Saison endet mit einer herben Pleite im Derby

Am gestrigen Samstag empfing die zweite Mannschaft am letzten Punktspieltag die Gäste aus Schlalach. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an. Treuenbrietzen musste auf seine beiden besten Spieler Kühnast und Paul verzichten, da diese sich am Wochenende zuvor in der ersten Mannschaft fest spielten. Es sprangen Speidel, Th. und Vetter für sie ein. Schlalach ersetze Quappe durch Küster.
In den Doppeln zeigte das Stammdoppel Speidel/Vetter aus der dritten Mannschaft eine gute Leistung. Sie mussten sich erst im Entscheidungssatz Argow/Näthe, H. geschlagen geben. Benedikt/Kunze kamen nur zu sehr wenigen Chancen gegen Näthe, E. /Küster und unterlagen somit doch recht deutlich 1:3.
Schon in der ersten Einzelrunde kündigte sich eine klare Niederlage an, denn sie ging komplett an die Gäste. Die zweite Runde verlief auch nicht sehr viel besser. Benedikt und Kunze verloren relativ klar. Speidel zog erst im fünften Satz den kürzeren gegen Näthe, H. Lediglich Andy Vetter setzte sich souverän gegen seinen Kontrahenten Nick Küster durch und steuerte somit den ersten Punkt für die TSVer bei. Doch dieser sollte auch ihr letzter sein. Das letzte Spiel verlor Speidel, Th. knapp in 4 Sätzten gegen den besten Einzelspieler der Liga der Eric Näthe. Der stark aufspielende Thomas zwang den Einser der Gäste beinahe in den fünften Satz.
Somit endete die Saison mit einer 10:1 – „Klatsche“.
Bleibt nur zu hoffen, dass die nächste Saison etwas viel versprechender verläuft und man der Spitze der Liga auf den Pelz rücken kann.
An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Thomas und Andy, dass sie gestern eingesprungen sind.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.