Herbstmeister

Mit einem überzeugenden 10:3 Erfolg gegen die Gäste aus Ludwigsfelde holte sich die Landesliga Jugendmannschaft des TSV die inoffiziellen Herbstmeisterschaft. Dabei sah es zu Beginn der Partie nicht nach einem so klaren Erfolg aus. In den Doppeln unterlagen Beau / Faix klar ihren Gegnern und auch Hertel / Argow standen knapp vor einer Niederlage, gewannen dann aber im Entscheidungssatz noch ihre Partie. IN der ersten Runde setzte mann sich dann aber ab. Hertel,Beau klar in drei Sätzen und Carolin sorgten für die Punkte. Dabei ging es in diesem Mädchenduell über die volle Distanz, aber im Entscheidungssatz hatte Carolin etwas mehr zuzusetzen. Einzig Falko unterlag seinem Gegner. In der folgenden Runde unterlag Kilian im Duell der Einser beider Teams knapp mit 3:1. Dafür verließen die anderen Dreien den Tisch als Sieger, wobei nur Carolin einen Satz abgeben mußte. Und auch die folgenden Spiele der dritten Runde gingen klar an die Sabinchenstädter, so das nach knapp zwei Stunden spielzeit der Endstand erreicht war.
TSV: Hertel 2,5 ; Beau 3; Argow 3,5 ; Faix 1
Zum Verlauf der Hinrunde muß man sagen das man eine sehr ausgeglichene Mannschaftsleistung zeigte, wobei bei einem schlechten Tag eines Einzelnen die Anderen ihr Leistungsvermögen ausschöpften. Mit Alexander Beau steht der beste Einzelspieler in den Reihen der Treuenbrietzener, aber auch Kilian Hertel ist unter den Top-Fünf dieser Wertung zu finden. Carolin spielte leicht positiv und hat noch Reserven, während Falko sich in seiner ersten Saison ebenfalls leicht positiv sehr gut schlägt. Härteste Konkurrenten um den Staffelsieg in der Rückrunde werden die Spieler von Nauen, Niemegk und Wittenberge sein. Schöpft man aber auch in der Rückrunde das Leistungsvermögen aus sollte man auch am Ende der Saison oben stehen.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.