Niederlage in Belzig

Die 2. Männer verlor ihr Auswärtsspiel bei Borussia Belzig II mit 3:1(1:0).
Schon die Voraussetztungen für das Gastspiel in Belzig waren alles andere als gut. Zum einem trat man beim ungeschlagenen Tabellenführer an, zum anderen standen dem TSV nur elf Spieler zu Verfügung, wobei wieder einmal A-Junioren aushelfen mussten. Darum ein Dankeschön an Kilian Hertel, der sein erstes Männerpunktspiel absolvierte, und Michi Schubert, der sein erstes Tor für die TSV-Reserve erzielte. Beide gehörten zu den besten TSV-Spielern und haben sich ein Extra-Lob verdient. Das Spiel ist schnell erklärt, Borussia drückte und spielte überlegen im Mittelfeld, kam aber nur über Distanzschüsse zum Abschluss. Der TSV dagegen konzentrierte sich auf schnelle Konter und hatte einige sehr gute Möglichkeiten um zum Torerfolg zu kommen. Das 1:0 aber konnte Belzig aus einem Strafraumgewühl heraus erzielen. Allerdings hätte der Schiri auch auf Stürmerfoul entscheiden können, wie er nach dem Schlusspfiff zu gab. Zehn Minuten nach der Pause konnten dann die Gastgeber einen Doppelschlag landen und auf 3:0 erhöhen. Nachdem die Sabinchenstädter wieder etliche Chancen ausließen, konnte M. Schubert überlegt zum 1:3 aus Treuenbrietzener Sicht vollenden. Das Spiel beendete man allerdings zu zehnt, da M. Knobloch kurz vor Schluss verletzt vom Platz musste.
TSV II: Fabrewitz – Bode, Lüdicke, Liepe – Hertel, Vetter, Kalisch, Petzer, Knobloch – Schubert, Weigmann

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.