Die nächste enge Kiste

 Am vergangenen Dienstag ging es mal wieder Richtung Potsdam. Das Ziel hieß: SIEG! Um diesen Sieg einzufahren mussten wir als mannschaft gut funktionieren, dem sind wir uns bewusst gewesen. Zum Spiel

Die Doppel verliefen an beiden Tischen ähnlich, eins der Doppel war dem Gegenüber  recht deutlich überlegen und so stand es nach den Doppeln 1:1.

Einzelrunde 1 verlief nicht ganz wie erhofft, sowohl Benni als auch Micha verloren ihre Spiele, hier ist die Niederlage von Benni allerdings als nicht so schwerwiegend zu werten, die von Micha war nicht erwartet, aber sein Gegner spielte an diesem Abend wirklich gut und es sollte nicht sein einziger Sieg bleiben! Andy und Kilian gewannen ihre Spiele souverän, so dass es weiterhin ausgeglichen stand:

Zwischenstand aus TSV-Sicht  3:3

In der 2. Einzelrunde wurden die Weichen dann auf Sieg gestellt, 3 der 4 TSV Akteure gewannen ihr Spiel, hier ist der Sieg von Andy gegen den Einser der Gastgeber hervorzuheben, der in unserer Liga vorn mitspielt! Kilian musste sich, wie auch Micha in der Runde zuvor seinem gut aufspielenden Gegner geschlagen geben.

Zwischenstand aus TSV-Sicht 6:4

Auch in der 3.  Einzelrunde konnte der TSV seinen Vorsprung ausbauen! Es konnten widerum 3 der 4 Spiele gewonnen werden. Die einzige Niederlage in dieser Runde kassierte Micha gegen den Einser.

Zwischenstand aus TSV-Sicht 9:5

In der letzten Einzelrunde hieß es dann ganz schmucklos den Sieg eintüten! Das sollte sich aber schwerer gestalten als es sich schreiben ließ! Den Anfang machte Kilian gegen die nummer 1 der Gastgeber und er machte es gut. Es entwickelte sich ein hochklassiges Match mit sehr sehenswerten Ballwechseln, das in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gipfelte, wo Kilian zwar seinen Matchball hatte, aber der Kontrahent einen Tick glücklicher war und den Sack für sich zumachte. Die nächste Chance auf den Sieg hatte Andy, aber durch Unkonzentriertheiten lag er schnell 0:2 zurück, kämpfte sich aber wieder ins Spiel, aber sein Gegner wollte  an diesem Tage einfach nicht verlieren und tat das auch nur ein einziges mal, aber nur in der Vorrunde gegen Benni, also hatte auch Andy im Entscheidungssatz das Nachsehen. Die letzten beiden Chancen ergaben sich für Micha und Benni, sie gingen etwa zeitgleich an die Tische. Bei Benni entwickelte sich das nächste 5-Satz-Spiel, Micha legte sich seinen Gegner in den ersten beiden Sätzen zurecht und im 3. Satz hatte er schnell Matchbälle vergab diese aber und es ging in den nächsten Satz. Benni war jetzt im 5. Satz angekommen und beendete das Spiel mit einem sehenswerten Vorhandschuss! SIEG für den TSV, am anderen tisch hatte micha das Geschehen auch im Griff, aber das Spiel konnte dann abgebrochen werden!

Am Ende hieß es 10:7 für den TSV und das bedeutet zum Ende der HInrunde, bei noch einem offenen Spiel, Platz 2 ist schon vorzeitig gesichert! Die beiden besten an diesem Tage waren Andy und Benni!

Punkte: A. Vetter 3,5/ B. Brenner 3/K. -P. Hertel 2,5/ M. Kühnast 1

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.