domenik Heinze, Janis Jacobi, Martin Krahlisch, Ryley Poet, Timo Henkel, Quentin Baatzsch, Emil Räbiger, Luca Görisch, Magnus Hagen, Lennert Wilke

Trainer: Fernando Weigmann, Lukas Heynke

MATCHDAY

„Matchday“ heißt es heute bereits ab
14:00 Uhr für unsere Männer im Waldstadion an der Berliner Chaussee.
Gegner wird die 2.Mannschaft vom Teltower FV sein.
Also ab ins Waldstadion! ⚽️

Nachtrag zum Vereins-Sommerfest

 

   

Am 31.07.2021 war es endlich soweit.

Unser erstes Vereins-Sommerfest konnte nach kurzer, aber intensiver Vorbereitung starten.

Dieses Sommerfest, das in den kommenden Jahren zu einer schönen Tradition werden soll, diente in diesem Jahr vor allem dazu, unser neu saniertes Vereinsheim im Waldstadion an der Berliner Chaussee in Augenschein nehmen zu können.  

Alle Abteilungen des TSV boten bei vielen Mitmachangeboten, die Möglichkeit aktiv bei diesem Fest mitzumachen.

Dazu gab es eine Hüpfburg für die Kleinsten, verschiedenste Ballspiele, eine mobile Dart-Anlage konnte bespielt werden und schließlich stellte die Abteilung Tischtennis eine TT-Platte zum Schnippeln und Schmettern bereit. Die Abteilung Zumba wurde ebenfalls sehr aktiv und präsentierte sich mit einer kleinen Übungseinheit.

 Michael Kaiser, 1. Vorsitzender des TSV Treuenbrietzen, brachte in einer kleinen Eröffnungsrede seinen Stolz über das Erreichte zum Ausdruck und dankte ausdrücklich allen beteiligten Gewerken und Helfern.

 Im Anschluss konnte man bei Kaffee und Kuchen, sowie Bratwurst und Bier gemütlich quatschen, fachsimpeln oder auch das neue Vereinsheim begutachten.

 Abschließend möchte sich der Vorstand des TSV Treuenbrietzen bei allen Aktiven und ihren Familien, allen Sponsoren, Helfern und beteiligten Gewerken herzlich für Ihr Kommen bedanken.

 Auf ein Neues im nächsten Jahr.

Auch das dritte Testspiel gewonnen!

 

Im abschließenden Testspiel der Saisonvorbereitung trafen die A-Junioren der SpG TNB im Niemegker Waldstadion auf den Zellendorfer SV.

Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Testspielen begann die Partie verhältnismäßig schleppend, keine Mannschaft konnte das Spiel wirklich kontrollieren, in der Anfangsphase war man noch etwas unsicher und überhastet im Aufbauspiel, so gelang es nicht, den eigenen Ballbesitz zu nutzen.

Im Verlauf der ersten Hälfte fand der TNB aber langsam zu seiner Offensivstärke und es gelang, einige Chancen herauszuarbeiten. Nach einer Ecke war der Gegner nicht in der Lage, die Situation zu bereinigen und durch ein gutes Nachsetzen konnte Emil Räbiger das 1:0 (35 Min.) erzielen, was gleichzeitig der Halbzeitstand war.

Beinahe mit dem Anpfiff zur zweiten Hälfte musste man die Führung leider wieder abgeben, nach einem Fehler im Aufbauspiel gelang dem Gast der Ausgleich (48 Min.).

Davon ließ man sich aber nicht beirren, im Gegenteil, man gewann an Überlegenheit im Mittelfeld und konnte das eigene Aufbauspiel deutlich ruhiger gestalten. Nach 57 Minuten konnte man diese Verbesserung auch in Tore umsetzen, erneut war es Emil Räbiger, der die Führung erzielte.

In der Folge konnte man insbesondere über ein starkes Flügelspiel brillieren, welches auch dem 3:1 von Vladyslav Iskrych (66 Min.) und dem 4:1 von Arvid Kallies (73 Min.) vorausging, beide Tore wurden von Timo Henkel aufgelegt. Nur drei Minuten später traf Julian Schröder zum 5:1, welches der Abschluss einer guten zweiten Hälfte bildete.

Am nächsten Samstag (21.08.2021) geht es für die A-Junioren zum Saisonauftakt zum SV 05 Rehbrücke, dort möchte man an die gute Vorbereitung anknüpfen und die ersten Punkte der neuen Saison gewinnen.

Sieg im Testspiel


Im Testspiel gegen die U18 von Concordia Nowawes setze man sich 5:0 durch.
Es war eine gute Leistung, insbesondere im Mittelfeld war die Mannschaft sehr dominant
Defensiv haben wir kaum etwas zugelassen.
Die Chancenverwertung ist ausbaufähig und spielerisch ist natürlich viel Luft nach oben. Positiv: Die ersten 10 Minuten Spielpraxis, nach über 1 Jahr Verletzung, sammelte Julian Schröder.
Leider hat sich unsere Nummer 19, Tim Fenske im ersten Testspiel ( 5:3 Sieg) das Kreuzband gerissen und fehlt dem Team diese Saison.
Gute Besserung nochmal an dieser Stelle.

