B-Junioren weiter siegreich

Die B-Junioren der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz sind nach der Niederlage des Tabellenführer aus Ferch wieder im Geschäft um den Staffelsieg. Zu Gast hatten wir die SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow. Die TNB Mannschaft musste den Ausfall von Nils Lange verkraften und kurzfristig umstellen. Lehnin probierte die TNB Abwehr mit langen Bällen unter Druck setzen. Doch die TNB Defensive war zur Stelle. Die eigenen Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt und es ging mit einem torlosen Remis in die Pause. In der zweiten Halbzeit war mehr Zug zum Tor und wir erspielten uns gute Chancen. Doch der Ball fand den Weg noch nicht ins Lehniner Gehäuse. Die offizielle Spielzeit war rum und der Schiedsrichter legte 4 Minuten oben drauf. In der 80+2 Minute erlöste Farhad Sharifi sein Team mir dem viel umjubelten Siegtreffer. Die Freude war sehr groß da man wusste das Ferch in Brück verloren hatte. Großer Dank an C-Junior Timo Henkel für’s aushelfen. Am kommenden Samstag geht’s dann zum Tabellenführer die nur Dank des besseren Torverhältnis an der Spitze stehen.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet – Kräuter, Schulz, Sharifi, Henkel(Krahlisch) – Zillmer(Schröder)

A-Jun. SpG TNB-Eintracht Falkensee

Den Spitzenreiter gefordert

Stehend v.li. Jonas Ehrenberg, Daniel Micklisch, Max Friedrich, Axel Schulz, Felix Keller.
Knieend v.li. Jakob Schlunke, Kenny Jänecke, Kevin Mauruschat, Farhad Sharifi, Jakob Höhne.

Im ersten Heimspiel der Rückrunde hatten unsere A-Junioren Eintracht Falkensee zu Gast. Nach Pass von Axel Schulz setzt Jakob Höhne den ersten Schuss übers Tor. Felix Keller setzt sich über rechts durch, passt nach innen, aber Daniels Schuss wird geblockt. Jakob Schlunke gewinnt den Zweikampf, ist schon über der Mittellinie und zieht einfach ab – der Schuss landet an der Latte. Er hatte sich den Torwart „ausgeguckt“, der zu weit vorm Tor stand. Die erste Chance der Gäste endet im Abseits. Wir sind weiterhin spielbestimmend und Chancen durch Axel, Kenny Jänecke und Jakob S. führen nicht zum Torerfolg. Dann muss Kevin Mauruschat im Tor den ersten Schuss halten. Ein Freistoß von Jakob S. geht knapp übers Tor. Farhad Sharifi passt auf Daniel, der sich im Laufduell über links durchsetzt, aber seinen Schuss hält der Torwart. Jakob H. spielt zu Farhad, der quer zu Axel und dessen Fernschuss hält der Torwart. Nach Pass von Kenny ist Farhad durch, sein Schuss geht übers Tor. In der 2.Halbzeit drücken wir weiter, aber plötzlich sind die Gäste durch und Daniel muss mit letztem Einsatz klären. Nach Daniels Pass ist Farhad durch, aber sein Schuss geht nebens Tor. Auch der Volleyschuss von Axel nach Vorarbeit von Jakob H. und Farhad geht daneben. Daniel hat die nächste Chance nach Pass von Axel – wieder hält der Torwart. Jakob S. setzt sich im Mittelfeld durch und passt in die Gasse zu Daniel. Im Strafraum hält der Torwart den ersten Schuss aus halblinker Position, aber den Abpraller versenkt Daniel zum 1:0 (63.) ins kurze Eck. Die Gäste sind nach einem Fehlpass im Mittelfeld durch, aber Daniel kann den zum Schuss ansetzenden Stürmer noch abfangen. Farhad, Axel und Jakob S. lassen den Ball gut durchs Mittelfeld laufen, aber der Fernschuss geht nebens Tor. Die letzte Chance hat Felix nach Pass von Jakob S. – der Torwart hält wieder. Nach dem Schlusspfiff waren wir froh über die 3 Punkte. Wieder fehlten krankheitsbedingt zwei Spieler, daher großen Dank an B-Junior Farhad Sharifi für seinen Einsatz.

