Erfolgreiche Saison 2013 / 2014

In der WESTHAVELLANDLIGA hatten unsere C-Junioren zum Anfang natürlich Startschwierigkeiten. Vom älteren Jahrgang waren nur 2 Spieler Stammspieler und so nutzten die nachrückenden D-Spieler die Chance, einen Stammplatz zu erkämpfen. Und wie: 6 Spieler schafften dies auf Anhieb. Zwar gingen die ersten beiden Spiele mit 2:4 und 1:6 verloren – aber im 3. Spiel gegen den späteren Kreismeister Stahl Brandenburg zeigten wir unsere Stärke: jeweils mit 1:0, 2:1 und 3:2 in Führung liegend, konnte Stahl nur durch einen zweifelhaften Elfmeter in der Nachspielzeit ausgleichen, wobei die Fairness wegen eines verletzten SG-Spielers ignoriert worden ist. Danach wurden 6 Punkt- bzw. Pokalspiele in Folge nicht verloren und so kletterten die C-Junioren auf den 6. Tabellenplatz. Das letzte Pokalspiel bei Fortuna Babelsberg wurde nach Elfmeterschießen mit 6:5 gewonnen. In der Hallensaison wurden zwar keine vorderen Plätze errungen, aber die Trainingsbeteiligung trotz einer teilweise eingeschränkten Halle war sehr positiv. In der Rückrunde 2014 wurde das Pokal-Achtelfinale bei Rot-Weiß Glienicke nach Elfmeterschießen mit 4:5 verloren. Mit zwei 0:0-Resultaten gegen den Tabellenzweiten Michendorf und Belzig hielten wir den 6. Platz, obwohl in beiden Spielen die Mehrzahl der Torchancen auf unserer Seite lag. Das nächste Spiel gegen den Tabellendritten Eintracht Teltow II verloren wir trotz Überlegenheit mit 0:1. Aber irgendwann mußte sich doch die Truppe belohnen. Beim Tabellenführer Stahl Brandenburg sollte der Bock umgestoßen werden – aber durch Umstellungen in der Mannschaft lagen wir nach 30 Minuten 3:0 zurück, nach 50 Minuten stand es nur 3:2 und Stahl begann nervös zu werden. Leider reichte es nicht, dafür wurden dann Teltow II 6:3, Lehnin/Busendorf 2:0 und Beelitz/Seddin 3:0 geschlagen. Im letzten Spiel bei Fortuna Babelsberg führten wir bis in die 6. Nachspielminute mit 1:0, dann erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Mit nunmehr 23 Punkten und 34:28 Toren wurde ein sensationeller 4. Platz belegt. Von den 16 Punktspielen wurden 6 Spiele gewonnen, 5 endeten Remis und 5 Spiele wurden verloren, davon 3 mit einem Tor Unterschied: HEIMBILANZ 4x gew. /2x remis/2x verl. 14 Punkte – AUSWÄTRS 2x gew. /3x remis/3x verl. 9 Punkte. In der 2. Halbserie wurden nur 8 Gegentore zugelassen!

Die Bühne war fast zu klein...

Die Bühne war fast zu klein…

Den SAISONABSCHLUSS feierten wir mit den Eltern am 27. 06. in Tiefenbrunnen auf der Bowlingbahn. Es war eine super Stimmung und 16 Spieler bowlten mit ihren Eltern um die Wette. Auch reichlich Ehrungen wurden durch die Trainer Tino Schlunke und Lars-Peter Görlitz vorgenommen. Den Torschützenpokal mit 9 Treffern bekam Max Blümel vor Daniel Micklisch (8Tore) und Luca Dähne, Jakob Schlunke, Jannes Wernicke, Wolfgang Heß und Yannick Tessnow mit 5 Treffern. Den Pokal mit den meisten Spielminuten bekam Axel Schulz (alle 19 Punkt- und Pokalspiele ohne Auswechslung bestritten) vor Daniel Micklisch und Yannick Tessnow. An den 66 Trainingseinheiten hat Yannick Tessnow 64x teilgenommen, Tino Muschert 58x und Axel Schulz 56x. Auch dafür gab es Pokale. Natürlich wäre eine solche Saison nicht ohne den unermüdlichen Einsatz der Eltern zu stemmen gewesen. Gerade die Niemegker Eltern aus den umliegenden Gemeinden haben sich sehr gut organisiert und waren zu jedem Spiel da. Damit hatten wir Trainer schon eine Sorge weniger. VIELEN DANK AN ALLE ELTERN DAFÜR. Mit einem großen Mannschafts-Elternfoto auf der Freilichtbühne trennten wir uns bis zum Abschlussspiel gegen den Landesligisten VfB Zahna am 05. 07. im Rahmen der 100-Jahre-TSV-Feier.

Ramzi (rechts) erzielt den 4:2-Endstand

Ramzi (rechts) erzielt den 4:2-Endstand

Der Gast VfB Zahna konnte nur mit 10 Spielern anreisen und so standen unsere Torhüter Willy Schulz und Felix Keller je eine Halbzeit beim Gast im Tor. Bei brütender Hitze hatten wir auch nur einen Wechselspieler zur Verfügung – einige C-Junioren zogen es vor, sich abzumelden und den Samstag anders zu verbringen. Zahna ging zwar durch einen Fernschuss mit 0:1 in Führung und war von der Spielanlage überlegen, aber unsere C-Junioren kämpften sich ins Spiel. Nach einer Ecke köpfte Luca Dähne zum überraschenden 1:1 ins Netz.
Die letzte Aufstellung 2013 - 2014

Die letzte Aufstellung 2013 – 2014

Wie bei der WM wurde auch in der 1. Halbzeit eine Trinkpause vom Schiedsrichter verordnet. Nach der Halbzeit waren wir überlegen und Yannick Tessnow erzielte mit einem Heber das 2:1. Ramzi El-Nasser rückte in der 2. Halbzeit in den Sturm und erzielte endlich sein erstes Tor zum 3:1. Nach dem Anschluss von Zahna zum 3:2 war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und Ramzi erzielte durch eine gute Einzelleistung das 4:2. Bedanken möchten wir uns beim Schiedsrichter Daniel Klein aus Altes Lager für seinen Einsatz. Die letzte Aufstellung: Hinten v. li. Trainer Tino Schlunke, Jannes Wernicke, Til Schäl, Luca Dähne, Max Blümel, Axel Schulz, Daniel Micklisch, Trainer Lars-Peter Görlitz – knieend v. li. Yannick Tessnow, Tino Muschert, Felix Keller, Willy Schulz, Sören Bullerdieck, Jakob Schlunke und Ramzi El-Nasser. Nach den 70 Minuten halfen sieben C-Juniorenspieler am Nachmittag noch in der B-Juniorenelf aus, die gegen Golzow mit 1:0 gewann. Jannes Wernicke spielte auch diese 80 Minuten durch. Kompliment dafür, natürlich auch für die anderen Spieler. Wir wünschen den zukünftigen B-Junioren viel Erfolg, natürlich verletzungsfreie Zeiten und sagen Ihnen DANKESCHÖN für diese tolle Saison.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.