im letzten Heimspiel siegreich

AH-Logo_hoch tsv Das letzte Heimspiel in der diesjährigen Freiluftsaison konnten die Oldies nach einem starken Schlußspurt erfolgreich gestalten. Zu Gast waren die Altersgefährten aus Nonnendorf, die das Hinspiel im Frühjahr mit 7:2 gewannen. Diese Niederlage wollte man unbedingt vergessen machen und es begann verheißungsvoll, denn Thomas Micklisch hatte bereits in der ersten Minute die Chance zur Führung scheiterte aber am an diesen Abend starken Nonnendorfer Keeper. Der Gast versuchte meist mit langen Bällen auf ihre schnellen Spitzen zum Erfolg zu kommen und dies gelang in der 20.  Minute nach einem Stellungsfehler in der TSV Hintermannschaft. Am Spiel änderte sich wenig, der TSV erspielte sich gute Chancen, die nicht genutzt wurden und Nonnendorf blieb mit langen Bällen gefährlich. Dem Gastgeber gelang dann aber der verdiente Ausgleich durch einen Kracher von Thomas Micklisch von halblinks in den rechten Winkel. Aber noch vor der Pause gelang den Gästen per Freistoß, ebnfalls in den rechten Wikel, die erneute Führung. Nach dem Wechsel sollte schnell der Ausgleich her, aber die Nonnendorfer standen hinten sehr kompakt und das was durchkam hielt der Torhüter. Die Konter blieben gefährlich und nachdem ein Gästestürmer bereits Peuschi umkurvt hatte schob Mike Knorrek beim Abwehrversuch den Ball ins eigene Tor zum 1:3. Aufstecken war aber an diesem Abend nicht angesagt und nachdem der Gästekeeper einen scharfen Flachschuß von Frank Lüllwitz nicht festhalten konnte, stand Panny (ja genau der Torsten Borchardt bis dahinTrainer der 1. Männer) bei seinem Comeback im Oldieteam goldrichtig und konnte problemlos zum 2:3 verkürzen. Die Gäste versäumten es dann bei weiteren Gelegenheiten den Sack zuzumachen und am Ende schwanden ihnen auch etwas die Kräfte. So gelang zunächst Kai Höhne 5 Minuten vor Schluß nach einer Ecke der Ausgleich und 3 Minuten später Gunnar Leistner der Siegtreffer zum 4:3. Es hatte sich also gelohnt bis zum Ende zu kämpfen.

TSV mit: Peuschke – Schwindt, Neumann, Büntig, Knorreck – Krüger, Lüllwitz, Höhne (1), Jeck, Faustmann, Borchardt (1) – Micklisch (1), Leistner (1)

nächstes Spiel: 17. 10. 14 19. 00 Uhr in Linthe

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.