Trotz Niederlage eindeutig moralischer Sieger

Nach der desolaten Vorstellung der vergangenen Woche war im Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer SV Babelsberg 03 endlich wieder der gemeinsame Teamgeist unserer D-Junioren mit Leidenschaft am Fußball zu sehen. Trotz der 4 Dauerverletzten war von Beginn an zu spüren, dass man den Babelsbergern nichts schenken würde. Angeführt vom sehr starken Spielmacher Kay List zeigten alle den zuletzt vermissten unbedingten Einsatz zum Sieg. Man trotzte den Babelsberger Angriffen zunächst mit sehr gutem Stellungsspiel, die immer nervöser wurden und folgerichtig gelang Maximilan Irmer mit toller Direktabnahme nach Eckball von Kay List und Gästeabwehr das 1:0. Leider verletzte sich kurz vor der Pause mit Christian Hahn einer unserer wichtigsten Spieler im Zweikampf am Knöchel, so dass er nicht mehr weitermachen konnte und nun auch noch 2 Wochen fehlen wird (Der 5. Ausfall). Umso beeindruckender war nun, es gab diesmal keinen Leistungseinbruch! Jeder, ob Markus Schulz im Tor mit unglaublichen Paraden, Henrik Müller als Abwehrchef, Marco Brecht als bissiger Verteidiger, Oliver Geiges im Angriff oder die jungen Dauerläufer Sebastian Lehmann, Maximilan Irmer, Patrick Bröhl und Florian Bürger, wollte getragen von unseren Zuschauern den Vorsprung unbedingt halten. Leider reichte die Konzentration dann doch nicht ganz, denn die Gäste erzielten 10 bzw. 8 min. vor Schluss nach Ecken 2 bittere Kopfballtore. Am Ende hieß es 1:3, denn wir hatten kaum wirkliche offensive Mittel zur Verfügung, um noch siegreich dagegen halten zu können. Zwar wurde unsere tolle Defensivleistung am Ende nicht belohnt, aber mit dieser Einstellung ist die Mannschaft wieder auf dem richtigen Weg zurück zur alten Stärke.
TSV-D: M. Schulz – H. Müller; M. Brecht; C. Hahn; S. Lehmann; M. Irmer(1); K. List; P. Bröhl; O. Geiges; F. Bürger

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.