UNSER Aufgebot: K.Mauruschat (Tor) – J.Ehrenberg, D.Micklisch (1), J. Höhne – F.Keller, J.Schlunke, A.Schulz, K.Jänecke – M.Friedrich (F.Sharifi).

Spielbericht B-Junioren gg SG Saarmund vom 16.3.19

Auswärtssieg

Für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz ging es am vergangenen Samstag zum Tabellenvierten nach Saarmund. In den ersten 20 Minuten fehlte bei der TNB Mannschaft der Biss. Eventuell war man von der teilweise überharten Gangart des Gegners geschockt. Man sah nicht das man das Spiel wirklich gewinnen wollte. Zweikämpfe ging man eher aus dem Weg. Mitte der ersten Halbzeit wurde es dann besser und man kam nach drei Ecken in Folge auch zu drei guten Chancen. Aber Pfosten und der gegnerische Torwart vereitelten diese. In der 37′ brachte Farhad Sharifi die TNB Junioren mit 0:1 in Führung. Voraus ging ein missglückter Abstoß der ihm genau vor die Beine fiel. Er ließ zwei Gegner ins leere Laufen und schob den Ball in die lange Ecke. Dieses Ergebnis war dann auch der Halbzeitstand.

Man war sich einig. Egal wie aber die drei Punkte wollten wir mit nach Treuenbrietzen nehmen. Hannes Schulz konnte sich in der 52′ im Strafraum durchsetzen und erzielte das erlösende 0:2. Nun ging es weiter in Richtung Saarmunder Tor. Nach einem strammen Freistoß von Paul Dörrwandt erzielte Jeremie Kräuter im Nachschuss das 0:3. Nun schlich sich der Schlendrian ein und man bekam unnütze Gegentore. In der 68′ war man schlecht sortiert und Saarmund verkürzte auf 1:3. Nur eine Minute und einen Angriff später (69′) stellte Kapitän H.Schulz den drei Tore Abstand zum 1:4 wieder her. Weiter geht’s mit dem munteren Schreibenschießen. 70′ und Saarmund verkürzte auf 2:4 nach schlechter Defensivarbeit der TNB Mannschaft. In der 73′ verwandelte H.Schulz mit seinem 10.Saisontor einen Handelfmeter zum 2:5 den er zuvor mit einem scharf getretenen Freistoß rausholte. Nach Foulspiel an Nils Lange traf in der 75′ Abwehrchef Paul Dörrwandt per direkt verwandelten Freistoß aus 25 m zum 2:6. Doch wieder einmal schlief die TNB Mannschaft und so durfte sich Saarmund über ihr drittes Tor freuen. Danach war Schluss.

In den nächsten Spielen muss man sich in Sachen Konzentration steigern. Will man um eine erneute Meisterschaft mit spielen dann darf man sich keine Fehler mehr erlauben.

Spielerisch und läuferisch war es wieder eine Augenweide den jungen TNB Spielern zuzugucken.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet (Westphal)- Schulz, Lange, Sharifi, Schröder (M.Hagen) – Kräuter (Zillmer)

Pokal A-Jun. SpG TNB – SG Bornim

Jedes Spiel muss erst gespielt werden

Im ersten Spiel des Jahres kam am Sonntag eine Spitzenmannschaft aus der Havellandliga zum Pokal-Viertelfinal-Spiel. Ohne drei verletzte Stammspieler und mit dem allerletzten Aufgebot wollten wir nicht zu hoch verlieren. Der klare Favorit waren die Gäste aus Bornim. Bei einsetzendem Regen waren Torschüsse die erste Wahl, weil die Torhüter den Ball schwer kontrollieren konnten. Und so schoss Jakob Schlunke nach gelungenem Dribbling durchs Mittelfeld scharf aufs Bornimer Tor, der Ball rutschte unterm Torhüter durch und Daniel Micklisch vollendete im Nachsetzen zum überraschenden 1:0 (12.). Bornim hatte zwar mehr vom Spiel und durch Fernschüsse bzw. Freistöße ein paar Torchancen, aber nichts kam auf unser Tor. Wir machten in unserer Hälfte die Räume eng, nahmen die Zweikämpfe an und konnten das Kurzpassspiel der Gäste immer wieder unterbinden. Aus der Konterstellung ergaben sich die Chancen: Freistoß von Jakob S. – Torwart hält, Fernschuss von Axel Schulz – daneben, Freistoß von Jakob S. und Kenny Jänecke setzt den Nachschuss nebens Tor, Fernschuss von Jakob Höhne – Torwart hält. Bornim versucht es dann mit Fernschüssen, aber Torwart Kevin Mauruschat hält seinen Kasten sauber. Nach Ballgewinn von Daniel gehts über Tim Böttche und Axel schnell durchs Mittelfeld, Axels Pass kommt genau auf Jakob S. und dieser setzt sich im Laufduell durch.

