Leider nur ein Remis gegen Niemegk

Der TSV spielte am Wochenende 2:2(1:0) gegen Grün-Weiß Niemegk. Vor zahlreich erschienenen Zuschauer hatte sich die „Sabinchenelf“ viel vorgenommen.
So begann man nach kurzem abtasten auch äußerst offensiv und attackierte die Gäste bereits früh. Die sich ergebenden Chancen konnten aber durch das Sturmduo Meinusch/Gutt nicht genutzt werden. Niemegker Angriffe endeten oft bei der guten TSV Abwehr. Nach Freistoß von N. Höhne köpfte der derzeitige Torschütze vom Dienst Thomas Knappe die 1:0 Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Der Vorsprung war verdient, wobei der TSV ebenfalls große Chancen besaß bereits mit 2:0 zu führen.
Nach der Pause versuchte der TSV weiter anzugreifen. Nach dem der Niemegker Torhüter einen Schuss von T. Knappe nur abklatschen konnte, war Abwehrspieler Julian Päpkezur Stelle und besorgte mit seinem 1. Saisontreffer das 2:0. Nach gut 10 min. in denen nicht viel passierte, war der eingewechselte M. Steinhaus per Kopf zur Stelle und konnte auch 2:1 verkürzen und so noch mal Hoffnung für die Niemegker zu bringen. Jetzt ließen die Treuenbrietzener nach und ließen die Gäste ins Spiel kommen. Die Niemegker hatten nur mehr vom Spiel und der TSV spielte die sich seinerseits bietenden Möglichkeiten nicht entscheident aus. Doch die TSV Defensive stand. Bis zur 89 min. eine Ecke verwertete Ronny Kamischke zum späten 2:2 Ausgleich. Bitter für den TSV, dass man diesen 2:0 Vorsprung noch aus der Hand gab.
TSV mit: – Maas – J. Päpke, Schwericke, Krüger, K. Päpke – Carl, T. Knappe, P. Päpke(Gärtner), N. Höhne – Meinusch(C. Knappe), Gutt –

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.