Danke Christoph Vetter

Unglaubliche Szenen gab es beim Spiel gegen Glienecke. Der TSV gewann völlig verdient mit 1:0. Das Problem ist wie schon die ganze Saison die Abschlussschwäche der gesamten Mannschaft. Hendrik Wetzel und Patrick Grunert hätten den TSV zur Halbzeit schon auf die Siegerstraße bringen müssen aber beide waren regelrecht blind vorm Tor. Dem eingewechselte Guido Schulze ging es auch nicht viel besser er scheiterte auch jedesmal am Torwart. In der 85. Minute erzielte Christoph Vetter dann die Erlösung für uns. Nach Einwurf von Steven Petzer auf Hendrik Wetzel der den Ball auf Christoph weiterleitete und Christoph schoss aus 16 Meter Inpfosten rein. ZUM GLÜCK!
TSV: D. Fabrewitz,- S. Kalisch,T. Liepe,B. Görlitz,- F. Wetzel,M. Hanck,T. Rhaue,M. Mahlow(S. Petzer),C. Vetter,- P. Grunert(G. Schulze),H. Wetzel

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.