Versöhnliches Ende der Hinrunde

Am letzten Spieltag der Hinrunde kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Tabellenletzten. Natürlich erwarteten alle – Spieler, Trainingspartner und auch der treue Anhang – einen Sieg der Treuenbrietzener. Die Gäste aus Planetal IV hatten sich durch einen erfahrenen Linkshänder verstärkt. Trotzdem gelang der 8. Mannschaft ein überzeugender 10:2 – Erfolg.
Bereits in beiden Doppeln blieb man jeweils 3:0 erfolgreich. Diesmal spielte Peter für die verhinderte Dagmar an Astrids Seite.
Die erste Einzelrunde steuerte weitere drei Siege durch Andreas, Gerhard und Peter bei. Lediglich Astrid hatte es leider mit dem stärksten Gegner zu tun, doch immerhin gelang es ihr, einen Satzsieg zu erreichen.
Runde zwei verlief ähnlich. Diesmal musste sich Peter trotz 10:8 – Führung im Entscheidungssatz noch mit 11:13 geschlagen geben. Dafür gingen aber seine Teamkollegen Andreas, Gerhard und Astrid als Sieger vom Tisch.

Astrid freut sich über den Sieg zum 8:1 - Zwischenstand

Astrid freut sich über den Sieg zum 8:1 – Zwischenstand


Runde drei bestritt nur noch Familie Trompke. Andreas – etwas nachlässig, weil mit den Gedanken mehr am Nachbartisch – brauchte vier Sätze, um den Punkt einzufahren. Dass Astrid mit dem gleichen Ergebnis gegen die Nummer 1 der Gäste überzeugte, sollte ihr für die Rückrunde nun mehr Selbstvertrauen in ihre gewachsene Spielstärke geben.  

Nun wird man auf dem vorletzten Tabellenplatz überwintern, aber vielleicht ist im Frühjahr noch eine Verbesserung drin.  

TSV mit: Andreas Trompke (3,5), Gerhard Willinga (2,5), Astrid Trompke (2,5), Peter Knape (1,5)
Planetal mit: W. Gärtner, K. Busse, R. Ziem, J. Paul (2)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.