Erwartungsgemäßer Heimerfolg

Nach der unnötigen Niederlage der letzten Woche in Ziesar war nun ein Sieg Pflicht und so wurde auch gegen Golzow II ungefährdet mit 5:2 gewonnen. Die TSV-Reserve begann sehr stark, ließ dem Gegner in der ersten halben Stunde keine Ruhepause und hätte bis dahin nicht nur mit 3:0 führen können. Den Anfang machte Steven Petzer durch einen wunderschönen Weitschuß unter die Latte. Den 2. Treffer erzielte Tristan Rhaue per Heber über den Torwart nach feinem Zuspiel von Michael Mahlow. Den 3:0 Halbzeitstand stellt Guido Schulze her, nachdem er von Tristan Rhaue bedient wurde. Jedoch ließ man nun etwas nach und die Gäste kamen noch vor der Pause zu ihren ersten Torchancen und wurden dann in der 2. Hälfte mit dem Anschlusstreffer und einem weiteren Tor zum Ende belohnt. Das Spiel war nun ausgeglichen, da man zu schnell den Torerfolg suchte statt durch mehr Ballbesitz das Spiel zu kontrollieren. Jedoch für die endgültige Entscheidung gab nun der Torschütze zum 3:0 umgekehrt die Vorarbeit zum 4:1 durch erneut Tristan Rhaue mittels Volleyschuß. Marcel Knobloch traf dann noch zum 5. Mal an diesem Tage unhaltbar aus Nahdistanz in die Maschen.
TSVII mit Fabrewitz; Vetter; Bothe; Liepe; Mahlow(Knobloch); Weiß(F. Wetzel); Lüdicke; Rhaue; Petzer; H. Wetzel; Schulze

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.