TT – Landesliga / Jugend weiter an der Spitze

Zum Heimspiel empfing man am Samstag an eigenen Tischen die zweite Vertretung des TSV Stahnsdorf. Die Favoritenrolle lag zwar bei den Treuenbrietzenern, doch krankheitsbedingt ging man mit zwei Ersatzspielern aus der Schülermannschaft in die Partie, aber Beide, um das Vorweg zunehmen zeigten bei ihrer Premiere in der Jugend eine gute Leistung. Im Doppel setzten sich Flori und Jakob sicher durch. Bei Nils und Fabio ging es sehr knapp zu. Nach verlorenem ersten Satz gewannen sie zweimal mit 11:9 die nächsten beiden Sätze. Aber es war ein Match auf Augenhöhe. Die Stahnsdorfer ihrerseits glichen aus und waren im Entscheidungssatz einen Tick sicherer in ihren Schlägen. In der ersten Einzelrunde gelang unseren beiden Stammkräften zwei klare Siege. Unten merkte man Nils seinen großen Trainingsrückstand bei der klaren 0:3 Niederlage deutlich an. Dagegen gelang dem jüngsten im Team Fabio die erste Überraschung. Mit guten Aufschlägen einem sicheren Rückschlagspiel und seinen platzierten Angriffsschlägen gelang ihm ein überzeugender 3:0 Erfolg. Auch in der zweiten Runde überzeugten Flori und Jakob. Bei Nils fing das match nicht so gut an. Nachdem er den ersten Satz recht klar verlor, ging der zweite in der Verlängerung mit 14:16 weg. Doch dann fand er endlich seine Linie. Mit einem ruhigen Spielaufbau und einem platzierten Schupfspiel gelang es ihm den nächsten Satz für sich zu entscheiden. Man sah ihm im weiteren Verlauf deutlich an das seine Schläge sicherer wurden und auch seine Angriffsschläge zunehmend von Erfolg gekrönt waren. Am Ende gelang es ihm noch das Match zu drehen und als Sieger den Tisch zu verlassen. Auch Fabio musste den ersten Satz abgeben. Von Flori besser eingestellt gelang es ihm aber in den folgenden Sätzen seine Aktionen genauer abzuschließen und er machte seinen zweiten Punkt. Nachdem es bei Nils gegen den Einser der Gäste nur zu einem Satzgewinn reichte machten dann Jakob und Flori den Sack, zum am Ende nicht so erwartet deutlichen 10:3 Gesamterfolg, zu.

TSV: Florian Pust – Schmidt 3,5 ; Jakob Braune 3,5 ; Nils Lange 1 ; Fabio Rosin 2

TT – Landessliga / Jugend / Jugend auch Auswärts erfolgreich

Auch die Jugend hatte einen weiten Anreiseweg zu ihrem ersten Auswärtsmatch in der Rückrunde, traten sie doch am Samstag Nachmittag in Wittenberge an. Die Favoritenrolle lag als Tabellenführer schon klar bei ihnen und dieser wurden sie auch gerecht. In den Doppelbegegnungen gab es eine Punkteteilung. Flori und Jakob gewannen souverän, während sich Kevin und Emilia nur in einem Satz durchsetzen konnten. In der ersten Einzelrunde setzten sich die Pust – Schmidt Brüder in ihren Spielen klar durch. Schwerer tat sich dagegen Jakob. Es war ein Match auf Augenhöhe gegen den Einser des Gastgebers, jeder fand die Schwachstellen des Gegners und so ging die Partie bis in den Entscheidungssatz. Dort zeigte dann aber Jakob die besseren Schläge und auch stärkeren Nerven und holte den Sieg. Auch im Match von Emilia ging es sehr spannend zu. Es gab zwar eine 3:0 Niederlage doch gingen die ersten beiden Sätze mit jeweils 15:13 an den Wittenberger. Die zweite Runde verlief ähnlich und so hatte man erst einmal eine sichere 7:3 Führung herausgespielt. In der dritten Runde wurde ausgeglichen gespielt. Während Jakob und Flori gegen die Spieler aus dem unteren Paarkreuzes nichts anbrennen ließen, hatten ebenso Kevin und Emilie gegen das obere Paarkreuz des Gastgebers das Nachsehen. In der letzten Runde gab Emilia dann ihr Match gegen den besten Wittenberger Akteur ab, aber schon in der folgenden Begegnung stellte Flori mit seinem vierten Einzelsieg den verdienten 10:6 Endstand her. Damit verteidigte man weiterhin die Tabellenspitze

