TSV im Kreispokal eine Runde weiter

Am Sonntag war der TSV zum Derby nach Brück gereist um dort um den Einzug in die nächste Runde des Kreispokals zu spielen. Man musste auf einige Spieler verzichten, doch das sollte dem Spielablauf nicht Schaden. Der TSV agierte aus einer stabilen Defensive und versuchte sofort das Zepter in die Hand zu nehmen, doch auf schwerem Boden und bei engagierten Brückern gelang das leider nur selten. Ein krasser Torwartfehler wurde vom T. Knappe zum 1:0 genutzt. Der TSV versuchte viel doch die Laufwege stimmten bei der umsortierten Mannschaft noch nicht ganz. Nach einer Flanke von Höhne verwandelte Ross freistehend zum 2:0. Dann nutzte Brück die erste Unachtsamkeit der Gäste zum Anschlusstreffer. Ein lässiger Ballverlust im Aufbauspiel und ein schneller Doppelpass reichten zum 2:1. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand. In Hälfte zwei sah man, dass Brück sich viel vorgenommen hatte, doch sich an der Defensive die Zähne ausbiss. Weder beim TSV noch bei Brück schaffte man den Ball kontrolliert nach vorne zu spielen. Trotzdem ergaben sich Chancen, die der TSV nicht nutzen konnte. Einen langen Ball verwandelte dann Klöckner, der kurz zuvor für Schulze kam zum 3:1. Näthe erhöhte in der Nachspielzeit zum 4:1 ehe Brück nur eine Minute später mit dem 4:2 den Endstand besiegelte.

Der TSV ist damit eine Runde weiter und am nächsten Sonntag gibt’s dann den ersten Spieltag in der Landesklasse.

Es ist das einzige Spiel auf einem Sonntag, da ja bekanntlich die Landesklassenspiele am Samstag stattfinden.

Der TSV mit: Maas – K. Päpke, Müller, Senft – C. Knappe, Vetter, Ross (Lehmann), T. Knappe, Höhne (Dörrwandt), Näthe – Schulze (Klöckner)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.