Ohne Fleiß kein Preis

Im Gastspiel bei der SG Bornim wurde unsere Mannschaft leider völlig zurecht mit 7:0 deklassiert, denn man zeigte so gut wie überhaupt keine Gegenwehr. Man machte es den kleinen flinken Gastgebern auf ihrem schmalen Kunstrasenplatz sehr leicht, denn sie konnten sich den Ball wie im Training zuspielen und demzufolge die vielen Tore erzielen. Beinahe alle Spieler wirkten müde und ließen jegliches Aufbäumen und den Glauben an die gemeinsamen Stärken vermissen. Bezeichnenderweise ragte nur Markus Schulz, der etatmäßige Torwart, etwas hervor, der an diesem Tage aufgrund der dünnen Personallage im Angriff spielte und sich wehrte. Leider blieben aber auch seine beiden Tormöglichkeiten ungenutzt.
Zudem reihte sich unser zuverlässiger Defensivspieler Torsten Senft seit der letzten Woche als Dritter zu den Langzeitverletzten aufgrund von schon länger anhaltenden Entzündungen im Knie, die nun therapiert werden müssen. Auch Dir Torsten wünschen wir alle eine schnelle Genesung.
Dennoch müssen unbedingt einige unserer aktiven Spieler schnellstens ihre Einstellung, ihr Verhalten und Auftreten als Vorbildfunktion im Team überdenken, denn ansonsten werden kaum noch Siege folgen und das wäre sehr sehr schade bei bereits erkämpften 31! Punkten im ersten Landesligahalbjahr.
TSV-D: F. Bürger – H. Müller; C. Hahn; S. Lehmann; M. Irmer; K. List; C. Schulz; P. Bröhl; M. Schulz; M. Brecht; O. Geiges

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.