TSV: Florian Pust – Schmidt 4,5 ; Jakob Braune 3,5 ; Kevin Pust – Schmidt 2 ; Emilia Siebert

TT – Landessliga / Jugend / Klarer Sieg zum Rückrundenauftakt

Zum ersten Spiel der Rückrunde in der Landesliga der Jugend gelang ein klarer 10:2 Erfolg an eigenen Tischen gegen Ludwigsfelde. In Bestbesetzung antretend gelang es gleich im Doppel die Weichen auf einen Sieg zu stellen. Während Flori und Jakob glatt in drei Sätzen gewannen ging es in der Partie von Emilia und Jonas über vier Sätze. In der ersten Einzelrunde baute man den Vorsprung aus. Jonas sowie Jakob hatten kaum Probleme bei ihren 3:0 Erfolgen, während Flori in den ersten drei Sätzen doch hart kämpfen musste, den zweiten auch abgab, dann aber im Vierten konzentriert seine Möglichkeiten ausspielte und auch den Tisch als Sieger verließ. Auch Emilia hatte ihre Chancen, verpasste beim Stand von 12:11 einen hohen Ball zum 2:2 auszumachen, verlor diesen mit 14:12 und gab das spiel mit 1:3 ab. In der zweiten Runde gelang es dann sogar allen zu punkten. Flori recht deutlich mit 3:0 und Jonas sowie Jakob gaben einen Satz ab. Einzig Emilia ging über die volle Distanz. Zeigte sie im Ersten beim 11:9 gute Nerven, war es im Folgenden ihr Gegner. Im dritten Satz wurde sie dann wieder offensiver, kam mit ihren Angriffsschlägen gut durch und gewann mit 11:3. Auch im vierten sah es zu Beginn gut aus, doch dann wurde sie zusehends ungenauer und gab den Satz ab. Somit ging es in den Entscheidungssatz und da fand sie wieder ins Spiel zurück, fegte beim 11.2 ihren Gegner buchstäblich vom Tisch und stellte mit ihrem Punktgewinn den klaren 9:1 Zwischenstand her. Jakob beherrschte in seinem dritten Spiel den Einser relativ klar und ging mit 2:0 in Führung. Besser eingestellt vom Trainer zeigte der Ludwigsfelder dann seine Stärken und glich in den folgenden beiden Sätzen zum 2:2 aus. Somit ging es auch hier in den Entscheidungssatz. Dort gelang es keinem von Beiden sich entscheidend abzusetzen und am Ende zeigte der Randberliner die besseren Nerven beim 11:9 und holte sich doch noch den Sieg. Flori zeigte dann aber im folgenden Match keine Blöße und machte mit seinem 3:0 Erfolg auch den 10:2 Endstand perfekt.

TSV: Florian Pust – Schmidt 3,5 ; Jonas Dietrich 2,5 ; Jakob Braune 2,5 ; Emilia Siebert 1,5

TT – Landessliga / Jugend

Gut in die Saison gestartet

Zum ersten Spiel in der neuen Saison ging es nach Ludwigsfelde. Neben den erfahrenen Florian und Jakob gehen Emilia und Nils in ihr erstes Jugendjahr. Während sich Flori / Jakob souverän mit 3:0 im Doppel durchsetzen konnten, ging es für unsere Neulinge gleich über die volle Distanz. Nachdem sie die ersten beiden Sätze noch abgeben mussten, stellten sie sich immer besser auf ihre Gegner ein und drehten das Spiel noch. Im weiteren Verlauf setzten sich Flori und Jakob in ihren Matches sicher durch. Emilia steuerte mit einem Sieg in der ersten Runde einen weiteren Punkt bei. Leider unterlag sie dann in ihren nächsten zwei Begegnungen knapp. Einen noch besseren Einstieg hatte Nils. Sein erstes Spiel ging gleich bis in den Entscheidungssatz. Nachdem er den ersten Satz recht sicher gewann, verlor er die nächsten beiden Sätze jeweils mit 13:11 denkbar knapp. Dabei machte er zu viele einfache Fehler, den sein Gegner agierte nicht gerade offensiv. Doch gelang es Nils in den folgenden beiden Sätze diese abzustellen und mit starken Nerven gewann er die beiden Sätze jeweils in der Verlängerung und das Match. Auch in seiner zweiten Begegnung ging es über die volle Distanz. Hier glich er nach 0:2 Satzrückstand noch aus, lag im Entscheidungssatz auch schnell hinten und gab diese Partie ab. Dafür machte er es aber in seinem nächsten Match besser. Über die schwächere Rückhandseite seines Kontrahenten gelang es ihm konsequent zu Punkten, gewann die Partie mit 3:1 und stellte auch den verdienten 10:3 Endstand her.