Torschützen: Maximilian Schröder
2x Paul Leistner
2x Marlon Kröger

Kader: Höhl (TW), Steffen (TW), Henkel, M.Schröder, Schulz, Baatzsch, Görisch, Jacobi, Räbiger, Kröger, Wilke, J.Schröder, Kallies, Leistner, Hagen, Iskrych, Poet

Am 15.8. geht es im Test gegen Zellendorf. Anstoß ist
12:30 Uhr in Niemegk.

Mach mit!

Hallo Sportfreunde und Anhänger des TSV,

wir sind bei der Netto-Spendenaktion gelistet und wollen Euch motivieren für uns abzustimmen.

Die Kundenwahl-Phase findet vom 02.08.2021 bis 13.08.2021, 23:59 Uhr statt. Über den Link wird der Favorit gewählt. Einfach im PLZ-Filter suchen, um uns zu finden. Mit dem „Like“-Button (Daumen hoch) abstimmen.

Vielen lieben Dank!

Vereinsspende

Sommerfest des TSV

Liebe Vereinsmitglieder mit Familien, liebe Sponsoren, Förderer und unzähligen Helfer,

wir laden Euch zum Sommerfest, anlässlich der Einweihung unseres neuen Vereinsheimes recht herzlich ein.

Datum: 31.07.2021

Zeit: 14:00 bis 21:00 Uhr

Ort: Waldstadion 

Eröffnet wird unser Fest vom 1. Vorsitzenden. Die einzelnen Abteilungen werden sich präsentieren und zum mitmachen animieren. Für unsere Kleinsten haben wir eine Hüpfburg organisiert und es gibt natürlich die Möglichkeit unser neues Vereinsheim in Augenschein zu nehmen.

Es ist für Euer leibliches Wohl und eine musikalische Umrahmung gesorgt.

Lasst uns einfach einen gemütlichen Nachmittag nach dieser unsäglich langen coronabedingten Pause bei Kaffee, Kuchen oder Bratwurst und Bier verbringen.

Wir freuen uns auf Euch!

Der Vorstand

Prämierung des Ideen-Wettbewerbs zur Spielanlage im Waldstadion

 

Anfang des Jahres erreichte uns die traurige Mitteilung, dass uns unser langjähriges Ehrenmitglied, Helmut Görlitz, für immer verlassen hat. In seiner tiefen Verbundenheit mit dem Verein hat er uns ein Abschiedsgeschenk hinterlassen. Damit hat er den Grundstein für den Start eines besonderen Projektes gelegt.

Das in die Jahre gekommene Spielhaus und die altehrwürdige Rutsche sollten durch eine neue Spielanlage ersetzt werden. Aber nicht nur irgendeine, sondern nachhaltig aus Holz sollte sie sein. Auch Helmut hatte eine besondere Verbindung zu diesem Werkstoff. Deshalb glauben wir, dass ihm das Ergebnis gefallen würde und wir können uns beim Anschauen immer an ihn erinnern.

Soweit so gut…Unserem Spendenaufruf folgten bereits nach kurzer Zeit sowohl viele Mitglieder als auch dem Verein Verbundene. Wer ist für die Gestaltung eines Spielplatzes besser geeignet, als diejenigen, für die das Projekt am Ende gedacht ist? Unsere Kinder und Jugendlichen sollten also Gelegenheit bekommen, sich mit ihren Ideen in das Projekt einzubringen.

Gedacht – Getan.

Anfang März riefen wir daher zu einem Mal- und Bastelwettbewerb auf. Ausgelobt wurde Attraktives mit TSV Logo.

Am 3. Juni war es endlich soweit. Zu einem etwas verspäteten Kindertag luden der TSV-Vorstand die Gewinner in das Waldstadion ein, um die Siegerinnen zu prämieren. Wir freuen uns, dass wir der fünfjährigen Lia und der achtjährigen Julia bei herrlichem Wetter zu ihren gelungenen Ideen gratulierten durften. Besonders gefallen haben uns Lias Idee zu einem in die Erde eingelassenen Trampolin und Julias Vorschlag zu einer Kletterwand. Diese Ideen werden wir im Auge behalten, wenn wir den vorgesehenen Platz um weitere Elemente ergänzen wollen. Als Dankeschön für ihre Vorschläge und Ideen erhielten beide Mädchen einen Schlüsselanhänger und einem TSV-Pin. Darüber hinaus haben sich Lia für ein TSV-Handtuch und Julia für ein TSV T-Shirt entschieden. Beide Wünsche haben wir gerne erfüllt.

Nochmals herzlichen Glückwunsch an beide Mädels! Toll gemacht…😊

Die strahlenden Gewinnerinnen

Im Namen des TSV-Vorstandes

Katrin Schierwald

1 2 3 4 5 6 14