4:1 Führung reicht nicht

Am vergangenen Sonntag traf unsere D-Jugend der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz im heimischen Parkstadion auf die zweite Mannschaft aus Brück. Am Ende zweier völlig unterschiedlichen Halbzeiten stand es im ersten Ligaspiel unserer Jungs 4:4.  

Wir begannen sehr druckvoll und konnten bereits in der 1. Minute durch Luca mit 1:0 in Führung gehen. Der Gegner aus Brück war erst einmal geschockt und konnte sich nur selten aus der eigenen Hälfte befreien. Folgerichtig erzielten wir in der 12. Minute das 2:0. Wieder war es unser Kapitän Luca, der das Leder im Gästetor unterbrachte. Danach kam Brück besser ins Spiel und nach einer Unachtsamkeit in unserer Abwehr kam der Gast zum 2:1 Anschlusstreffer in der 18. Minute. Danach nahmen wir wieder das Heft in die Hand und erhöhten in der 24. Minute auf 3:1 und 2 Minuten später noch auf 4:1. Torschützen waren wieder Luca und Tom, der erstmal in der Offensive zum Einsatz kam und gleich traf. Wir hätten auch höher führen können, doch entweder ging der Ball knapp am Tor vorbei, rettete die Latte oder stand der Torwart goldrichtig.

Mannschaftsfoto vor dem Spiel

Mannschaftsfoto vor dem Spiel

In der Pause gab es viel Lob vom Trainer für die vor allem starke Abwehrleistung. Wir wollten weiter das Spiel bestimmen und sofort die Führung ausbauen.

Doch in der zweiten Halbzeit zeigten wir ein völlig anderes Spiel. Brück war nun drückend überlegen und wir leisteten uns einen Fehler nach dem anderen im Aufbauspiel und der Abwehrarbeit. So konnten die Gäste bis zur 40. Minute auf 4:3 verkürzen. Danach fingen wir uns wieder und wurden nochmal durch Anton und über außen durch Leon gefährlich, jedoch fehlte das letzte Quäntchen Glück um noch ein Tor zu erzielen. Dagegen konnte Brück sogar noch in der 49. Minute zum 4:4 Ausgleich treffen und hatte noch Chancen auf den Sieg, die entweder Tobi vereitelte oder die Offensive der Gäste verschoss.

Schlussendlich sahen die Fans ein schönes Spiel mit vielen Torszenen und ein gerechtes Unentschieden. Wir konnten wieder einmal nur in der ersten Halbzeit richtig überzeugen und müssen im Training weiter an unserer Konzentration im Defensivspiel und beim Torabschluss arbeiten.

Die SG mit:

Tobi (Tor) – Pascal, Lorenz – Anton, Luca, Norman – Jason, Tom (Malte, Leon, Hugo, Paul)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.