(mehr …)

TT / Verbandsliga Nachwuchs / ohne Erfolg im Auswärtsspiel

Bericht von Kevin Pust-Schmidt:

Letzten Sonntag (26.02.2017) bewältigte die 1. Jugend-Mannschaft des TSV Treuenbrietzen das auswärtige Punktspiel gegen den SV 1919 Woltersdorf .

Die Jungs gewannen in der Hinrunde klar mit 10:3, jedoch wusste man, dass es ein knappes Spiel werden würde denn die Woltersdorfer waren in Top-Form und die Jugendmannschaft von Treuenbrietzen spielte nicht in Vollbesetzung jedoch mit einer starken Ersatzspielerin Emilia Siebert . Auf diesem Wege wünschen wir Jakob und Marvin gute Besserung.

In der Anfangsphase ging es nicht gut los, für die Sportsmänner/Frauen. Jonas Dietrich und Kevin hatten sich gute Chancen gegen das Doppel aus Woltersdorf ausgerechnet, jedoch ging der erste Satz mit 13:15 verloren. Der zweite Satz war ebenfalls sehr spannend und wurde mit 12:10 gewonnen. Danach jedoch ging bei den beiden gar nichts mehr. Ebenso hat das neu zusammengestellte Doppel (Florian / Emilia) klar mit 0:3 verloren und so stand es schon insgesamt 0:2

(mehr …)

Verbandsliga Jugend

Rückrundenauftakt verkorkst

Mit gleich zwei Niederlagen startete die VL Mannschaft in die Rückrunde. Bereits am ersten Januarwochenende ging es nach Ludwigsfelde. Ohne die Nr.1 Flori antretend, für den Marvin Thoms ins Team kam, gingen gleich zu Beginn beide Doppelvergleiche weg. Während Jakob und Marvin keine Chance hatten, war die Fünfsatzniederlage von Jonas und Kevin schon eine Enttäuschung. Nachdem der erste Satz abgegeben wurde, stellte man sich besser auf die sehr passiv spielenden Gegner ein und gewann die nächsten beiden Sätze. Im Vierten hatten dann die Gastgeber den besseren Start und glichen aus. Auch im Entscheidungssatz lagen sie schnell vorn, wobei sie von den vielen kleinen Fehlern profitierten als dass sie die Punkte erzwangen. Zwar gelang es unseren Beiden noch einmal den hohen Vorsprung zu verkürzen doch am Ende ging auch dieses Doppel an die Ludwigsfelder. Und in der ersten Einzelrunde sollte es nicht anders werden. Jakob zeigte ein gutes Angriffs- und Blockspiel doch sein Gegner der zwar noch Schüler ist, aber dort zur Spitze im Verband gehört, zeigte ebenfalls ein sehr offensives Spiel. Am Ende gelang es Jakob ihm zwar einen Satz abzunehmen, aber für mehr reichte es nicht. Jonas erwischte einen ganz schwachen Tag. Zwar hatte auch er es mit einem starken Gegner zu tun doch war er bei seiner Niederlage recht Chancenlos. Im zweiten Match steigerte er sich zwar, doch mehr wie ein satzgewinn war auch für ihn nicht drin. Der große Trainingsrückstand und die fehlende Spielpraxis war bei den beiden Niederlagen von Marvin besonders auffällig. Aber auch Kevin fehlte an diesem Tag die Präzision in den Schlägen und in der einen oder anderen Situation hatte sein Kontrahent etwas mehr Glück auf seiner Seite. So trat man am Ende mit einer klare und schmerzhaften 10:0 Niederlage die Heimreise an.

