Unerwartete Heimniederlage

Die TSV Reserve verlor gegen die Golzower Reserve mit 2:3. Man spielte eine gute erste Halbzeit. Tristan Rhaue verfehlte nach 7 Minuten nur knapp das Tor. In der 15. Minute machte er es besser, da flankte er den Ball aus 40 Metern im Strafraum und alle Spieler sprangen am Ball vorbei, somit rollte dieser ins lange Eck. In der 28. Minute spielte Fernando Weigmann den Ball von der linken Strafraumkante in die Mitte und Tristan Rhaue schob zum 2:0 ein. In der 2. Halbzeit kam Golzow dank des Schiedsrichters besser ins Spiel. Golzow machte innerhalb der ersten 20 Minuten 2 Tore zum Ausgleich. Beim TSV wurden alle Angriffe vom Schiedsrichter zurückgepfiffen, wegen angeblichen Abseits. 10 Minuten vor Schluss nahm ein Golzower Verteidiger Hand, aber der Schiri ließ weiterspielen. Martin Lüdicke foulte dann einen Golzower Spieler und es gab Freistoß. Durch diesen Freistoß machte Golzow das 2:3. Da fragt man sich doch warum jede Mannschaft einen Linienrichter stellen soll, wenn sowieso nicht drauf geachtet wird was dieser anzeigt. TSV II mit D. Fabrewitz im Tor:-S. Kalisch,T. Liepe,B. Görlitz,-K. Höhne,-M. Lüdicke,C. Vetter,S. Petzer(M. Knobloch),M. Hanck(M. Mahlow),-T. Rhaue(P. Grunert),F. Weigmann

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.