Hinrunde mit zwei Gesichtern

Für die 8. Mannschaft sah die Spielansetzung in der Hinrunde zunächst fünf Begegnungen gegen Mannschaften vor, die derzeit auch die vordersten Plätze der Tabelle belegen. Folgerichtig musste man auch fünfmal am Stück die Tische als Verlierer verlassen. Zwei denkbar knappe 8:10 – Niederlagen gegen Damelang 4 und Belzig 6 ließen aber auf bessere Zeiten hoffen.

Mit dem 6. Spieltag kam endlich das lang ersehnte Erfolgserlebnis, ein ungefährdetes 10:2 gegen den damals punktgleichen Tabellenletzten. Und es begann eine Aufholjagd mit nun ebenfalls fünf erfolgreichen Begegnungen nacheinander. Bei einem ausgeglichenen Punktestand von 10:10 wird die Mannschaft mit einem guten Mittelfeldplatz in die Spielpause gehen.

In der Einzelwertung hat Andreas nach anfänglichen Problemen wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden (22 Siege, 7 Niederlagen). Ganz stark im Aufwind befindet sich Gerhard (21:6), der etlichen "alten TT-Hasen" das Fürchten lehrte und sie vom Tisch fegte. Auch Dagmar (13:19) hat durch fleißiges Training weiter in ihren Spielmöglichkeiten zugelegt. Astrid (5:23) musste leider lange auf ein Erfolgserlebnis warten, wird sich aber sicher in der Rückrunde, wo die Mehrzahl der Matches an heimischen Tischen erfolgen wird, weiter steigern können. An dieser Stelle auch noch vielen Dank an Peter und André, die jeweils einmal die abwesenden Stammspieler ersetzten.

Die Doppelwertung schließen die TSVer mit einer positiven Bilanz ab. Dagmar und Astrid erzielten 5 Siege bei 4 Niederlagen. Andreas und Gerhard blieben mit ihrem 8:0 in der Hinrunde sogar unbesiegt.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.