TSV:  Jonas Dietrich,   Jakob Braune,  Kevin Pust – Schmidt,   Marvin Thoms
(mehr …)

Verbandsliga Jugend weiter in der Spur/ weiterhin Tabellenführer

Bericht von Thomas Hertel:

Am Wochenende (12. November) ging es früh morgens zum Auswärtsspiel gegen die nicht zu unterschätzenden Spielern des SV Falkensee / Finkenkrug. Ausgeschlafen ging man gleich konzentriert in den Doppeln an die Tische und es gelangen jeweils zwei 3:1 Siege, womit der Start erst einmal hervorragend geglückt war.

Sowohl Florian / Jakob als auch Jonas / Kevin gaben jeweils nur den dritten Satz ab. Auch die erste Einzelrunde verlief positiv. Beide Pust – Schmidts bestimmten in ihren Begegnungen wo es lang geht, spielten offensiv nach vorn und gewannen jeweils 3:1. In den Beiden anderen Partien ging es jeweils über die volle Distanz, wobei sich Jakob dann im Entscheidungssatz recht sicher durchsetzen konnte, während Jonas sich dem besten Spieler des Gastgebers mit 11:13 im fünften Satz geschlagen geben musste.

(mehr …)

Saisonauftakterfolg

Mit einem knappen 10:8 Heimsieg startete die Verbandsliga Jugend des TSV Treuenbrietzen in die neue Saison. Doch gegen den Neuling SV Roskow hatte man arg zu kämpfen, ist dieses Team doch ähnlich ausgeglichen besetzt wie die Sabinchenstädter. Zudem wird uns in der kompletten Saison Chris Müller als Spitzenspieler fehlen, weilt er doch für ein Jahr als Austauschschüler in den USA. In den Doppeln wurde umgestellt, Florian spielt nun mit Jakob zusammen und Jonas mit Lotti. Trotz gutem Spiel verlor erstgenanntes Doppel gegen die Spitzenpaarung der Gäste knapp mit 3:1. Im zweiten Doppel ließen aber Lotti und Jonas beim 3:0 ihre Gegner keine Chance. Und schon die erste Einzelrunde sollte entscheidend sein für den späteren Sieg. Während Flori klar gegen die Nr. 2 der Gäste mit 3:0 gewann, war der Erfolg mit dem gleichen ergebnis von Jonas gegen den Spitzenspieler eine ganz große Überraschung. Immer wieder blockte er dessen Angriffsbälle platziert zurück, kam mit eigenen kurzen Aufschlägen und weich angezogenem Top Spin gut selber in Angriffsposition und ging am Ende auch verdient als Sieger vom Tisch. Lotti hatte unten ebenso wenig Probleme, einzig Jakob musste sich in einem hart umkämpften Match knapp mit 3:1 geschlagen geben. Die zweite Runde verlief ausgeglichen. Während sich beide Spieler im oberen Paarkreuz geschlagen geben mussten, gewann man unten beide Begegnungen und der knappe Zweipunktevorsprung von 6:4 blieb erhalten. (mehr …)

Revanche geglückt

TSV TT –Verbandsliga / Jugend

Bild Jakob Braune TSV Nachwuchs Abtl. TTZum Heimspiel am Samstag Vormittag empfing man die Gäste aus Prenzlau. Im Hinspiel kassierte man dort die einzige Niederlage der Hinrunde, und das mit 3:10 recht deutlich. Im Rückspiel nun gelang mit exakt dem gleichen Endergebnis die Revanche. Es war aber auch ein Pflichtsieg und am Ende muss man sagen dass die drei Niederlagen bei etwas mehr Konzentration sicherlich vermieden hätten werden können. Der Gast trat nämlich mit einer stark dezimierten Mannschaft an, gleich die ersten drei Stammspieler fehlten. In den Doppelvergleichen gelang es beide Spiele für sich zu entscheiden. Müller / Pust-Schmidt siegten deutlich, während Dietrich / Braune über die volle Distanz mussten. Dabei verspielten sie fast noch eine sichere 2:0 Führung, glichen doch die Gäste aus und erst im Entscheidungssatz fanden sie wieder zu ihrem Spiel den sie am Ende mit 11:5 für sich entschieden. In der ersten Einzelrunde ging man dreimal als Sieger vom Tisch. Müller und Braune ließen ihre Gegner beim klaren 3:0 keine Chance. Jonas musste dagegen über die volle Distanz, zeigte aber starke Nerven, drehte er doch ein 0:2 aus seiner Sicht noch in einen Sieg. Einzig Flori unterlag gegen den Einser der Gäste, eigentlich die Nr. 4 der Stammmannschaft Prenzlaus. (mehr …)

Endlich Tabellenführer

Diesen Samstag hatte die Jugendmannschaft des TSVs zwei Spiele. Zuerst zu Hause gegen den Ludwigsfelder TTC 2 und dann Auswärts noch gegen den TTV Wittstock. In beiden Spielen trat Florian aus der 1. Schülermannschaft für Joscha an und bewies dabei, dass auch in dieser Klasse schon mithalten kann.

