Entäuschender Start

Mit einer 10:6 Niederlage startete die dritte Mannschaft in die Rückrunde der 2 Kreisliga Süd. Zu Gast war man bei den Sportfreunden aus Brück die wie auch die Sabinchenstädter in Bestbesetzung antraten. In den Doppel wurden die Punkte geteilt, wobei Hertel / Ahlburg gegen Fano / Heinrich erfolgreich waren, während am Nebentisch Th. Speidel / Vetter keine Chance gegen Weber / Budick hatten. In der ersten Einzelrunde viel dann schon eine gewisse Vorentscheidung, da lediglich Ahlburg in seinem Match punkten konnte. In der Zweiten und Dritten gelang es jeweils mit zwei Siegen durch Hertel und Speidel die Begegnung noch offen zu halten. Etwas Pech hatte Peter Ahlburg der im Match gegen Grusenick jeweils führte, dieser sich aber immer wider, auch mit etwas Glück, heran kämpfte und mit jeweils zwei Punkten unterschied in den Sätzen das Match gewann. Völlig neben sich stand Andy Vetter der den gesamten Abend nicht annähernd sein spielerisches Potential umsetzen konnte, erfolglos blieb und dessen Punkte am Ende natürlich fehlten.
TSV: Hertel 2,5 ; Speidel 2, Ahlburg 1,5 ; Vetter
Brück: Weber 3,5 ; Budick 2,5 ; Fano 1,5 ; Grusenick 2,
Heinrich 0,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.