(mehr …)

Bericht B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz

Am vergangenen Sonntag ging es für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz im Pokalviertelfinale gegen den drittplazierten FSV Babelsberg 74 II aus der Kreisliga. Im kompletten Spiel war nichts von einem Klassenunterschied zu sehen. Die TNB Junioren spielten stark auf und konnten sich viele gute Chancen erspielen. Auch die Gäste hatten gute Möglichkeiten doch der stark aufspielende TNB Torwart Tobias Laufs konnte sämtliche Chancen vereiteln. Die TNB Mannschaft setzte sich Mitte der ersten Halbzeit in der gegnerischen Hälfte fest. Doch dann die große Ernüchterung im TNB Spiel. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff gingen die Gäste mit 0:1 In Führung.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild nur das diesesmal das Glück auf unserer Seite war. Paul Dörrwandt konnte per direkt verwandelten Freistoß ausgleichen. Nach 80 Minuten stand es 1:1 und so ging es in die Verlängerung.

Die TNB Mannschaft machte ein überragendes Spiel und forderte dem Liga höherspielenden Team aus Babelsberg alles ab. Nils Lange hatte in der Verlängerung die beste Chance aber er traf nur die Latte. Im Gegenzug konnte Babelsberg den Siegtreffer erzielen.

Die Enttäuschung war sehr groß aber keiner muss den Kopf hängen lassen. Für mich als Trainer war es das beste Spiel was ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Laufs – Walter, Dörrwandt, Poet – Schulz (Westphal), Lange, Sharifi, Krahlisch (Schröder) – Kräuter (Jacobi)

2. Platz für die Bambinis beim 16. Autohaus-Weinreich-Cup der SG Lehnin/Damsdorf

Nach dem 6. Platz eine Woche zuvor beim eigenen EMB Cup nahmen die Bambinis an diesem Wochenende am 16. Autohaus-Weinreich-Cup 2019 in der Emsterlandhalle in Lehnin teil. Dort war eine komplette Bande um das Spielfeld errichtet worden, so dass es bei der Erwärmung galt, diese ungewohnte Spielumgebung zunächst einmal kennen zu lernen.

Da 8 Mannschaften den Weg nach Lehnin gefunden hatten, wurde in 2 Vorrundengruppen gespielt. In Gruppe A spielend, stand uns zunächst unser Kabinennachbar von der FSV Eintracht Glindow auf dem Parkett gegenüber. Trotz zahlreicher guter Chancen blieb uns ein eigener Treffer vergönnt, so dass wir wie in der Vorwoche mit einem 0:0 ins Turnier starteten.

Das 2. Spiel konnte dann jedoch siegreich gestaltet werden. Nach Toren von Liam und Gustav fuhren wir einen 2:0 Sieg über Borussia Belzig ein, was zu großem Jubel der Spieler, Trainer und Fans nach ertönen der Schlusssirene führte.

Im letzten Vorrundenspiel stand uns die 1. Mannschaft des Gastgebers gegenüber, welche zuvor ihre beiden Spiele gewonnen hatte. Nach großem Einsatz aller gelang ein 0:0, obwohl bei etwas mehr Glück vor dem Tor auch ein Sieg verdient gewesen wäre. Das Unentschieden bedeutete jedoch Platz 2 in der Vorrundengruppe A, so dass der Halbfinaleinzug gegen die 3. Mannschaft der SG Lehnin/Damsdorf perfekt war. (mehr …)

1. EMB-Pokal unserer Jüngsten

Am vergangenen Sonntag dem 17.02.19 nahmen insgesamt sieben Bambini Mannschaften am EMB Pokal des TSV Treuenbrietzen teil. Da dies das erste eigene Turnier unserer Jüngsten war, war die Aufregung natürlich sehr groß.

