Letzter Kreismeister im Westhavelland

unsere treue Tribüne

unsere treue Tribüne

Am gestrigen Sonntag war es soweit, das "Finale daheeme" gegen die SG Bamme/Gränningen stand auf dem Programm. Es ging um die Meisterschaft in der Kreisliga Westhavelland. Der Gegner kam mit dem Bus und lautstarken Fans, die über 90 Minuten ihr Team feierten. Trainer Torsten Borchardt erwartete von den TSV’lern absoluten Siegeswillen und wurde nicht enttäuscht. Während die ersten Chancen noch vergeben wurden, war es dann unserem A- Junior Torsten Senft vorbehalten das 1:0 zu markieren. Er nickte eine Hereingabe von Christoph Vetter ins lange Eck ein. Zehn Minuten später erhöhte Nico Höhne zum 2:0 Pausenstand.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen Abspielfehlern markierte dann Thomas Knappe das 3:0 in der 65. Minute. Eben jener verschoß wenig später auch noch einen Starfstoß. Enrico Maas, unser Torwart, zeigt ihm in der 83. Minute dann wie’s richtig geht und schloß zum 4:0 nach erneutem Elfmeter für den TSV ab. Den Höhepunkt setzte dann Tristan Rhaue in der 88. Minute zum 5:0. Nach schöner Kombination und maasgenauer Flanke von Chrisoph Vetter nickte er aus 3 Metern ein.
mit Anlauf zu den Fans

mit Anlauf zu den Fans


Damit stand fest, der TSV ist letzter Kreismeister im Kreis Westhavelland. Die "Salatschüssel" und den Meisterpokal wurden vom Staffelleiter Christian Schulz übergeben. Mit unserer Zweiten, die ein 2:2 in Golzow erkämpften, haben wir dann bis in die Nacht gefeiert.
nach der Pokalübergabe

nach der Pokalübergabe

Wir bedanken uns bei allen Fans die uns immer begleitet haben und mit denen wir diesen Tag feiern durften.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.