Was für ein Spiel: Auswärtssieg in Babelsberg!

In einem hochklassigen Spiel am Samstag beim bis dahin klar Führenden in der Landesliga Süd/West SV Babelsberg 03 siegten unsere D-Junioren auf Kunstrasen mit 2:1 durch ihren enormen Siegswillen, ihr klasse Stellungsspiel und ihre gemeinsame Teamstärke. Die Anfangsphase gehörte klar dem Gastgeber, der unsere Mannschaft mit seinem konsequenten Direktspiel in der Defensive einschnürte. Folgerichtig fiel auch der verdiente, unhaltbare Führungstreffer der Babelsberger. Statt nun einzubrechen, begannen sich unsere Jungs auf der Basis unseres sicheren Rückhalts im Tor, der dicht gestaffelten Defensive und dem schnellen Spiel im Mittelfeld mehr und mehr aus der Abwehr zu befreien. Mit diesen Vorstößen sorgte man nun gegen die recht offen agierende Abwehr der Gastgeber stets für Gefahr. Eine davon nutzte unser goldrichtig stehende Stürmer Paul Scheunert noch vor der Pause nach Torwartabpraller vom Schuß von Christian Schulz. Dieser Ausgleichstreffer verhalf zu noch mehr Selbstbewusstsein und Kampfkraft in diesem temporeichen Match. Auch im 2. Spielabschnitt versuchten die Babelsberger alles, um in Führung zu gehen. Jedoch stemmte sich unsere gesamte Mannschaft so bissig und aufopferungsvoll dagegen, so daß die Torgefahr bereits vor dem Tor verteilt oder durch unseren ganz starken Torwart Markus Schulz pariert werden konnte. Im Spiel nach vorne blieb man seiner Linie treu, schnell in die Spitze zu spielen und direkt zum Abschluß zu kommen. Einer dieser toll vorgetragenen Angriffe nutzte Christian Schulz aus Nahdistanz zum unhaltbaren Führungstreffer nach toller Vorarbeit von Paul Scheunert im Strafraum. Im weiteren Spielverlauf hatte man während des ständigen Anrennens der Gastgeber noch 2 hundertprozentige Torchancen völlig frei vor dem Torwart zur endgültigen Entscheidung, allerdings wäre dies wohl auch etwas zuviel des Guten gewesen. Alles in allem geht dieser Sieg aber in Ordnung, da man sich nach dem frühen Rückstand mit toller Moral als das clevere Team präsentierte, das sich das Glück des Tüchtigen erarbeitet hatte.
TSV-D mit M. Schulz(Tor); H. Müller; T. Senft; C. Hahn; M. Irmer; K. List; C. Schulz(1); P. Scheunert(1); T. Tietz

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.