Durch die Absage der Mannschaft vom ESV Lok Seddin wurde im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt. Im Eröffnungsspiel konnten wir dem FSV Brück ein 0:0 abringen. Im zweiten Spiel gingen wir dann mit dem schönsten Tor des Tages durch Gustav Biller mit 1:0 gegen die Borussia aus Brandenburg in Führung. Leider fiel im direkten Gegenzug der Ausgleich und da beiden Mannschaften kein weiteres Tor mehr gelang, ging auch dieses Spiel unentschieden aus. Im dritten Spiel stand uns die Mannschaft von der SG Blau-Weiß Beelitz gegenüber. Trotz großer Überlegenheit konnten wir erneut kein Tor erzielen, so dass dieses Spiel ebenfalls unentschieden endete. Nach unserem 3. Unentschieden des Turniers fiel die Leistungskurve ab dem 4. Spiel leider stark nach unten ab. Es folgten 3 Niederlagen gegen Borussia Belzig (0:1), gegen den späteren Turniersieger Stahl Brandenburg (0:2) und gegen den Turnierzweiten SG Lehnin/Damsdorf (0:3).

Nach Abschluss aller 21. Spiele stand in der Gesamtwertung der 6. Platz zu Buche.

Die erste kleine Enttäuschung wich jedoch schnell, als alle mit Ihren Medaillen nach Hause gehen konnten.

Unser großer Dank geht an alle fleißigen Helfer, unseren drei Schiedsrichtern, sowie unseren beiden Turnierleitern Werner Schwericke und Michael Pflanze.

Ein weiterer Dank geht an die Firma EMB die dieses Turnier sponserten.

Spieler: Conner Schulz und Hanna Hoffmann (Tor), Lana Franke, Moritz Vetter, Till Weber, Danilo Wäsch, Georg Maas, Liam Weichmann, Titus Weigmann, Johann Hinze, Alexander Jentzsch, Tizian Braasch, Alexander Zahn, Paul Hoyer, Finn Möbus und Gustav Biller

Zweiter Sieg im zweiten Test

Nachdem man am Donnerstag bereits gegen die vereinseigene C1-Junioren gewinnen konnte wurde auch am Samstag das zweite Testspiel gewonnen. Zu Gast im heimischen Parkstadion war die SpG Schenkenberg/Deetz. In einem sehr fairen Spiel hatte der gute Schiedsrichter Andre Quappe keine Probleme gehabt. Die TNB Mannschaft hatte zwar anfangs leichte Probleme in das Spiel zu finden, doch spätestens nach dem Führungstreffer der Gäste war man voll da. Denn eine Minute später in der 6.Minute erzielte Farhad Sharifi den Ausgleich. In der 10.Minute konnte Jeremie Kräuter auf 2:1 erhöhen. In der 32.Minute konnten die Gäste noch ausgleichen. Leider war es das zweite Geschenk was der Gastgeber machte. Kurz vor der Halbzeit hatte man jedoch Glück. Tom Hirsch von Schenkenberg traf nur die Latte und so ging es mit einem Unentschieden in die Pause.
Im der 51.Minute konnte der sehr gut agierende Arne Kwasnicki (C2-Junioren) den Gastgeber wieder in Führung bringen. Nun machte sich das harte Training bemerkbar und man zog das Tempo an. Mit einem Doppelpack brachte Kapitän Hannes Schulz sein Team mit 5:2 In Front ehe der immer besser werdende Martin Krahlisch den 6:2 Endstand beisteuerte.

Im TNB Spiel klappte so gut wie alles. Bis auf zwei kleine Fehler in der Defensivarbeit die zu den Gegentoren führte war man doch recht überlegen.

Großer Dank geht an den C2 Spieler Arne Kwasnicki der bei den B-Junioren aushalf und auf sich aufmerksam machte.

