Endlich der Befreiungsschlag!

Das ist doch mal ein Einstand für einen Trainer. Peter Dörrwandt hat das Zepter bei der Reserve des TSV übernommen und ist mit einem Kantersieg gestartet. Der TSV II gewinnt gegen den SV Vieritz mit 5:0!
Man hatte auch endlich mal wieder das Glück 3 Wechselspieler zu haben und konnte somit annähernd aus dem Vollen schöpfen. Der Anfang war noch etwas verhalten und es entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel. Dann beendete Tristan Rhaue die „Torlosigkeit“ und erzielte das 1:0. Noch vor der Pause erhöhte Steven Petzer in seiner unnachahmlichen, abgezockten Weise eiskalt zum 2:0.
Nach Wiederanpfiff hatte der TSV das Geschehen im Griff und erspielte sich viele weitere Chancen, wobei der Gegner aus Vieritz an diesem Tag im Angriff auch nicht wirklich durchschlagskräftig war. Tristan Rhaue sorgte mit seinem 2 Treffer an diesem Tag für das 3:0. Danach konnte der eingewechselte Dennis Gärtner auf 4:0 erhöhen und Maik Hanckschloss einen Konter zum 5:0 Endstand ab.
Damit macht der TSV einen Sprung auf Platz 10 in der Tabelle.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.