Hallenendrunde souverän erreicht

Unsere D-Junioren qualifizierten sich am vergangenen Sonntag in der Dreifeldhalle in Brandenburg eindrucksvoll für die Endrunde zur Hallenkreismeisterschaft. Das Auftaktspiel gegen den Tabellenersten der Nordstaffel Optik Rathenow wurde eindrucksvoll mit 5:0 gewonnen und im dann folgenden Spiel gegen den stärksten Kontrahenten BCS Süd 05 aus der Landesliga, und am Ende Erstplazierten dieser Vorrunde, lief es noch besser und man gewann verdient mit 1:0. Die weiteren Siege gegen den FC Deetz mit 3:0 und gegen den FSV Brück mit 1:0 aus der eigenen Südstaffel bedeuteten die sichere Endrundenteilnahme. Das abschließende Spiel gegen Niemegk ging mit 0:1 verloren, da bis zur Hälfte der Spielzeit nur der junge Jahrgang eingesetzt wurde, der aber toll kämpfte. Unser an diesem Tage sichere Torhüter Markus Schulz konnte gegen seinen einzigen Gegentreffer und unhaltbaren Schuß in den Winkel zu Beginn des letzten Spiels nichts machen. Auch dem dann folgenden Dauerdruck mit vielen vergebenen Chancen hielt die Niemegker Verteidigung stand, die somit noch die Endrunde erreichten, die aber eher die besser spielenden Brücker verdient gehabt hätten.
TSV-D mit M. Schulz(Tor);D. Zeidler;M. Wuller;N. Ross(5);D. Merker(1);D. Fraske(2); C. Schulz(1); K. List(1);C. Hahn;T. Senft;M. Brecht;O. Geiges

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.