Jänecke – Walter(Laufs), Dörrwandt(Westphal), Poet – Schulz, Sharifi, Lange, Krahlisch(Kwasnicki) – Kräuter(Zillmer)

Schwerer Test für die B-Junioren

Am gestrigen Donnerstag trafen sich die B-Junioren und C1-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz nach einer langen Hallensaison zum ersten Freiluftspiel. Gespielt wurden 2x 35 Minuten. Nicht wie sonst als 9er Mannschaft sondern heute als 11er Team traten wir auf. Die B-Junioren hatten anfangs große Probleme überhaupt ins Spiel zu kommen. Viele Fehlpässe und zu wenig Konzentration in den einzelnen Aktionen. Die C- Junioren fanden besser in das Spiel. Sie ließen Ball und Gegner gut laufen. Zur Halbzeit führten die B-Junioren mit 0:1. (Paul Dörrwandt)

In der zweiten Hälfte arbeiteten sich die B-Junioren besser in die Partie. Läuferisch war man jetzt stärker als die guten C-Junioren um Trainer Fernando Weigmann. Spielerisch waren wir stets bemüht aber es liegt noch viel Arbeit vor uns. Allerdings muss man auch erwähnen das wir seit knapp 2,5 Monaten nicht mehr draußen trainiert haben.

Jeremie Kräuter mit zwei Treffern und Nils Lange fügten sich beim 0:4 Sieg ebenfalls in die Torjägerliste ein.

Es war sehr wichtig dieses Spiel heute bestritten zu haben. Es gab für mich als Trainer viele Erkenntnisse. Es waren phasenweise gute Aktionen bei. Natürlich gab es auch Sachen die wir verbessern wollen.

Am Samstag zu Gast im Parkstadion – Treuenbrietzen ist um 13 Uhr die SpG Schenkenberg/Deetz. Unsere C1 empfangen im Vorspiel den VfB Zahna. Hier ertönt um 10 Uhr der Anpfiff.

TNB mit Laufs(Tor) – Jänecke, Dörrwandt, Zillmer, Poet – Schulz(Kwasnicki), Sharifi, Lange, Krahlisch – Kräuter, Westphal

Starker Auftritt beim letzten Hallenturnier

Am vergangenen Samstag ging es für die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz zum letzten Hallenturnier nach Jüterbog. Insgesamt nahmen 7 Mannschaften teil. Die achte Mannschaft verpasste leider das Turnier, sodass wir dann im Modus „jeder gegen jeden“ spielten.
Im zweiten Turnierspiel ging es gleich gegen die favorisierten Spieler vom FC Stahl Brandenburg. Die TNB Mannschaft zeigte wie im gesamten Turnier eine super Leistung. Spielerisch und läuferisch waren unsere Stärken und das zeigte man auch gleich gegen den Landesklassenvertreter. Zweimal Pfosten und gute Paraden vom Stahl Keeper ließen keinen TNB Treffer zu. Am Ende verloren wir mit 3:0. Im zweiten Spiel traf man auf den FSV Brück. Wieder zeigten unsere Jungen was für Potential sie haben. Am Ende gelang uns ein 3:1 Sieg. Aber wie schon im ersten Spiel ließen wir zuviel Chancen liegen die einen möglichen Turniersieg hätten bedeuten können. Die dritte Partie für uns war gegen den SV 05 Rehbrücke. Viel Spielfreude zeigten unsere Jungs gegen den Kreisklassenkonkurrenten. Am Ende ging man auch hier mit einen 4:1 Sieg vom Parkett. Nächster Gegner war der FSV Beilrode aus Sachsen Anhalt. Beide Teams lieferten sich einen tollen Kampf und am Ende stand ein 1:1 zur Buche. Vorletzter Gegner war der FC Viktoria Jüterbog. Chancen im Minutentakt doch der überragende FCV Schlussmann vereitelte sämtliche TNB Chancen. Am Ende trennten sich beide Teams 1:1. Spätestens in diesem Spiel war es deutlich zu sehen wo unsere Schwäche an diesem Tage war. Im letzten Spiel konnten wir mit einem Sieg noch Turnierzweiter werden. Der Gegner hieß Zellendorfer SV. Eine überragende Leistung aller TNB Spieler bescherrte uns einen klaren 5:0 Sieg.

Herzlichen Glückwunsch an das TNB Team für eine super Turnierleistung.

Laufs/Jänecke(beide Tor), Lange(2), Dörrwandt, Schulz(1), Sharifi(2), Kräuter(3), Krahlisch, Schröder(5), Walter(1)

1 2 3 4 33