Gleich zweimal erfolgreich

Jonas Dietrich

Jonas Dietrich

Am heutigen Samstag Vormittag ging es gleich für zwei Teams nach einer längeren Pause an heimischen Tischen in der laufenden Spielsaison um Punkte. Dabei spielte die Landesliga Jugendmannschaft gegen Post Brandenburg und die Schülermannschaft stand gegen Stahl Brandenburg an den Tischen.

Bei den Schülern wurde Marvin Thoms von Jan Brandt ersetzt. Kevin Pust – Schmidt und Jonas Dietrich eröffneten mit einem klaren 3:0 nach Sätzen im Doppel die Begegnung. Auch in ihren ersten Einzelspielen gaben sie keinen Satz ab und bauten die Führung auf 3:0 aus. Nun wurde es auch für Jan ernst. Erst seit  gut 1 ½ Jahren im Training verfügt er natürlich noch nicht über die spielerischen Möglichkeiten und Erfahrungen wie seine Teamkollegen. Trotzdem versuchte er beharrlich seine Fähigkeiten einzusetzen und kämpfte um jeden Punkt. Von dem 0:3 am Ende ließ er sich nicht entmutigen. Nachdem Kevin und Jonas mit dem gleichen Resultat den 5:1 Zwischenstand herstellten war Jan ein zweites Mal dran. Mutig spielte er offensiv nach vorne und brachte seinen etwas älteren Gegner ein ums andere mal in Verlegenheit. Leider wurde er zum Satzende doch wieder aufgeregter, den trotz einer kleinen Führung fing in sein Gegner beim 12:10 noch ab. Der 2. Satz ging dann recht klar weg, doch im Dritten kam er wieder besser ins Spiel. Doch wie schon im ersten Satz gelang es ihm, trotz vollster Unterstützung seiner Mitspieler von außen, nicht einen kleinen Vorsprung bis zum Satzgewinn durchzubringen. Wiederum hieß es am Ende 12:10 für den Gegner. Mit ihren jeweils dritten Einzelsiegen stellten dann aber Kevin und Jonas den 7:3 Endstand her, wodurch man in der Tabelle weiterhin ganz oben steht.  

Kevin und Jonas weiter ohne Nierderlage

Kevin und Jonas weiter ohne Nierderlage

     

An den Nebentischen spielte gleichzeitig die Jugend des TSV.   Während David Dietrich / Joscha Wehrle recht souverän ihre Doppelbegegnung mit 3:0 gewannen, ging es im Spiel von Marvin Moritz / Simon Frohnsdorf  über die volle Distanz. Gelang es den ersten Satz noch für sich zu entscheiden, gab man die beiden nächsten recht klar ab. Doch ab dem vierten Satz bestimmte man wieder mit vielen offensiven Aktionen das Geschehen und drehte noch die Partie. In der ersten Einzelrunde gab es eine Punktteilung. Alle Spiele gingen mit 3:0 aus. Für die Sabinchenstädter  punkteten David und Marvin. In der zweiten Runde fiel dann eine kleine Vorentscheidung. Es kam zum Duell der Einser und das Spitzenspiel hielt was es versprach. Beide Akteure spielten sehr offensiv und es gab viele Top – Spin Rallys zu sehen. Dabei kam aber der Postler besser ins Match und führte mit 2:1 Sätzen. Dann hatte aber David die Schwächen des Gegners erkannt, legte seine Strategie fest und bezwang diesen noch äußerst knapp in fünf Sätzen. Auch das Match von Simon am Nebentisch war hart umkämpft. Am Ende setzte er sich mit 3:1 Sätzen durch. Nun war Marvin an der Reihe und in einem Match mit vielen offensiven Aktionen aber auch einfachen Fehlern auf beiden Seiten gelang es ihm im Entscheidungssatz die Nase vorn zu haben. Einzig Joscha hatte in dieser Runde das nachsehen, doch mit 7:3 hatte man sich einen beruhigenden Vorsprung erarbeitet. In der nächsten Runde gab es für Marvin gleich eine, allerdings nicht in der Höhe erwartete 3:0 Niederlage gegen den Einser der Gäste. Dafür gelang David sein dritter Einzelerfolg und auch Simon drehte nach erstem Satzverlust noch die Partie mit 3:1 zu seinen Gunsten.   Im folgenden Match musste Joscha gegen den Zweier ran. Nach nervösem Beginn beider Spieler legte Joscha diese als erster ab, zwang mit einem platzierten Schupfspiel seinen Kontrahenten zu Fehlern und erspielte sich mit gelungenen Angriffsschlägen die nötigen Punkte zum Sieg. Mit seinem klaren 3:0 Erfolg machte er, den in dieser Höhe nicht erwarteten, 10:4 Gesamtsieg der Treuenbrietzener fest.  Damit hält man Anschluss an die obere Tabellenhälfte.  

Punkte: David 3,5  ;  Simon 2,5  ;   Marvin  2,5  ;   Joscha  1,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.