Im Spiel gegen die Ludwigsfelder zeigten die Sabinchenstädter schnell, dass sie hier nichts anbrennen lassen wollten. Beide Doppel, Simon und Marvin, als auch David und Florian gewannen ihr Doppel jeweils mit 3:0 ohne größere Probleme. Somit stand es schnell 2:0.
Auch im Einzel setzte sich dieses fort und alle 4 gewannen ihr erstes Einzel mit 3:0. Ohne auch nur einen Satz abgegeben zu haben führte man nun schon mit 6:0. Nun hatte man auch schon die Möglichkeit nach der zweiten Einzelrunde alles klar zu machen.
Jedoch begann diese für David und für Simon zuerst nicht so gut, da sie beide ihren 1. Satz verloren. Danach zeigten sie aber dominant, was sie konnten und gewannen die nächsten 3 Sätze jeweils, somit gewannen beide ihr Spiel dann mit 3:1.  Marvin und Florian hatten dagegen keine Probleme und gewannen ihre Spiele wieder mit 3:0.
Somit war schon ein guter Start für einen erfolgreichen Tag geglückt, nach dem man das Spiel zu Hause mit 10:0 gewonnen hatte.
 
Danach ging es ab nach Wittstock, mit der Motivation des gewonnen Spiels zuvor.
Dort glückte ihnen aber nicht ein so erfolgreicher Beginn im Doppel. Nach dem Simon und Marvin in ihrem Doppel 2:0 in Führung gegangen waren, verloren sie dieses noch knapp im 5. Satz mit 2:3.  Im Doppel von David und Florian sah es hingegen besser aus. Die beiden zeigten zum wiederholten Male, dass die beiden ein gutes Doppel sind und gewannen souverän mit 3:0.
Im Einzel sah es dann nicht gut aus für Simon und er verlor sein 1. Einzel mit 0:3. Jedoch David zeigte sich stark und gewann sein Spiel mit 3:0. Auch Marvin und Florian spielten gut auf und gewannen ihre Spiele nach jeweils kurzen Schwächen im 2. Satz mit 3:1. Somit stand es nun 5:1 für die Sabinchenstädter.
Die 2. Einzelrunde begann so wie die erste endete, mit einem Sieg. David lieferte ein sehr starkes Spiel ab und kämpfte um jeden Ball, somit schaffte er es zu einem 3:1 Erfolg über seine Gegnerin. Der 3. Spieler des TSV´s Marvin hatte dagegen leichtes Spiel und gewann ohne Probleme sein Spiel 3:0. Simon dagegen tat sich schwer, konnte aber nach einem sehr knappen Spiel gerade noch das Unheil verhindern und gewann 3:2. So viel Glück hatte Florian am heutigen Tage nicht und verlor sein Spiel nach 2:1 Führung doch noch mit 2:3. Trotzdem stand es nun nach 10 gespielten Spielen 7:3 für die Treuenbrietzener.
Nachdem David und Florian ihre Spiele dann mit 3:0 gewannen, sah alles gut aus.  Marvin schaffte es jedoch nicht sein Spiel zu gewinnen und verlor, trotzdem stand es nun aber 9:4 und man könnte mit dem nächsten Spiel, den Sack zu machen.  Dies gelang jedoch nicht. Simon verpatzte die Chance und verlor sein schon sicher geglaubtes Spiel mit 2:3, im letzten Satz mit 13:15. Auch Florian schaffte es auch nicht gegen die starke Wittstockerin Spitzenspielerin und verlor 1:3, wodurch es nun 9:6 stand.
Zum Glück hatte man aber David der sich von all dem nicht beeindrucken ließ und seinen Gegner schnell mit 3:0 von der Platte schoss.
Endstand war somit 10:6 für den TSV.
 
Ludwigsfelder TTC 2 : David 2,5  Simon 2,5  Marvin 2,5  Florian 2,5
TTV Wittstock : David 4,5  Simon 1  Marvin 2  Florian 2,5

1 2 3 7