Gerechtes Remis im Derby!

Beim heutigen Punktspiel musste die 1. Mannschaft zum Derby zur TSG Brück reisen. Den klaren Hinspielerfolg noch in den Köpfen, wusste man sofort, dass es diesmal schwieriger werden würde. Am Ende konnte man mit dem 9:9 zufrieden sein, denn man startete ziemlich schlecht in die Partie. Beide Doppel gingen an die Brücker. Schwede/Kracht ließen Speidel/Kühnast beim 3:0 kaum Chancen. Im zweiten Doppel sah es anfangs anders aus. Trompke/Benedikt führten gegen Klichowicz/Pirschel rasch mit 2:0 in Sätzen. Im darauffolgenden Satz lag man schon mit 9:6 vorn,(Foto) musste diesen aber noch mit 9:11 abgeben. Wie gewohnt ging es auch noch in den Entscheidungssatz. Dort führte man 10:8 und hatte bereits zwei Matchbälle, konnte diese aber nicht nutzen und verlor daher noch 10:12.
Somit musste in den folgenden Einzeln dieser Rückstand aufgeholt werden, was durchaus gelang. In der ersten Einzelrunde schlug Daniel Mathias Schwede im fünften Satz. Ebenso konnten Jens und Michael mit Erfolgen glänzen. Die zweite Runde verlief dann ausgeglichen, wobei diesmal Jens gegen Schwede ebenso im fünften Durchgang etwas glücklich die Oberhand behielt. Außerdem besiegte Robert Steffen Pirschel 3:1. Der Zwischenstand bis hierher lautete 5:5 und ebenso im Gleichschritt ging es bis zum Endstand. In der dritten Runde konnten Jens gegen Kevin Kracht (3:0) und Daniel gegen Pirschel (3:0) punkten. Somit sollte die letzte Runde für die Entscheidung sorgen. Robert unterlag in dieser erst im Entscheidungssatz gegen die Brücker Nr. 1 und Jens konnte seinen vierten Einzelsieg holen. Anschließend lag sämtlicher Druck auf Daniel und Michael. Daniel führte gegen Kracht 2:0, musste aber auch über die volle Spiellänge gehen, um seinen Erfolg einzufahren. Ebenso eng verlief das andere Match, in dem sich Michael erst mit 8:11 im fünften Satz gegen Robert Klichowicz geschlagen geben musste.
Am Ende stand ein 9:9 bei 34:34 Sätzen auf dem Papier, was noch einmal die Ausgeglichenheit dieser Partie unterstreichen sollte. Dieses Derby war auch dieses Jahr wieder hervorragend gut besucht. Sowohl waren zahlreiche Zuschauer aus Brück, wie auch aus Treuenbrietzen anwesend.
Brück: M. Schwede 2,5 ; R. Klichowicz 3,5 ; K. Kracht 2,5 ; St. Pirschel 0,5
TSV: J. Trompke 4 ; D. Speidel 3 ; M. Kühnast 1 ; R. Benedikt 1.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.