Klarer Pokalerfolg

Auch die vierte Mannschaft mußte in dieser Woche im Pokal ran. Gegner waren an eigenen Tischen die Sportfreunde der Vierten von Rehbrücke. Da der Pokal mit Dreierteams gespielt wird, probierte man bei dem einzigen Doppel eine neue Paarung aus. Hertel / Händel gab es so noch nie und sie setzten sich am Ende knapp mit 3:2 durch. Dabei führten sie bereits mit 2:0 Sätzen, doch der Gegner stellte sich besser ein glich aus, doch im Entscheidungssatz behielten die Treuenbrietzener die besseren Nerven und siegten in diesem mit 13:11 Punkten. Hertel und Brennen legten dann mit zwei klaren Siegen in ihren Einzeln nach. Dann war Karsten Händel an der Reihe und endlich gelang ihm der erste volle Erfolg in dieser Spielserie. In den Punktspielen stand er bereits öfters vor dem Sieg, doch fehlte ihm in der einen oder anderen Situation die nötige Routine es nach Hause zu bringen. Jetzt hat es nun geklappt und man hoft das er das Sieggefühl auch in den Punktspielen nun umsetzen kann. Die spannensde Partie lieferte sich aber in einer sehr offensiv geführten Begegnung Benjamin Brenner. In seinem Match gegen den stärksten Rehbrücker ging es über die volle Distanz und nach 2:1 Rückstand behielt er, nicht gerade als Nervenstark bekannt, diese aber diesmal und drehte die Partie noch zu seinen Gunsten. Den 6:0 Endstand stellte dann Hertel mit einem klaren 3:0 her. In der nächsten Runde trifft man auf den Pokalverteidiger aus Kleinmachnow, die in der ersten Kreisliga die Tabelle anführen.
TSV: Hertel 2,5 ; Brenner 2 ; Händel 1,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.